Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » Kartenanträge » Antrag Natal » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Antrag Natal
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Antrag Natal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Neuenkirchner Reich stellt folgenden Gebietserweiterungsantrag:



Unsere Website finden Sie hier, unser Forum hier; als Ansprechpartner fungiere ich.
Vetoberechtigt sind Drull und Hansastan, beide Staaten wurden im jeweils eigenen Forum informiert (im Kartenregelwerk steht lediglich, daß die Vetomächte öffentlich und nachweislich zu informieren sind, daß ein Link angegeben werden muß, davon ist nicht die Rede - und die entsprechenden Beiträge kann man sich auch ohne große Mühe selbst heraussuchen).

Zur Erweiterung:

1. Hintergrund

Die angegebene Landfläche stellt unser Überseegebiet Natal dar. Im Jahre 1630 landeten Seefahrer aus Hoope - der dortige Markgraf war zu diesem Zeitpunkte noch Vasall des Neuenkirchner Kaisers - an der Küste der Südspitze des Nordkontinents und gründeten an der Mündung des Fischflusses den Stützpunkt Neu-Hoope. Sie trafen dort auf den Bantu-Stamm der Xhoto und erfuhren und starke Verluste durch diesen, so daß der Neuenkirchner Kaiser Verstärkungen entsandte. Mit diesen und der Hilfe der Zutubele, einem anderen Bantu-Stamm,ndessen Gebiet nordöstlich dem der Xhoto lag, gelang es den Siedlern bis 1632, die Xhoto zu unterwerfen und Herr über das Xhotoland zu werden.

Natal diente dabei zunächst nur als Handelsstützpunkt; erst gegen 1750 setzte ein starker Zustrom von Siedlern aus den Neuenkirchner Ländern ein, die rasch in alle Richtungen über die damaligen Grenzen Natals hinausdrangen. Dieser Zustrom verstärkte sich noch mit dem Ausbruch des 17-jährigen Krieges im Mutterlande, so daß die Siedler bis zum Kriegsende 1827 - Natal war fortan Hooper Kronkolonie - weit in die Gebiete der Zutubele und der Poko vorgedrungen waren und mit diesen zunächst in friedlicher Koexistenz lebten.

Dies änderte sich 1840, als es erstmals zu größeren bewaffneten Konflikten mit den Zutubele kam. Als die diese den Siedlern 1844 bei Veldhuusen eine schwere Niederlage zufügten, erhoben sich auch die Poko. 1846 schließlich wurden diese, 1852 die Zutubele unterworfen, doch kam es immer wieder zu Aufständen und entsprechenden Gegenreaktionen. Ende des 19. Jahrhunderts schließlich war das Land weitesgehend befriedet, auch weil man der schwarzen Bevölkerung große Zugeständnisse machte. Im Jahre 1900 wurden schlußendlich vom Gouverneur Natals die endgültigen Grenzen festgelegt.

1968, in den Wirren der Revolution, nutzten Natalische Separatisten unter der Führung von Piet Hinrich Malan dann die Gunst der Stunde und lösten sich vom Hooper Mutterlande. Hoope, zu sehr beschäftigt im eigenen Lande, konnte diesen Bestrebungen nichts entgegensetzen; der Rechtsnachfolger der Markgrafschaft, die Republik des Vereinigten Neuenkirchen, zeigte keinerlei Ambitionen, das verloren gegangene Land wieder zurückzuerobern.
Wohl aber fürchtete die schwarze Bevölkerung (immerhin 70% der Gesamtbevölkerung) nach dem Wegfallen der mäßigenden Schutzmacht Hoope rigorose Repressionen durch die neuen Herrscher, was sich in spontanen Protesten und Auseinandersetzungen äußerte. Malan errichtete daraufhin eine präsidentielle Republik mit allgemeinem Wahlrecht - für Weiße. Die schwarze Mehrheit fand sich daraufhin vollends der Willkür der weißen Minderheit ausgesetzt.




2. Szenario

In den letzten Jahren nahm der Unmut der schwarzen Bevölkerung zu, was von seiten der Regierung mit verstärkten Repressionen beantwortet wurde, die wiederum den Unmut vergrößerten. Diese Spirale setzte sich fort; die Eskalation steht kurz bevor. Die Regierung Natals sieht sich außer Stande, dem Druck dauerhaft standzuhalten und plant deshalb, sich wieder dem mehr als genug erstarktem Mutterlande Neuenkirchen anzuschließen. Die Mehrheit der schwarzen Bevölkerung begrüßt dies, erhofft sie sich doch durch den Anschluß an eine moderne, liberale Industriegesellschaft mehr Freiheiten und vor allem mehr Wohlstand.

3. Umsetzung gemäß §7,7

"Aussimuliert" wird dieses Szenario vor allem durch die Integration Natals in die Neuenkirchner Geschichte, durch das Erstellen von Karten und der Gesamtintegration in Neuenkirchner Reich auf allen Ebenen. Zudem werden die nötigsten Beiträge wie z.B. die Kontaktaufnahme nebst Vertragsunterzeichnung verfaßt werden - da ich im Gegensatz zu vielen anderen ungern Selbstgespräche führe, werde ich die Position des Natalischen Präsidenten übernehmen, Seine Exzellenz der Reichskanzler die der Neuenkirchner Reichsregierung.


Avec l'expression de mes salutations distingués,

Hermann zu Grimmberg

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

27.10.2006 19:38 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

RE: Antrag Natal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hermann zu Grimmberg
im Kartenregelwerk steht lediglich, daß die Vetomächte öffentlich und nachweislich zu informieren sind, daß ein Link angegeben werden muß, davon ist nicht die Rede


Señor, wie Sie den Nachweis erbringen, ist mir auch ziemlich egal. Das Posten des Links ist vermutlich der einfachste Weg, aber wenn Ihnen etwas anderes einfällt, bin ich dafür immer offen.

Natürlich könnte ich mir das auch selbst raussuchen. Aber am einfachsten ist das für denjenigen, der es geschrieben hat, denn derjenige weiß ja, wo er es genau geschrieben hat.

Señor, Sie können zu Recht erwarten, dass Ihr Antrag ordnungsgemäß bearbeitet wird. Aber ich werde nicht anfangen, für Sie irgendwelche Extrawürste zu braten.

Reflektieren Sie bitte gelegentlich mal Ihr eigenes Verhalten. Erst kommen Sie hier an und werfen mir einen Antrag vor, in dem Sie schon vorsorglich unterstellen, ich könnte gegen den Antrag persönliche motivierte Einwände haben - und das, obwohl ich mit Ihnen oder mit Neuenkirchen noch nie irgendein persönliches Problem hatte. Dann legen Sie mir den Antrag nochmal vor und sagen, ich möge mir doch bitte die notwendigen Informationen selbst raussuchen.

So recht passt Ihr Umgang nicht zu Ihren Ansprüchen, Señor.

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



27.10.2006 20:00 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Monsieur,

den Vorwurf, ich würde Extrawürste verlangen, gebe ich gerne an Sie zurück - denn ich stelle den Antrag so, wie er laut Regelwerk vorgschrieben ist und nicht so, wie Sie ihn gerne vor sich sähen.

Aber nun bin ich natürlich durchaus zu purem Opportunismus fähig, also bitte:

Hansastan: http://hansastan.de/forum/thread.php?threadid=2064

Drull: http://www.whitespace.de/forum/read.php?...drull&read=3787

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

28.10.2006 13:41 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich erbitte freundlichst eine Bearbeitung des Antrages.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

29.10.2006 16:25 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Monsieur, meine Geduld neigt sich dem Ende zu. Ich nehme mal an, daß es Ihre Taktik ist, den Antrag solange hinauszuzögern, bis man eine Regeländerung beschlossen hat, die diesen noch verhindern könnte.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

30.10.2006 13:20 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Señor, ihr Antrag ist seit zwei Tagen erst vollständig. Ich glaube, ich befinde mich innerhalb der hier üblichen Bearbeitungsdauer.

Es wird im Direktorium noch ein Detail erörtert. Sie können bis Mittwoch mit einer Entscheidung über die Eröffnung des Kartenverfahrens rechnen.

Irgendeine Regeländerung ist doch nicht einmal beantragt.

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



30.10.2006 18:26 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Antrag ist zulässig. Das Kartenverfahren wird eingeleitet.

Die Vetofrist endet ab 8. November 2006 um 11:30 Uhr.

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



01.11.2006 11:21 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Direktorium legt gem. § 7 Nr. 1 Satz 2 ein Veto gegen die Gebietserweiterung Neuenkirchens durch Eintragung Natals ein.

Begründung:

Die Erweiterung ist inhaltlich nicht tragbar. Sie ist erheblich unrealistisch und beschädigt den Gesamteindruck der Karte. Im einzelnen:

a) Das Gebiet ist unverhältnismäßig groß. Für das Aussimulieren einer Kolonie als kleinerem Teilaspekt der Gesamtsimulation muss normalerweise ein kleineres Gebiet ausreichend sein. Es ist auch keine besondere Aktivität hinsichtlich der Aussimulierung der Erweiterung erkennbar, die ein besonders großes Gebiet möglicherweise eher rechtfertigen könnte. Eine wirkliche Simulation ist nicht erkennbar. Schon Valoir und das eigentliche Neuenkirchen werden wenig aktiv simuliert. Die Simulation mit Natal lässt daher keinerlei Tiefgang erwarten.

b) Das Gebiet hat völlig unrealistische Formen. Zwar kann es in Wüstengebieten durchaus zu geraden Grenzverläufen kommen, jedoch nicht zu einem derart eckigen Grenzverlauf mit gleich mehreren geraden Grenzen und rechtwinklingen Grenzverläufen.

c) Sofern sich die geraden Grenzverläufe aus großflächigen Wüsten erheben sollen, ist die Simulation auch nicht schlüssig geografisch fortgesetzt. Astor bestand keineswegs im wesentlichen aus Wüsten. Zwar ist bei einer Neueintragung nach Löschung selbstverständlich eine gewisse Anpassung möglich, jedoch soll sich dadurch nicht das geografische Simulationskonzept eines ganzen Subkontinents schlagartig völlig ändern.

(Hinweis: Der Vetobeschluss erfolgte hinsichtlich der Vetogründe a und b einstimmig, hinsichtlich Vetogrund c mehrheitlich.)

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



01.11.2006 21:02 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie Sie sich denken können, werden wir gegen diese Willkür vorgehen.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

02.11.2006 13:38 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hermann zu Grimmberg
Wie Sie sich denken können, werden wir gegen diese Willkür vorgehen.
Mal abgesehen von Ihrer Propaganda könnten Sie eher dafür sorgen, dass die Vetogründe ausgeräumt werden. Es dürften genügend Hinweise vorhanden sein, um dies zu schaffen.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
02.11.2006 14:06 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Stellungnahme zum Veto:

Zitat:
a) Das Gebiet ist unverhältnismäßig groß. Für das Aussimulieren einer Kolonie als kleinerem Teilaspekt der Gesamtsimulation muss normalerweise ein kleineres Gebiet ausreichend sein. Es ist auch keine besondere Aktivität hinsichtlich der Aussimulierung der Erweiterung erkennbar, die ein besonders großes Gebiet möglicherweise eher rechtfertigen könnte. Eine wirkliche Simulation ist nicht erkennbar.


Ebensowenig wie die Größe eines Gebietes ein Vetogrund ist (so war es immer gängige Praxis), ist die Behauptung, die Erweiterung werde nicht "simuliert", tragbar - man schaue sich folgende drei Links an:

1. http://www.ct28.s2.busoft.de/wbb/thread.php?threadid=1047
2. http://www.ct28.s2.busoft.de/wbb/thread.php?threadid=1048
3. http://ct28.s2.busoft.de/mambo/index.php...id=59&Itemid=95

Wie aus diesen Beiträgen/Meldungen ersichtlich, wird eine weitergehende "Simulation" folgen.

Zitat:
Schon Valoir und das eigentliche Neuenkirchen werden wenig aktiv simuliert. Die Simulation mit Natal lässt daher keinerlei Tiefgang erwarten.


Diese beiden Sätze sind schlicht und ergreifend eine Frechheit und eindeutig in die Kategorie "schlechteste Polemik" einzuordnen.

Zitat:
b) Das Gebiet hat völlig unrealistische Formen. Zwar kann es in Wüstengebieten durchaus zu geraden Grenzverläufen kommen, jedoch nicht zu einem derart eckigen Grenzverlauf mit gleich mehreren geraden Grenzen und rechtwinklingen Grenzverläufen.


Hätten Sie sich den Antrag genau durchgelesen, Messieurs, dann wüßten Sie, weshalb der vorliegende Grenzverlauf und eben kein anderer gewählt wurde: die Grenzen Natals waren zunächst nicht klar definiert und wurden erst 1900 "von oben" festgelegt. Bei eben dieser Festlegung zeichnete man natürlich keine "schönen" Grenzen, sondern orientierte sich an künstlich bereits vorhandenen Grenzen: in diesem Falle aufgrund der Ermangelung von Längen- und Breitengraden eben an den Planquadraten der OIK (was die Voraussetzung impliziert, daß es diese damals schon gab).
Genau das Gegenteil Ihrer Behauptung ist also wahr: Unrealistisch wäre es bei vorliegendem Szenario, wenn es natürlich wirkende Grenzen gäbe.

Zitat:
c) Sofern sich die geraden Grenzverläufe aus großflächigen Wüsten erheben sollen, ist die Simulation auch nicht schlüssig geografisch fortgesetzt. Astor bestand keineswegs im wesentlichen aus Wüsten. Zwar ist bei einer Neueintragung nach Löschung selbstverständlich eine gewisse Anpassung möglich, jedoch soll sich dadurch nicht das geografische Simulationskonzept eines ganzen Subkontinents schlagartig völlig ändern.


Endgültig ersichtlich werden die wahren Vetogründe durch diesen Teilaspekt des Vetos: er greift gleich auf zweierlei Weise nicht.

Erstens. Es zeigt von wahrem Desinteresse und damit davon, daß ein Veto von Anfang an geplant war, daß man hier einen "Wenn-dann"-Grund vorschiebt. Wenn es in Natal also Wüsten gäbe, dann sei ein Vetogrund? Was soll denn bitte eine derartige Spekulation? In Natal gibt es nicht eine Wüste, das hätte man durch simples Nachfragen erfahren können.

Zweitens. Ist ein Staat von der Karte gelöscht, so ist dieser passé - darüber diskutiere ich nicht, werde wohl aber ein Beispiel anbringen: Bei der Eintragung Attekariens legte Turanien Veto ein - das ist soweit nichts neues; man kennt es von den mehrheitlich leicht beschränkten Turaniern. Aber die Begründung, daß Attekarien das sich vormals auf diesem Platze befindliche Barqueswi nicht weiterführe, wurde nicht anerkannt und es war allgemeiner Konsens, daß ein Staat mit der Löschung von der Karte vollends verschwindet - inklusive allem, was er mit sich zog.
Daß dies eine Entscheidung klarster Vernunft und hervorstechender Konsequenz ist, möchte ich nur insofern kurz anreißen, als daß man, möchte man gelöschten Staaten eine Art Nachwirken zuschreiben, dieses Nachwirken konsequenterweise auf alle Bereiche ausdehnen müßte und nicht nur auf jene, bei denen es zur Durchsetzung der eigenen Interessen gerade päßlich erscheint.
Schlußendlich ist es eine unerhörte Bevormundung der Vetomächte, legt man fest, welches geographische "Simulationskonzept" einer Region zugrundeliegen sollte.

Fazit: Würde ich behaupten, daß mich dieses Veto überrasche, so löge ich - nur hätte ich nicht erwartet, daß das Direktorium seine eigenen Interessen derart offensichtlich zur Schau stellen würde - was ja schon bereits bei der Bearbeitung ersichtlich wurde. Dieses Veto ist eine Farce sondergleichen; kein einziger Punkt ist stichhaltig begründet: ja genaugenommen beruhen alle Punkte auf falschen Tatsachen. Dieses Veto nimmt der OIK auch den letzten Vorteil, den sie bisher gegenüber der Graphein Foundation hatte: denn wenn Privatinteressen auch hier bald zur Tagesordnung gehören, kann man sich genauso gut auch jener unterwerfen. Dieses Veto ist letztendlich ein klarer Fall von Machtmißbrauch.

Avec l'expression de mes salutations distingués,

Hermann zu Grimmberg

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

03.11.2006 12:12 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Excellencia, das Direktorium hat nicht vor, über das Veto zu diskutieren. Der Beschluss wurde gefasst, wie er gefasst wurde. Wenn Sie diskutieren wollen, tun sie das in der Lobby oder andernorts. Die von Ihnen genannten Aspekte waren allesamt Gegenstand der wohlüberlegten Abwägungen im Direktorium.

Nicht immer, wenn Sie nicht Ihren Willen exakt bekommen, liegt eine Verschwörung aus privaten Motiven vor. Und - ich kann insoweit nur für mich persönlich sprechen - es ist mir auch völlig unklar, woher diese Annahme kommt.

Sind Sie bereit, Ihren Antrag nachzubessern?

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Abdonez: 03.11.2006 12:31.

03.11.2006 12:25 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine kurze Stellungnahme meinerseits: Ich begreife dieses Amt als neutral. Daher muss ich im Interesse der OIK handeln. Zudem sollte Euch, kaiserliche Hoheit, bekannt sein, dass ich persönlich nichts gegen Neuenkirchen habe, womit Eurer Vorwurf mit dem privaten Interesse nicht zieht. Im Gegenteil will ich ihn als verletzend zurückweisen.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
03.11.2006 12:48 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr interessant: anstatt zuzugeben, daß das Veto aufgrund offensichtlicher falscher Informationen von seiten des Direktoriums erfolgte, versucht man nun, sich von der Diskussion zu entbinden.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

03.11.2006 12:56 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hermann zu Grimmberg
Sehr interessant: anstatt zuzugeben, daß das Veto aufgrund offensichtlicher falscher Informationen von seiten des Direktoriums erfolgte, versucht man nun, sich von der Diskussion zu entbinden.
Ein innerer Widerspruch - was wollt Ihr eigentlich? Eine Diskussion oder dass wir Euch zustimmen? Entscheidet Euch.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
03.11.2006 12:58 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sie wissen sehr gut, daß dies nicht meiner Entscheidung obliegt.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

03.11.2006 13:04 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Eine nicht gerade berauschende Ausgestaltung Valoirs ist Fakt. Bei Kernneuenkirchen mag das anders aussehen, in Ordnung, aber für Valoir trifft das nicht zu. Die Simulation zu Natal hat just erst begonnen, da werdet Ihr die Skepsis des Direktoriums sicher verstehen.
2. Von oben festgelegte Grenzen orientieren sich sehr oft an Flüssen oder Bergketten und das sind auch nicht gerade Linien .
3. Erklärt mir doch bitte einmal, was diese Erweiterung Neuenkirchen bringen soll? Simulatorischen Tiefgang gäbe es doch in Valoir, Nugensil oder Neuenkirchen selbst, mit dem man Neubürger anziehen könnte. Was nutzt Ihnen ein riesiges Natal?

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
03.11.2006 13:11 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Abdonez Abdonez ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-143.jpg

Dabei seit: 28.04.2006
Beiträge: 461
Herkunft: Tropicali

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hermann zu Grimmberg
sich von der Diskussion zu entbinden.


Entbindungen sind nicht meine Stärke. Ich habe Ihnen schon gesagt: Sie haben nichts neues vorgetragen, was nicht im Wesentlichen schon Gegenstand des Beschlusses gewesen wäre.

Das heißt, dass alles, was Sie zur Diskussion vorgetragen haben, ist in dem Beschluss bereits berücksichtigt.

Wollen Sie Ihren Antrag nun anpassen oder nicht?

__________________
Domingo Vecino Abdonez
El Presidente
de La República de TROPICALI



03.11.2006 13:13 Abdonez ist offline E-Mail an Abdonez senden Homepage von Abdonez Beiträge von Abdonez suchen Nehmen Sie Abdonez in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Abdonez in Ihre Kontaktliste ein
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Themenstarter Thema begonnen von Hermann zu Grimmberg
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Faantir Gried
1. Eine nicht gerade berauschende Ausgestaltung Valoirs ist Fakt. Bei Kernneuenkirchen mag das anders aussehen, in Ordnung, aber für Valoir trifft das nicht zu. Die Simulation zu Natal hat just erst begonnen, da werdet Ihr die Skepsis des Direktoriums sicher verstehen.
2. Von oben festgelegte Grenzen orientieren sich sehr oft an Flüssen oder Bergketten und das sind auch nicht gerade Linien .
3. Erklärt mir doch bitte einmal, was diese Erweiterung Neuenkirchen bringen soll? Simulatorischen Tiefgang gäbe es doch in Valoir, Nugensil oder Neuenkirchen selbst, mit dem man Neubürger anziehen könnte. Was nutzt Ihnen ein riesiges Natal?


1. Zwar mag über Valoir noch nichts auf unserer Website zu finden sein, doch dürfte es kaum zu verkennen sein, daß Valoir einen nicht unerheblichen Einfluß auf das ganze Land ausübt.

2. Sagt wer? Wollen Sie uns vorschreiben, wie wir unsere Grenzen ziehen? Überdies: Eine Orientierung ausschließlich Flüssen fällt in unserem Falle schwer, möchte man diesen halbwegs realistische Fließrichtungen zuweisen. Immerhin sind wir nicht Nöresund, wo die Flüsse völlig schwachsinnig hin- und herfließen, wie dem Kartenzeichner gerade lustig war.

3. Wer sagt, daß wir Neubürger anziehen wollen? 99% aller potentiellen Neubürger haben bei uns ohnehin keine großen Karriereaussichten, weil sie IDs in anderen Staaten haben. Ferner: Wir möchten Natal haben, weil es uns gefiele. Es wäre mir neu, daß man das begründen müßte.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

05.11.2006 14:22 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » Kartenanträge » Antrag Natal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH