Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Off-Topic » Archiv » OIK Reform - Diskussionsforum » Vetofreie Zone? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vetofreie Zone?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Vetofreie Zone? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie sehen die Delegierten (ggf. unter Erweiterung der Karte) eine Vetofreie Zone, in der allein das Direktorium über Ablehnungsbefugnis verfügt (z.B. bei zu großen Landmassen oder Simoff-problematischen Themenstaaten)? Und zwar, wenn dafür im Gegenzug auf der restlichen Karte Vetos immer gültig wären. Vielleicht gibt es plausible Gründe, die dagegensprächen. Zunächst sehe ich darin aber einen fairen Kompromiß. Es gäbe dann keine wirklichen Vetoverlierer mehr. Zusätzlich würde ein gewisser Automatismus aufkommen, daß sich Regionen untereinander absprechen. Z.B. wenn ein Kommunistenstaat alle Monarchien ablehnt und eine Monarchie daraufhin alle Kommunisten, so würde die Region gar keine Nachbarn mehr ansiedeln. Eine regionale Absprache wäre wahrscheinlich.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mr. Thumbsup: 08.03.2008 15:40.

08.03.2008 15:40 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anstatt ein Problem bei der Wurzel anzupacken, wird versucht, es mit fragwürdigen Ansätzen zu umgehen - typisch OIK.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

08.03.2008 17:24 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Sie mir die Wurzel konkret aufzeigen könnten?

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
08.03.2008 17:36 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Filippo Volta
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2-Zonen- bzw. 2-Klassen-OIK? Interessant. großes Grinsen Augenzwinkern
08.03.2008 18:37
Frederic Aichberger Frederic Aichberger ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-321.jpg

Dabei seit: 02.11.2005
Beiträge: 1.040
Herkunft: Klapsmühltal, Freistaat Fuchsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Vorschlag ist absolut untauglich - das bisherige Veto-System funktioniert gut. Hilfreich wäre allenfalls ein Schiedsgericht, dass eine abschließende Entscheidung treffen kann.

__________________
_________________________________________________

Bürger aus Klapsmühltal
08.03.2008 20:58 Frederic Aichberger ist offline E-Mail an Frederic Aichberger senden Homepage von Frederic Aichberger Beiträge von Frederic Aichberger suchen Nehmen Sie Frederic Aichberger in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Frederic Aichberger in Ihre Kontaktliste ein
Stanislav Goldmann Stanislav Goldmann ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 1.058
Herkunft: Freiland in Nøresund

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf diese vorgeschlagene unkontrollierte Müllhalde kann die OIK gut verzichten ...

__________________
Stanislav Goldmann

Bürger Freilands in Nøresund, Besitzer der Pension Goldmann
08.03.2008 22:00 Stanislav Goldmann ist offline E-Mail an Stanislav Goldmann senden Homepage von Stanislav Goldmann Beiträge von Stanislav Goldmann suchen Nehmen Sie Stanislav Goldmann in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

solche Unterstellungen führen lediglich zum weiteren Schrumpfen der MN Community.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
09.03.2008 00:13 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mr. Thumbsup
solche Unterstellungen führen lediglich zum weiteren Schrumpfen der MN Community.
Dafür hätte ich gerne einen Beweis. Mehr als Polemik haben Sie auch nicht drauf.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
09.03.2008 09:50 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es wäre ja auch ein Wunder gewesen, mal einen Griedbeitrag ohne persönlichen Angriff zu lesen ... nunja, man ists gewohnt. Augen rollen

Weil ein Teil der MN durch Spontangründungen unter Schulfreunden oder einfach so entstanden sind. Diese MNs sind dann kulturell umstritten und müssen erst zurechtgestutzt werden. Ich hatte mal 3 Freunde geworben, kaputte Politologen, die wollten auch eine ziemlich abgefahrene MN installieren. Die haben es dann sein lassen, weil sie eingesehen hatten, daß sie keine diplomatische Chance haben würden. Es gibt einige Spieler, die kamen erst durch ihre eigene MN in die Community. Die größte Neuspielerschaft war wahrscheinlich Neu Babylon. Der Staat mußte zu Beginn mit Vetos kämpfen und ist inzwischen wieder auf und davon, weil Zitat "Neu Babylon hat sich aus einer Rollenspielcommunity entwickelt, es war sozusagen "Neuland" für die Meisten von uns und letztlich stand der "Community-Gedanke" im Vordergrund. Inzwischen hat sich die Mehrheit jedoch soweit in die MN-Faszination eingelebt, dass wir das Ganze nun "ernsthafter" angehen möchten." Hier sehen wir, wie auch anfangs umstrittene Staaten Neuspieler hereinbringen. Soweit ich das sehe, hatte sich das Projekt schon über seine ursprüngliche Idee hinaus angepaßt, um auf die OIK zu kommen. Solche Zwänge riskieren aber auch den Ausstieg von Leuten.

Kur: Es ist Tatsache, daß eingie Spieler erst durch eigene MNs in die Community kommen. Weiterhin hat nicht jeder den Wunsch, einen Staat zu erstellen, der zu einem der existierenden als Nachbarn paßt. Ignoriert man den Wunsch hochnäsig, riskiert man weniger Neuspieler. Aber auch Spielerschwund unter denen, die gern in ausgefallenen MNs simuleiren wollen.

Sieht man Neubewerber als Bittsteller, die sich gefälligst anzupassne haben, durchaus verständlich. Jedenfalls ist es seitens der OIK kein "Willkommen, wir suchen Leute, spielt mit uns!" sondern ein "Paßt euch an oder verschwindet." Im Ergebnis muß es auf lange sicht zu Spielerschwund kommen, da die Angebotsvielfalt immer geringer wird. Interessen sind sehr unterscheidlich und es sollte einleuchten, daß ein Vetorecht die Vielfalt minimiert, denn es führt zur Anpassung von Neuem an Altgewohntes. Eine eingeschränkte Vielfalt von MNs kann auch nur eine eingeschränkte Vielfalt an Interessen bedienen. Wenn aber weniger Interessenten angesprochen werden als vorhanden sind, dann ist dies Raubbau an Neuspielerressourcen. Überall höre ich Jammern über Spielerschwund gegenüber früheren Zeiten. Die gründe liegen sicher auch in den neuen graphischen Spielen. Vergleicht man die MNs aber mit früher, sieht man auch, wie verschieden die Staaten früher waren. Zudem geht Goldmanns Aussage davon aus, daß jeder Staat, der an Vetos scheitert, Müll ist. Das finde ich schon eine sehr arrogante GF-Einstellung.

Wenn keine Zone, dann fände ich es schon sinnvoll, wenigstens den Nachbarzwang für Neugründungen abzuschaffen.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
09.03.2008 15:08 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Stanislav Goldmann Stanislav Goldmann ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 1.058
Herkunft: Freiland in Nøresund

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt ja bekanntermassen Länder auf der Karte, die wesentlich "vetofreudiger" als andere sind und manche, die eigentlich jeden als Nachbarn akzeptieren. Ich behaupte einfach mal: durch überlegte Wahl des Kartenplatzes lässt sich das Risiko eines Vetos auf 0% reduzieren. Man muss sich einfach nur kundig machen und fragen.

__________________
Stanislav Goldmann

Bürger Freilands in Nøresund, Besitzer der Pension Goldmann
09.03.2008 15:43 Stanislav Goldmann ist offline E-Mail an Stanislav Goldmann senden Homepage von Stanislav Goldmann Beiträge von Stanislav Goldmann suchen Nehmen Sie Stanislav Goldmann in Ihre Freundesliste auf
August Bebel August Bebel ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 196
Herkunft: Darusien (Freie Konföderation der Nationen)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mr. Thumbsup
Überall höre ich Jammern über Spielerschwund gegenüber früheren Zeiten. Die gründe liegen sicher auch in den neuen graphischen Spielen. Vergleicht man die MNs aber mit früher, sieht man auch, wie verschieden die Staaten früher waren. Zudem geht Goldmanns Aussage davon aus, daß jeder Staat, der an Vetos scheitert, Müll ist. Das finde ich schon eine sehr arrogante GF-Einstellung.


Dem kann ich mich nur anschließen, ich habe schon selbst erlebt, dass der eine oder andere Spieler seine MN-Tätigkeiten zugungsten von Spielen wie Warcraft oder ähnlichen ganz aufgab. Ein anderer Punkt ist aber auch, dass die MNs früher, also ungefähr in der Zeit von 2000-2004, leichter zugänglich für Neulinge waren. Damals hat man in den meisten MNs, das sag ich ganz wertfrei, einfach drauflos geschrieben ohne sich großartig um Sachen wie "Niveau" oder "Seriosität" zu kümmern. Als Neuling konnte man sich da leicht einfügen und selbst wenn man sofort mit einer eigenen MN einstieg musste man sich in der Regel nicht vorhalten lassen, die Qualität der kulturellen Ausgestaltung oder der Simulation allgemein sei minderwertig.

__________________
Augusto Javier Rivero Diaz, besser bekannt als:


09.03.2008 17:45 August Bebel ist offline E-Mail an August Bebel senden Beiträge von August Bebel suchen Nehmen Sie August Bebel in Ihre Freundesliste auf
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mr. Thumbsup
Es wäre ja auch ein Wunder gewesen, mal einen Griedbeitrag ohne persönlichen Angriff zu lesen ... nunja, man ists gewohnt. Augen rollen
Mehr als billige Hetze hast du auch nicht drauf.

Zitat:
Weil ein Teil der MN durch Spontangründungen unter Schulfreunden oder einfach so entstanden sind. Diese MNs sind dann kulturell umstritten und müssen erst zurechtgestutzt werden. Ich hatte mal 3 Freunde geworben, kaputte Politologen, die wollten auch eine ziemlich abgefahrene MN installieren. Die haben es dann sein lassen, weil sie eingesehen hatten, daß sie keine diplomatische Chance haben würden. Es gibt einige Spieler, die kamen erst durch ihre eigene MN in die Community. Die größte Neuspielerschaft war wahrscheinlich Neu Babylon. Der Staat mußte zu Beginn mit Vetos kämpfen und ist inzwischen wieder auf und davon, weil Zitat "Neu Babylon hat sich aus einer Rollenspielcommunity entwickelt, es war sozusagen "Neuland" für die Meisten von uns und letztlich stand der "Community-Gedanke" im Vordergrund. Inzwischen hat sich die Mehrheit jedoch soweit in die MN-Faszination eingelebt, dass wir das Ganze nun "ernsthafter" angehen möchten." Hier sehen wir, wie auch anfangs umstrittene Staaten Neuspieler hereinbringen. Soweit ich das sehe, hatte sich das Projekt schon über seine ursprüngliche Idee hinaus angepaßt, um auf die OIK zu kommen. Solche Zwänge riskieren aber auch den Ausstieg von Leuten.
Zu Neu-Babylon lässt sich nur sagen, dass man dort mit dem Veto auch nicht gerade gut klar kam. Und wer sagt, dass deine Freunde keine Chance hatten, wenn sie es nicht mal probiert haben.

Zitat:
Kur: Es ist Tatsache, daß eingie Spieler erst durch eigene MNs in die Community kommen. Weiterhin hat nicht jeder den Wunsch, einen Staat zu erstellen, der zu einem der existierenden als Nachbarn paßt. Ignoriert man den Wunsch hochnäsig, riskiert man weniger Neuspieler. Aber auch Spielerschwund unter denen, die gern in ausgefallenen MNs simuleiren wollen.
Man kann ja durch eigene MNs anfangen, aber wenn sie auf die Karte wollen, so müssen sie mit den Regeln da leben. Man kann auch ohne Karte simulieren.

Zitat:
Sieht man Neubewerber als Bittsteller, die sich gefälligst anzupassne haben, durchaus verständlich. Jedenfalls ist es seitens der OIK kein "Willkommen, wir suchen Leute, spielt mit uns!" sondern ein "Paßt euch an oder verschwindet." Im Ergebnis muß es auf lange sicht zu Spielerschwund kommen, da die Angebotsvielfalt immer geringer wird. Interessen sind sehr unterscheidlich und es sollte einleuchten, daß ein Vetorecht die Vielfalt minimiert, denn es führt zur Anpassung von Neuem an Altgewohntes. Eine eingeschränkte Vielfalt von MNs kann auch nur eine eingeschränkte Vielfalt an Interessen bedienen. Wenn aber weniger Interessenten angesprochen werden als vorhanden sind, dann ist dies Raubbau an Neuspielerressourcen. Überall höre ich Jammern über Spielerschwund gegenüber früheren Zeiten. Die gründe liegen sicher auch in den neuen graphischen Spielen. Vergleicht man die MNs aber mit früher, sieht man auch, wie verschieden die Staaten früher waren. Zudem geht Goldmanns Aussage davon aus, daß jeder Staat, der an Vetos scheitert, Müll ist. Das finde ich schon eine sehr arrogante GF-Einstellung.
Wie viele Staaten kennst du, die an Vetos scheitern? Ich könnte aus dem Stegreif nur Grimpen-BRD nennen.

Zitat:
Wenn keine Zone, dann fände ich es schon sinnvoll, wenigstens den Nachbarzwang für Neugründungen abzuschaffen.
Sehe ich nicht so. Simulation ist nicht kartengebunden.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
09.03.2008 19:26 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Thalia Thalia ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-447.jpg

Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 318
Herkunft: Cuello

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch nicht, dass es so schwierig sein soll auf die Karte der OIK zu kommen und gewisse Qualitätsanforderungen haben sich im Laufe der Jahre halt entwickelt. Das ist doch nichts schlimmes. Niveau bedeutet ja nicht, dass man einen Staat so realistisch wie möglich darstellt, sondern einen Staat an sich darstellt und sich mit anderen Staastbürgern und Ländern arrangiert. Muss man doch immer, wenn man einer Gemeinschaft beitritt.

Also ich bin auch gegen die vetofreie Zone.

Eventuell könnte man aber die Vetoberechtigung auf die Staaten begrenzen, mit denen man gemeinsame Landesgrenzen hat.
11.03.2008 18:12 Thalia ist offline Homepage von Thalia Beiträge von Thalia suchen Nehmen Sie Thalia in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nichtsdestotrotz, trotz alle Ihrer rechtschaffenen für das Vetorecht stehenden Gründe, denke ich, daß dies Neueinsteiger verschreckt. Da können Sie noch so sehr argumentieren, wie gut und qualitätssichernd das Veto ist. Ich weiß, man kann das weder beweisen noch widerlegen. Aber es ist meine Überzeugung, daß die Kartenvetos einen ganzen Pulk von Just for fun Spielern abhalten. Daß dies mitunter gewünscht ist, mag sein. Ausgestaltung und Anpassung an bestehende Staaten sind vetovermittelte Werte, die Eigenwilligkeiten und Absurditäten entgegenlaufen. Die vetofreie Zone kommt sowieso nicht. Zur Kenntnis geben möchte ich lediglich, daß dies Neuspielerpotential verschenkt.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
11.03.2008 23:03 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Katii Pekkulaina
Gesperrt


Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 333

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man kann nach zwei seiten.
Kein Veto recht mehr für die Länder sonder nur noch der hiessiger Direktion. (Ausreichend begründet naturlich und e.t verknupft mit altarnativ angebot)

Das Veto sys. belassen und ein "Niederschlags" verfahren einführen d.h die Direction hier kann ein Veto niederschlagen und das ist dann das letzte Wort.
12.03.2008 01:48 Katii Pekkulaina ist offline Beiträge von Katii Pekkulaina suchen Nehmen Sie Katii Pekkulaina in Ihre Freundesliste auf
Frederic Aichberger Frederic Aichberger ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-321.jpg

Dabei seit: 02.11.2005
Beiträge: 1.040
Herkunft: Klapsmühltal, Freistaat Fuchsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das "Niederschlagsverfahren" haben wir doch bereits. Das Direktorium kann zu Unrecht eingelegte Vetos zurückweisen. Dies hat es ja auch im Fall Sylfaen getan.

__________________
_________________________________________________

Bürger aus Klapsmühltal
12.03.2008 08:02 Frederic Aichberger ist offline E-Mail an Frederic Aichberger senden Homepage von Frederic Aichberger Beiträge von Frederic Aichberger suchen Nehmen Sie Frederic Aichberger in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Frederic Aichberger in Ihre Kontaktliste ein
Faantir Gried Faantir Gried ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-741.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.902
Herkunft: Schahtum Futuna

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Frederic Aichberger
Das "Niederschlagsverfahren" haben wir doch bereits. Das Direktorium kann zu Unrecht eingelegte Vetos zurückweisen. Dies hat es ja auch im Fall Sylfaen getan.
Wobei es hier ein zu recht eingelegtes Veto zurückgewiesen hat.

__________________
Ehemaliger Exekutivdirektor
Ehemaliger Vizedirektor
Größter Spammer der OIK
Initiator der schrecklichsten Änderungen der OIK(Sperrung aller reinen Wasserflächen, Maßstab)
12.03.2008 09:24 Faantir Gried ist offline E-Mail an Faantir Gried senden Homepage von Faantir Gried Beiträge von Faantir Gried suchen Nehmen Sie Faantir Gried in Ihre Freundesliste auf
Katii Pekkulaina
Gesperrt


Dabei seit: 13.01.2008
Beiträge: 333

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Frederic Aichberger
Das "Niederschlagsverfahren" haben wir doch bereits. Das Direktorium kann zu Unrecht eingelegte Vetos zurückweisen. Dies hat es ja auch im Fall Sylfaen getan.


In dem fall könnte man euer vohrschlag ,ein e.t ein zu berufene Schiedsgericht , das Niederschlagsverfahren hinzu fügen und wäre das "Veto Instrumentarium" doch recht komplet und fair.
Möglich könnte so ein Schiedsgericht die beide Kontrahenten ,oder den Verlierer ein altarnatiev vohrlegen .
Strive to guide..not to punish..(Umberto Eco "In the name of the Rose") über die anfangs Tagen der Inquisition.

Das Veto verfahren ist also NICHT der grund wiso neulingen den O.I.K e.t..fern bleiben da könnte ich ein par andere aufführen. cool
12.03.2008 11:09 Katii Pekkulaina ist offline Beiträge von Katii Pekkulaina suchen Nehmen Sie Katii Pekkulaina in Ihre Freundesliste auf
Frederic Aichberger Frederic Aichberger ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-321.jpg

Dabei seit: 02.11.2005
Beiträge: 1.040
Herkunft: Klapsmühltal, Freistaat Fuchsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Katii Pekkulaina

Das Veto verfahren ist also NICHT der grund wiso neulingen den O.I.K e.t..fern bleiben da könnte ich ein par andere aufführen. cool


Oh ja, ich auch Augenzwinkern

__________________
_________________________________________________

Bürger aus Klapsmühltal
13.03.2008 17:57 Frederic Aichberger ist offline E-Mail an Frederic Aichberger senden Homepage von Frederic Aichberger Beiträge von Frederic Aichberger suchen Nehmen Sie Frederic Aichberger in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Frederic Aichberger in Ihre Kontaktliste ein
Attila Saxburger Attila Saxburger ist männlich
Delegierter der Turanischen Föderation


images/avatars/avatar-305.jpg

Dabei seit: 25.04.2006
Beiträge: 1.150
Herkunft: Schwion (Turanien)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Faantir Gried
Wobei es hier ein zu recht eingelegtes Veto zurückgewiesen hat.
Ansichtssache Augenzwinkern

__________________
Landeshauptmann von Schwion


Jeder kann sagen, was er denkt.
Er muss es nur tun - Denken. (A.S.)

13.03.2008 20:09 Attila Saxburger ist offline E-Mail an Attila Saxburger senden Homepage von Attila Saxburger Beiträge von Attila Saxburger suchen Nehmen Sie Attila Saxburger in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Attila Saxburger in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Organisation für Internationale Kartographie » Off-Topic » Archiv » OIK Reform - Diskussionsforum » Vetofreie Zone?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH