Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » OIK-Foyer » Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Talon Karrde
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2005
Beiträge: 25

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und wie soll der Aussehen? Es sollte ja einer sein, der es ermöglicht damit zu recnen, also reale Daten wie Reichweite oder Geschwindigkeit von Flugzeugen (von mir aus auch Schiffen oder wozu man den Massstab noch braucht Augenzwinkern ) zu nutzen. Eine Möglichkeit wäre es ja einen Mittelwert der verschiedenen "nationalen" Meter zu nehmen.

__________________
Talon Karrde
Demokratische Union
22.09.2005 13:31 Talon Karrde ist offline E-Mail an Talon Karrde senden Beiträge von Talon Karrde suchen Nehmen Sie Talon Karrde in Ihre Freundesliste auf
Georg von Nøresund Georg von Nøresund ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-147.gif

Dabei seit: 15.09.2005
Beiträge: 475
Herkunft: Königreich Nøresund

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun ich frage mich, warum man sich das Leben immer unnötig schwer machen muß. Warum nimmt man nicht als internationalen Maßstab einfach *so* die Maßeinheit der BRD *so* ?

So kann sich keiner auf den Schlips getreten fühlen, denn auf einen Nenner wird man so niemals kommen. Das ist wie mit dem Design dieses Forums. Der eine sagt gut, der andere hätte es gerne noch anders, und einem dritten ist es eh wurscht..........

__________________
Georg I. von Nøresund
Førenade Konungariket Nøresund
Exekutivdirektor der OIK a.D.



22.09.2005 13:39 Georg von Nøresund ist offline E-Mail an Georg von Nøresund senden Homepage von Georg von Nøresund Beiträge von Georg von Nøresund suchen Nehmen Sie Georg von Nøresund in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Problem ist:

Land A liegt direkt neben Land B. Land A sagt, dass ein cm auf der Karte für sie 10km sind, Land B hingegen sagt, es sind 100km. Es ist vollkommen unerheblich, ob das nun km, Fuß, Ellen, Speichen oder sonstwas ist. Würden Land A und B ihre Grenzlinien nachmessen, so kämen für beide unterschiedliche Längen heraus.
Die ViKaLE war ein Konstrukt, das dazu geschaffen wurde, damit neue Staaten eine Längeneinheit bekommen. Dummerweise ist man es aus dem rL gwwohnt, dass die Entfernung Stadt X von Stadt Y immer die gleiche ist, egal, in welcher Maßeinheit man rechnet.

Solange sich sämtliche Staaten einer zusammenhängenden Landmasse (Kontinent) nicht auf einen Maßstab (1cm sind X km) einigen, wird es nie funktionieren. Inseln und die einzelnen Kontinente können unterschiedliche Maßstäbe vereinbaren, dann verschiebt man die Inseln halt und korrigert die Größe zu einem Kartengesamtmaßstab (vergrößern/verkleinern).

Inselstaaten haben somit eigentlich kein Problem, da sie frei skalierbar sind. Staaten mit Grnezen auf dem Land haben das Problem, da die Grenzformen nicht skalierbar sind, ohne dass die eigenen Grenzen verzogen werden.

Alles klar?

Grusz,
Pharaoh

__________________

22.09.2005 16:23 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Talon Karrde
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2005
Beiträge: 25

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also eine Möglichkeit wäre ja festzulegen, wie lange ein CM auf der Karte ist in km. Dann wird umgerechnet, wieviele von diesen "internationalen KM" die jeweiligen Nationalstaaten intern haben.

Beispiel:
Land A - Grenze 10km
Land B- Grenze 100km

Durch internationale Festlegung ergibt sich, dass der "IntKM" (Internationale Kilometer) bei Land A nur 1/10 groß ist, bei Land B 1/100.

Damit ist die Grenze für Land A noch immer 10 nationale KM, für Land B 100 nationale KM, aber insgesamt nur 1 internationalen KM lang.

Zugegeben, das ist eine Menge arbeit und bei wer weiss wievielen verschiedenen Massstäben, die korrekt berechnet werden müssen. Wenn man diese Umrechnungskurse hat, ist der rest relativ leicht zu berechnen oder per Datenbank zu erfassen. (Ich hatte das mal für Währungen gebaut)

Es gibt aber bei dieser Idee, neben dem Problem, dass es allgemein extrem unrealistisch ist, auch das Problem, dass unter Umständen sich die nationalen Massstäbe bei internationaler Betrachtung ins Masslos Große oder Kleine Verschieben, je nachdem wie "ungenau" (ist jetzt nicht wertend gemeint Augenzwinkern ) das in dem Zusammenhang auf der Karte ist.

__________________
Talon Karrde
Demokratische Union
23.09.2005 01:11 Talon Karrde ist offline E-Mail an Talon Karrde senden Beiträge von Talon Karrde suchen Nehmen Sie Talon Karrde in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Problem ist doch aber, dass es trotzdem Längenunterschiede gibt. Das würde nämlich bedeuten, dass die Menschen in Land B allesamt ca. 10mal größer sind als in Land A. Ich weiß nicht, aber das käme mir schon seltsam vor, wenn die Leute aus dem Nachbarland 20m groß sind.
Mit dem "internationalen km" würde man ja doch eine "reale Größe" festlegen, von der es Sinn macht auch intern Gebrauch zu machen. Wenn es allein die Fläche wäre, die damit zusammenhängt, dann wäre es ja nicht das Problem. Wie erwähnt, Körpergröße, Geschwindigkeit von Flugzeugen etc...

Wenn sich die Staaten oder sagen wir mal eine Vielzahl von Staaten eines Gebietes auf eine "reale Größe" einigen können, dann lässt sich das per Mehrheit auch auf die OIK-Karte übertragen. Wer die Längenskala nicht mag, nutzt sie halt nicht. Nur dazu müssten sich die Kontinentalstaaten erstmal über eine Skala einigen. Augenzwinkern

Dann einigen sich die Staaten der 3 Kontinente innerhalb und die OIK muss die eigenen Angaben der Inseln und der 3 Kontinente nur noch gegeneinander gleichgewichtig aufskalieren. Dann sieht die Karte zwar anders aus, aber die überwiegende Mehrzahl der Staaten hat einen gemeinsamen Maßstab.

Grusz,
Pharaoh

__________________

23.09.2005 01:59 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Ludwig Ludwig ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 22
Herkunft: Alsterville Falkenland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stanislav Goldmann
Fakt ist derzeit: die Vikale haben nichts mit der Grösse eines Landes zu tun! Manch ein Land, welches klein auf der Karte erscheint, ist ggf. sehr gross (und vice versa). Schwer mit RL-Logik nachvollziehbar, aber so gewachsen.


Ja, die Vikale sagen nur, wie groß ein Planquadrat ist. Man hätte sie auch weglassen und gleich in Pixeln rechnen können.

Zitat:
Die Seitenlänge eines Planquadrats ist 1000 Vikale (virtuelle Kartenlängeneinheit).


Ich weiß zwar nicht, welcher Staat simuliert, daß die Naturgesetze nicht gelten, bzw. wer sich damals dagegen ausgesprochen hat, aber es wird ja keiner gezwungen sich an einer Umrechnung zu beteiligen Augenzwinkern
Vielleicht könnte man in einer Art Zusatzprotokoll festhalten, daß die Verhältnisse der Rasterkarte maßstäblich sind. Wer das Protokoll nicht unterzeichnet, kann weiterhin frei Raumkrümmungen, Lupeneffekte o.ä. simulieren und trotzdem auf der Weltkarte eingetragen sein.

__________________
Freundliche Grüße

Ludwig Ludwig
Gesandter Falkenlands
23.09.2005 06:14 Ludwig ist offline E-Mail an Ludwig senden Homepage von Ludwig Beiträge von Ludwig suchen Nehmen Sie Ludwig in Ihre Freundesliste auf
Ludwig Ludwig ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 22
Herkunft: Alsterville Falkenland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talon Karrde
Wenn man schon mit einer virtuellen Einheit wie dem Vikar rechnet, sollte es zumindest möglich sein, diesen in die lokalen Masstäbe umzurechnen, denn sonst ist er einfach sinnlos. Von daher fände ich eine eingängigere und realere Massstabfindung schon für sinniger um Distanzen besser feststellen zu können.


Messen Sie doch einfach nach.
Wie groß ist die Nord-Süd-Ausdehnung Heroths?
a) in Pixeln der Weltkarte (Größe der Rasterkarte derzeit 1100 x 1502 Pixel)
b) in Ihrer nationalen Maßeinheit

Wie groß ist nun die Nord-Süd-Ausdehnung des Ziellandes? (Oder etwas anderes, im Zielland bekanntes)
a) in Pixeln der Weltkarte
b) in der Maßeinheit des Ziellandes

und sie haben eine Umrechnung, basierend auf der Rasterkarte.

__________________
Freundliche Grüße

Ludwig Ludwig
Gesandter Falkenlands
23.09.2005 07:08 Ludwig ist offline E-Mail an Ludwig senden Homepage von Ludwig Beiträge von Ludwig suchen Nehmen Sie Ludwig in Ihre Freundesliste auf
Carmen I. Carmen I. ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-717.jpg

Dabei seit: 14.10.2005
Beiträge: 3.449
Herkunft: Kaiserreich Dreibürgen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ähm, entschuldigung, war in Mathe schon immer schlecht, aber....

wieviele Länder, von allen die irgendwo registriert sind oder existieren, wollen eigentlich eine maßstabsgetreue Karte? Wieviele Länder sind deshalb zur GF gezogen und wieviele noch hier? Und wieviele Ländern haben bereits in ihrer Länderbeschreibung Maßstäbe oder km-Angaben?
15.10.2005 00:39 Carmen I. ist offline E-Mail an Carmen I. senden Homepage von Carmen I. Beiträge von Carmen I. suchen Nehmen Sie Carmen I. in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Carmen de Mora y Aragon
Ähm, entschuldigung, war in Mathe schon immer schlecht, aber....

wieviele Länder, von allen die irgendwo registriert sind oder existieren, wollen eigentlich eine maßstabsgetreue Karte? Wieviele Länder sind deshalb zur GF gezogen und wieviele noch hier? Und wieviele Ländern haben bereits in ihrer Länderbeschreibung Maßstäbe oder km-Angaben?


Wer Wunsch besteht, sonst würde die GF-Karte für viele nicht so interessant sein. Die kulturelle Sache ist zwar noch ein anderer Aspekt, aber ein Maßstab ist sinnvoll. Zumindest von uns und auch Moncao weiß ich von dieser Ansicht.

Da der Anreiz zum Wechsel mehrere Gründe hat, kann man nicht sagen, wieviele wegen dem Maßstab gewechselt sind. Sollte man sich auch einen Maßstab einigen können, wäre diese Ursache aber auszuschießen. Zumal viele Neustaten schon angefragt haben, wie groß sie denn wären, und das nicht erst seit gestern.

Gar nicht mal so wenige schätze ich mal, allein im MNwiki sind es ne Menge.

Grusz,
Pharaoh

__________________

15.10.2005 08:40 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Carmen I. Carmen I. ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-717.jpg

Dabei seit: 14.10.2005
Beiträge: 3.449
Herkunft: Kaiserreich Dreibürgen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm, ich habe nicht beobachten können, dass viele Länder einen Wechsel vorgenommen haben und nach meinen letzten Erkenntnissen haben auch einige Wechsel stattgefunden, weil man die Befürchtung hatte, dass es bald keine OIK und damit keinen Kartenplatz, der dann wohl doch für die Sim wichtig zu sein scheint, mehr gibt.

Aber, was nun den zu ermittelnden Maßstab betrifft, so könnte ich mir vorstellen, dass es bestimmt auch Länder gibt, die ihre Daten, wenn sie denn dann nur im MN-wiki zu finden sind, einfach um ein paar Meterchen abändern, damit es mit den Nachbarländern stimmig ist. Das kann doch nicht so schwer sein, wenn man Wert auf diesen, in meinen Augen, blöden Maßstab legt. Augenzwinkern

__________________
Karte hin, Karte her....... My home is where my heart is Freude
15.10.2005 11:14 Carmen I. ist offline E-Mail an Carmen I. senden Homepage von Carmen I. Beiträge von Carmen I. suchen Nehmen Sie Carmen I. in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man sollte den Maßstab nicht unterbewerten, denn er hat große Bedeutung für die Simulation. Den ob zwei Städte 10 oder 1000km entfernt sind, ist historisch und wirtschaftlich usw. sehr relevant. Gut, die meisten achten nicht auf Sinnhaftigkeit, aber manche tun es eben doch.

Und die Unterschiede sind groß. Drull beansprucht mehrere Milliarden km². Kling ist zahlenmäßig mehr als 4mal so groß wie Dionysos oder Alpinia, auf der Karte vll doppelt so groß. Arcor ist doppelt so groß wie DIO oder ALP. Das sieht man bei der Karte überhaupt nicht und ich gehe mal davon (eigentlich irrsinnigerweise) aus, dass sich die Staaten was dabei überlegt haben.
Hansastan ist zahlenmäßig 4mal so groß wie Gesamt-Ratelon und 200mal so groß wie Moncao. Und nun sagen mir, dass es auf die paar Zahlen nicht ankommt. Augenzwinkern

Grusz,
Pharaoh

__________________

15.10.2005 12:13 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Carmen de Mora y Aragon
Aber, was nun den zu ermittelnden Maßstab betrifft, so könnte ich mir vorstellen, dass es bestimmt auch Länder gibt, die ihre Daten, wenn sie denn dann nur im MN-wiki zu finden sind, einfach um ein paar Meterchen abändern, damit es mit den Nachbarländern stimmig ist.



Ich möchte mal einen ganz einfachen Vorschlag machen:

Zunächst müsste man sich einig werden, wie groß die momentan bestehende OIK-Welt denn insgesamt wäre.
Diese Größe könnte für einen Neuanfang auch mit einer neuen Einheit ausgedrückt werden. (meinetwegen dem Vikar oder dem Oikar)

Dann werden die Flächen der Länder nach der neuesten Karte vermessen und ebenso in dieser neuen Einheit ausgedrückt, so stimmt dann das Größen-Verhältnis zwischen den Staaten.

Es wir abschließend ein Umrechnungswert zum gewohnten qkm gefunden, da es wohl keinen Konsenz geben würde eine völlig neue MN-Maßeinheit einzuführen und zu verwenden.

Die Staaten können nun die übrigen Angaben aufgrund dieses Wertes einigermassen stimmig herunterbrechen.

Die Staaten werden gebeten, die errechneten Werte nach und nach in die jeweilige Ausgestaltung zu übernehmen und Unstimmigkeiten sukzessive auszubessern.

Fertig! Augenzwinkern

__________________
Friederike Fresse,
Vizedirektorin für Kartenanträge
und Delegierte der MN "Attekarisches Reich"

15.10.2005 12:25 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Friederike Fresse
Diese Größe könnte für einen Neuanfang auch mit einer neuen Einheit ausgedrückt werden. (meinetwegen dem Vikar oder dem Oikar)

Dann werden die Flächen der Länder nach der neuesten Karte vermessen und ebenso in dieser neuen Einheit ausgedrückt, so stimmt dann das Größen-Verhältnis zwischen den Staaten.

Es wir abschließend ein Umrechnungswert zum gewohnten qkm gefunden, da es wohl keinen Konsenz geben würde eine völlig neue MN-Maßeinheit einzuführen und zu verwenden.

Die Staaten können nun die übrigen Angaben aufgrund dieses Wertes einigermassen stimmig herunterbrechen.

Die Staaten werden gebeten, die errechneten Werte nach und nach in die jeweilige Ausgestaltung zu übernehmen und Unstimmigkeiten sukzessive auszubessern.


Die Grundiee ist gut. Es hieß übrigens Vikale (VIrtuelle KArtenLängenEinheit, ein Vikar ist ein kirchlicher Amtsvertreter)

1. Berechnung der Größe der einzelnen Staaten (bze. Gebiete) in Rastereinheiten (1 Rasterblock ist eine Vikale lang)
2. Einteilen der Staaten/Gebiete in zusammengehörige Blöcke. Eine Insel und die einzelnen Kontinente untereinander kann man nämlich wunderbar skalieren (einfach vergrößern oder verkleinern), das geht bei Festlandgrenzen nicht, also Blöcke, die sich eingien müssen.
3. Auflistung der derzeitig simulierten km²-Zahl und der realen Kartengröße (Vikale) von allen OIK-Staaten.
4. Konferenzen der Staaten in den Blöcken, um sich auf einen km²-Konsens zu einigen (der schwierigste Teil)
5. Skalierung der Konsens-Blöcke untereinander (vergrößern/verkleinern von Insel und Kontinente)
6. sich freuen smile

Grusz,
Pharaoh

__________________

15.10.2005 12:50 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Pharaoh
Es hieß übrigens Vikale (VIrtuelle KArtenLängenEinheit, ein Vikar ist ein kirchlicher Amtsvertreter)


Vielleicht bekämen wir so wenigstens den notwendigen kirchlichen Segen? Augenzwinkern

Die Virtuelle Kartenlängeneinheit (Vikale) ist ein Längenmaß und der Vikar wäre das entsprechende Flächenmaß.

__________________
Friederike Fresse,
Vizedirektorin für Kartenanträge
und Delegierte der MN "Attekarisches Reich"

15.10.2005 13:01 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man kann 0,01 km² auch Hektar nennen, aber verwirrt das nicht zu sehr? Augenzwinkern

Grusz,
Pharaoh

__________________

15.10.2005 13:15 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Oberster Hirte Oberster Hirte ist männlich
Delegierter der MN Pottyland

images/avatars/avatar-48.jpg

Dabei seit: 22.09.2005
Beiträge: 951
Herkunft: Pottyland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die wievielte Diskussion ist es? Die fünfte, oder?

Einfach zu sagen "200 Pixel auf der Momentanen Karte sind eine Vikale sind 1000 Internationale KM, wer mitmachen will ändert bitte die Daten auf seiner Homepage, wer es nicht will, lässt es" scheint hier nicht zu funktionieren.
15.10.2005 13:16 Oberster Hirte ist offline E-Mail an Oberster Hirte senden Beiträge von Oberster Hirte suchen Nehmen Sie Oberster Hirte in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zumal die Vikale ja eh nur temporäres Hilfsmittel ist.

Grusz,
Pharaoh

__________________

15.10.2005 13:17 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Oberster Hirte Oberster Hirte ist männlich
Delegierter der MN Pottyland

images/avatars/avatar-48.jpg

Dabei seit: 22.09.2005
Beiträge: 951
Herkunft: Pottyland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Falschen Button erwischt?Augenzwinkern
15.10.2005 13:19 Oberster Hirte ist offline E-Mail an Oberster Hirte senden Beiträge von Oberster Hirte suchen Nehmen Sie Oberster Hirte in Ihre Freundesliste auf
Pharaoh Pharaoh ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 17.09.2005
Beiträge: 480
Herkunft: Asgard, Hansastan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein Hirte, das funzt eben nicht. Durch den Versuch erstmal zu gucken, die weit auseinander bzw. nah die jeweiligen Ideen sind, lässt sich nämlich die Hemmschwelle mitzumachen erheblich senken. Zudem kann man durch die Skalierung mehr Leuten ihren Vorstellungen näher kommen.

Grusz,
Pharaoh

Ps.: *hust* öhm, wie kommst du auf das mit dem Button? Augenzwinkern

__________________

15.10.2005 13:19 Pharaoh ist offline E-Mail an Pharaoh senden Homepage von Pharaoh Beiträge von Pharaoh suchen Nehmen Sie Pharaoh in Ihre Freundesliste auf
Oberster Hirte Oberster Hirte ist männlich
Delegierter der MN Pottyland

images/avatars/avatar-48.jpg

Dabei seit: 22.09.2005
Beiträge: 951
Herkunft: Pottyland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich sagte doch gerade, funktioniert hier nicht. Und das ist das was ich überhaupt nicht verstehe: Null Toleranz einer gemeinsamen Simulation entgegenzubringen scheint Gang und Gebe zu sein.
15.10.2005 13:20 Oberster Hirte ist offline E-Mail an Oberster Hirte senden Beiträge von Oberster Hirte suchen Nehmen Sie Oberster Hirte in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » OIK-Foyer » Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH