Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » Bibliothek der OIK » Beiratsbeschlüsse ab 14.12.2006 [Archiv] » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Beiratsbeschlüsse ab 14.12.2006 [Archiv]
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 1 (4) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 12 JA-Stimmen, 2 NEIN-Stimmen und bei 2 Enthaltungen
beschlossen:

Der Artikel 1 (4) der Geschäftsordnung erhält den nachfolgenden neuen Wortlaut: "Die Sprache innerhalb der OIK ist deutsch."

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
12.08.2010 19:33 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Aufhebung eines Beschlusses des Direktoriums und thematisch zugehörige Fragen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute bezüglich der beantragten Aufhebung eines Beschlusses des Direktoriums und thematisch zugehöriger Fragen abgestimmt:

Zur Frage 1:
"Soll der Beschluss des Direktoriums bzgl. der Schaffung eines neuen Kontinents aufgehoben werden? antworteten die Delegierten
3 x mit Ja
6 x mit Nein
2 Delegierte enthielten sich.

Damit wird der Beschluß des Direktoriums vom 31.07.2010 zur Erklärung des neuen Kontinents X (vorübergehende Arbeitsbezeichnung) nicht aufgehoben.

Zur Frage 2:
"Sprechen Sie sich als Mitglied des Beirates die Schaffung eines neuen Kontinents aus, wie vom Direktorium vorgeschlagen?" antworteten die Delegierten
9 x mit Ja
2 x mit Nein

Damit wurde der neue Kontinent X (vorübergehende Arbeitsbezeichnung) vom Beirat mehrheitlich bestätigt.

Zur Frage 3:
"Sprechen Sie sich als Mitglied des Beirates für die Eintragung der Nation Victorien auf der Karte der OIK an der avisierten Stelle V/W/X 17-20 aus?" antworteten die Delegierten
7 x mit Ja
2 x mit Nein
2 Delegierte enthielten sich.

Damit wurde die Eintragung Victoriens vom Beirat mehrheitlich bestätigt.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
22.08.2010 14:47 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Mißtrauensantrag gegen Exekutivdirektorin Fresse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Delegierte der MN Priedgallen hatte gem. Artikel 4 (7) GO beantragt, der Exekutivdirektorin Fresse das Mißtrauen auszusprechen.

Unter der Verfahrensleitung des ehrenwerten Vizedirektors Falkenstein hat sich der Beirat eingehend mit dem Antrag befasst und durch eine eine nach Geschäftsordnung vorgesehene Wahlhandlung am 02.09.2010 beschlossen:
Der Exekutivdirektorin Fresse wird das Amt nicht entzogen.

gez. Fresse
03.09.2010 06:58 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 4 (3) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Antrag des Delegierten der MN Priedgallen den Artikel 4 (3) der Geschäftsordnung in den Wortlaut

"3. Die Mitglieder des Direktoriums können sich bei Abwesenheit ohne Einschränkungen gegenseitig vertreten. Vorhersehbare Abwesenheitszeiten einzelner Direktoriumsmitglieder werden dem Beirat durch ein Direktoriumsmitglied vor Beginn der Abwesenheit mitgeteilt."

zu ändern, hat mit
8 x Ja ( = 50 % der abgegebenen Stimmen)
7 x Nein ( = 43,75% der abgegebenen Stimmen)
und einer Enthaltung ( = 6,25 % der abgegebenen Stimmen)
die in Artikel 6 (1) geforderte absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen zur Änderung der Geschäftsordnung nicht erreicht.

gez. Fresse

Edit: Rechtschreibfehler korrigiert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Friederike Fresse: 03.09.2010 22:35.

03.09.2010 22:28 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 5 (2) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 13 JA-Stimmen bei 3 NEIN-Stimmen
beschlossen:

Der Artikel 5 (2) der Geschäftsordnung erhält den nachfolgenden neuen Wortlaut:
"2. Vor Abstimmungen im Beirat ist den Delegierten mindestens 10 Tage Gelegenheit zu geben, zum Thema über welches abgestimmt werden soll in einem separaten Thread im Beiratsbereich zu diskutieren. Die Diskussion wird mit Beginn der Abstimmung beendet."

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
06.09.2010 22:08 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[Kartenregelwerk] Änderung des § 5 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 11 JA-Stimmen bei 4 NEIN-Stimmen und einer Enthaltung
beschlossen:

Der § 5 des Kartenregelwerkes erhält den nachfolgenden neuen Wortlaut:
"§5 Eintragung
1. Eine Eintragung ist nur auf freien Flächen zulässig. Weiterhin gilt §6.
2. Die Übernahme oder der Zusammenschluss eines Staatsgebietes ist möglich, wenn die beteiligten Staaten dem ausdrücklich zustimmen und die beteiligten Staaten
mindestens 2 Monate lang auf der Karte eingetragen sind. Vetos sind in einem solchen Falle nur zulässig, wenn einer der beiden Staaten weniger als 6 Monate auf der Karte eingetragen ist.
3. Eine Eintragung ist nur dort zulässig, wo mindestens 1 Staat ein Vetorecht besitzt.
4. Eine Ausnahmegenehmigung zu §5 (3) kann durch das Direktorium ausgesprochen werden. Gegen die Ausnahmegenehmigung kann Veto durch ein Mitglied des Beirates eingelegt werden (weiter gilt § 7).
5. Eine Eintragung kann nicht erfolgen, wenn ein gültiges Veto vorliegt.
6. Eine Eintragung in gesperrte Planquadrate ist nicht gültig.
7. Ein Eintrag eines geteilten Staatsgebietes ist nicht zulässig, wobei Staaten mit einer Verteilung aller zugehörigen Staatsgebiete innerhalb aneinander grenzender Planquadrate als eine Landmasse gewertet werden.
Hiervon unberührt bleiben Zusammenschlüsse von Staatsgebieten nach §5 Absatz 2.
8. Die Eintragung, jedoch nicht die Reservierung eines Staatsgebietes kann die Veränderung eingetragener oder die Schaffung neuer Landmassen beinhalten. Die Reservierung einer Kartenfläche ist aber im Rahmen der Begrenzungen für Eintragungsanträge gemäß Kartenregelwerk ohne Rücksicht auf bisher eingetragene Land- und Wasserflächen möglich."

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
15.09.2010 20:14 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 2 (2) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 9 NEIN-Stimmen bei 8 JA-Stimmen

beschlossen:

Der Antrag des Delegierten der MN Priedgallen, den Artikel 2 (2) der Geschäftordnung in den Wortlaut
"2. Jeder Mitgliedsstaat hat das Recht genau einen Delegierten in den Beirat zu entsenden. Ein Mitgliedsstaat kann sich auch selbst vertreten, sofern keine Hinderungsgründe gemäß § 2 Absatz 6 dagegen sprechen."
zu ändern, wird nicht angenommen.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
15.09.2010 20:36 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung der Artikel 5 (7) und 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 11 JA-Stimmen bei 4 NEIN-Stimmen
beschlossen:

Der Artikel 5 (7) der GO wird in den nachfolgenden Wortlaut geändert:
"7. Bei öffentlicher Abstimmung ist bei der Stimmabgabe das abstimmende Mitgliedsland anzugeben. Editierte oder kommentierte Stimmabgaben sind als ungültig zu werten. Bei mehrfacher Stimmabgabe eines Mitgliedslandes werden beide Stimmen ungültig."
Der Artikel 2 der GO wird um den nachfolgenden Punkt 7 ergänzt:
"7. Delegiertenummeldungen können nicht während einer laufenden Wahl und bei nichtöffentlichen Abstimmungen vorgenommen werden, wenn dadurch eine doppelte Stimmabgabe des Mitgliedes erfolgen könnte."

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
24.09.2010 20:59 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 1 (4) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat am 27.09.2010

mit 11 NEIN-Stimmen bei 4 JA-Stimmen

beschlossen:

Der Antrag des Delegierten der MN Kaputistan, den Artikel 1 (4) der Geschäftordnung in den Wortlaut
"4. Die Sprache innerhalb der OIK ist Deutsch.
4.a. Mikronationen, die innerhalb ihrer Simulation eine andere Sprache als das Deutsche nutzen, erhalten das Recht, sich durch eine/n Delegierte/n vertreten zu lassen die/der des Englischen mächtig ist.
4.b. Hinweise auf etwaige Fehler in Grammatik, Satzstellung etc., sind ,zwingend, zu unterlassen." zu ändern,
wird nicht angenommen.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin

__________________
Friederike Fresse,
Vizedirektorin für Kartenanträge
und Delegierte der MN "Attekarisches Reich"

28.09.2010 08:27 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung des Artikels 5 (4) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat am 27.09.2010

mit 8 NEIN-Stimmen bei 6 JA-Stimmen

beschlossen:

Der Antrag des Delegierten der MN Priedgallen, den Artikel 5 (4) der Geschäftordnung in den Wortlaut
"4. Wahlen und Abstimmungen finden in den dafür vorgesehenen Bereichen des Beirats statt und werden vom Exekutivdirektor geleitet.
Der Eröffnungsbeitrag besteht ausschließlich aus:
1. Thema des Abstimmungsgegenstandes
2. Abstimmungsmodalitäten
3. Abstimmungszeitraum
4. Verweis auf die Beiratsdiskussion
Wird der Abstimmungseröffnung ein anderer Kommentar hinzugefügt, verliert diese ihre Gültigkeit." zu ändern,
wird nicht angenommen.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
28.09.2010 08:32 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[GO] Änderung der Artikel 2 (3), 2 (4) und Neuaufnahme eines Artikels 5a Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 7 NEIN-Stimmen bei 6 JA-Stimmen

beschlossen:

Der Antrag der Exekutivdirektorin die nachfolgenden Änderungen vorzunehmen:

Im Artikel 2 (3) der Geschäftsordnung wird das Wort „Abstimmung“ durch das Wort „Abstimmungen“ ersetzt.
Der Artikel 2 (4) der Geschäftsordnung wird wie folgt neu gefasst:
„4. Der Beirat der OIK ist berechtigt, über Fragen dieser Geschäftsordnung, der Kartenregeln, des Regelwerks für internationale Vorwahlen und Staatskürzel und über Entschließungsanträge in kartographischen Fragen zu entscheiden.“
Der Geschäftsordnung wird ein neuer Artikel 5a mit der Überschrift „Entschließungsanträge in kartographischen Fragen“ und nachfolgendem Wortlaut eingefügt:
"1. Mitglieder des Direktoriums sowie jeder Delegierte sind berechtigt, in kartographischen Fragen, deren Entscheidung im Regelwerk nicht anderweitig geregelt ist, einen Entschließungsantrag in kartographischen Fragen an den Beirat zu stellen.
2. Nach erfolgter Diskussion gemäß Artikel (5) 2 der GO entscheidet der Beirat mit der Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen über den Antrag. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt."

wurde nicht angenommen.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
29.09.2010 22:12 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Gerd Falkenstein Gerd Falkenstein ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-498.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 1.173
Herkunft: Bergen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 5 Ja-Stimmen bei 4 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen

beschlossen, die geplante Änderung der GO von Artikel 2, Satz 4

Zitat:

Artikel 2: Der OIK-Beirat

1. Alle auf der Karte eingetragenen Staaten sind Mitglieder des Beirats der OIK.
2. Jeder Mitgliedsstaat hat das Recht einen Delegierten in den Beirat zu entsenden, unabhängig davon, wieviel Landesteile auf der Karte der OIK eingetragen sind.
3. Die nach Absatz 2 entsandten Delegierten vertreten ihren Mitgliedstaat im Beirat, nehmen das Rede- und Antragsrecht in Anspruch und üben das Stimmrecht bei Wahlen und Abstimmung für den Mitgliedsstaat aus.
4. Der Beirat der OIK ist berechtigt, über alle Fragen die im Zusammenhang mit den Geschäften der OIK stehen, zu entscheiden, wenn die Entscheidungsbefugnis nicht direkt durch die GO oder den Regelwerken dem Direktorium zugeordnet ist.
5. Delegierte hat bei Wahlen und Abstimmungen eine Stimme.
6. Einer RL-Person ist es nur erlaubt für einen Mitgliedsstaat das Amt eines Delegierten wahrzunehmen.




nicht anzunehmen.

gez. Falkenstein, Exekutivdirektor

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gerd Falkenstein: 15.10.2010 02:47.

15.10.2010 02:45 Gerd Falkenstein ist offline E-Mail an Gerd Falkenstein senden Homepage von Gerd Falkenstein Beiträge von Gerd Falkenstein suchen Nehmen Sie Gerd Falkenstein in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gerd Falkenstein in Ihre Kontaktliste ein
Leoly Leoly ist weiblich
König


images/avatars/avatar-355.jpg

Dabei seit: 18.09.2005
Beiträge: 831
Herkunft: Bananaworld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat mit Wirkung zum 11.12.2010 die Mikronationen

Sylfaen
mit 6 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und keiner Enthaltung

und

Neudüsterstein
mit 7 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und keiner Enthaltung

für inaktiv erklärt.

__________________

Leoly Panthera
17.12.2010 00:29 Leoly ist offline E-Mail an Leoly senden Beiträge von Leoly suchen Nehmen Sie Leoly in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Leoly in Ihre Kontaktliste ein
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

[Kartenregelwerk] Erg. des § 2; [Regelwerk f. int. Vorwahlen und Staatskürzel] Änd. § 4 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 10 JA-Stimmen

beschlossen:

Die nachfolgenden Änderungen, die vom Direktorium beantragt wurden, werden angenommen:

1. Dem § 2 des Kartenregelwerkes wird der nachfolgenden Punkt 4 angefügt:
"Die OIK-Weltkarte ist in die Kontinente Anglia, Arethanien, Atalanta, Jadaria, Samaria und Terek Nor gegliedert.
Über die erstmalige Einteilung der Landmassen zu den jeweiligen Kontinenten und über später vom Direktorium vorgeschlagene Anpassungen entscheidet der Beirat."

2. Das Regelwerk für internationale Vorwahlen und Staatskürzel wird im § 4 wie folgt geändert:
"4. Die Auswahl der Vorwahl ist abhängig von der Platzierung des Staats auf der Karte der OIK.
Abhängig von dieser muss die Vorwahl mit den folgenden Ziffern beginnen:
a) 1 oder 2 für Staaten auf Terek Nor,
b) 3 oder 5 für Staaten auf Arethanien und Samaria,
c) 4 für Staaten auf Atalanta,
d) 6 für Staaten auf Anglia,
e) 7 für Staaten auf Jadaria,
f) 9 für nicht auf der Karte der OIK verzeichnete Staaten.
5. Abweichungen aus Zeiten vor Inkrafttreten dieser Regelung können weiterhin bestehen bleiben.
6. Ebenso können erfolgte Festlegungen der Vorwahl auf begründeten Antrag geändert werden.
7. Eine Änderung muss erfolgen, wenn ein Staat eine mit der Ziffer 9 beginnende Vorwahl registriert hat und sich zu einem späteren Zeitpunkt für eine Eintragung auf der Karte der OIK entscheidet. In diesem Fall ist eine neue und nach Absatz 4. stimmige Vorwahl zu beantragen.


gez. Fresse, Exekutivdirektorin
23.01.2011 14:51 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Entsperrung des Wasserplanquadrat T1 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute gem. § 9 (1) des Kartenregelwerkes

mit 11 JA-Stimmen, bei einer Enthaltung

beschlossen:

Der Wasserplanquadrat T1 wird entsperrt und steht für eine Besiedelung offen.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin
15.03.2011 23:38 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Friederike Fresse
Foren Gott


images/avatars/avatar-669.jpg

Dabei seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.339

Erstmalige Festlegung der Kontinente gemäß Kartenregelwerk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Beirat hat heute

mit 5 JA-Stimmen, bei 2 NEIN-Stimmen und einer Enthaltung

beschlossen:

Gemäß § 2 (4) des Kartenregelwerkes werden die Kontinente erstmalig so festgelegt, wie sie in der Kontinentalkarte vom 13.03.2011 dargestellt wurden.

gez. Fresse, Exekutivdirektorin.
31.03.2011 18:50 Friederike Fresse ist offline E-Mail an Friederike Fresse senden Beiträge von Friederike Fresse suchen Nehmen Sie Friederike Fresse in Ihre Freundesliste auf
Kaiser Veuxin II. Kaiser Veuxin II. ist männlich
Delegierter der MN Drachenstein


Dabei seit: 15.10.2005
Beiträge: 1.268
Herkunft: Drachenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beiratsbeschluss 18.07.2011.
Betreff: Änderung der §§ 5 und 6 (Kartenregelwerk)
Wortlaut:
Zitat:

I.

§5 (2)

2. Die Übernahme oder der Zusammenschluss eines Staatsgebietes ist möglich, wenn die beteiligten Staaten dem ausdrücklich zustimmen und die beteiligten Staaten mindestens 2 Monate lang auf der Karte eingetragen sind. Vetos sind in einem solchen Falle nur zulässig, wenn einer der beiden Staaten weniger als 6 Monate auf der Karte eingetragen ist.

wird geändert zu:

2. Die Übernahme oder der Zusammenschluss eines Staatsgebietes ist möglich, wenn die beteiligten Staaten dem ausdrücklich zustimmen und die beteiligten Staaten mindestens 6 Monate lang auf der Karte eingetragen sind.

II.

§5 (7)

7. Ein Eintrag eines geteilten Staatsgebietes ist nicht zulässig, wobei Staaten mit einer Verteilung aller zugehörigen Staatsgebiete innerhalb aneinander grenzender Planquadrate als eine Landmasse gewertet werden. Hiervon unberührt bleiben Zusammenschlüsse von Staatsgebieten nach §5 Absatz 2.

wird ersatzlos gestrichen !

III.

§6 (6)

6. Ein Gebietsveränderung eines Staatsgebietes ist nur alle zwei Monate einmal zulässig. Eine Erweiterung in den ersten drei Monaten ist ebenfalls nicht zulässig. Hiervon unberührt bleiben Zusammenschlüsse von Staatsgebieten nach §5 Absatz 2.

wird geändert zu:

6.
a) Eine Gebietsveränderung eines Staatsgebietes, auch in Form der Modifizierung der ursprünglich eingetragenen Staatsgrenzen, ist nur alle 4 Monate einmal und erstmalig frühestens 4 Monate nach der Eintragung zulässig.

b) Eine Gebietsveränderung im Sinne der Hinzunahme neuer Gebiete, die nicht Teil der ursprünglichen Ausgestaltung einer MN waren (Gebietserweiterung), erfordert außerdem eine nachweisliche kontinuierliche Einbindung der neu gestalteten Gebiete in die Simulation über einen Zeitraum von wenigstens 60 Tagen.

c) Hiervon unberührt bleiben Zusammenschlüsse von Staatsgebieten nach §5 Absatz 2.



Ergebnis: 6 x Ja, 3 x Nein.

Beiratsbeschluss 23.08.2011.
Betreff: Einfügung des §8 (Kartenregelwerk)
Wortlaut:
Zitat:

§8 Gebietsteilung
1. Ein Staatsgebiet wird geteilt und fortan als mehrere Staaten behandelt, wenn die beteiligten Staaten innerhalb der OIK eine übereinstimmende Willenserklärung dahingehend abgegeben haben.
2. Der Antrag auf Gebietsteilung entspricht dem auf Gebietsreservierung, wobei die erforderlichen Angaben für jeden aus der Teilung hervorgehenden Staat zu erbringen sind.

Ergebnis: 8 x Ja, 4 x Nein, 1 x Enthaltung.

Beiratsbeschluss 03.09.2011.
Betreff: Änderung des §9 (Kartenregelwerk)
Wortlaut:
Zitat:

§9 Löschung von der Karte
1. Ein Staat wird gelöscht, wenn
a) er nicht spätestens 60 Tage nach der Kartenplatzreservierung einen Antrag auf Eintragung stellt. Die Reservierung entfällt.
b) er im öffentlichen Forum der Abteilung für Kartographie den Wunsch äußert als inaktiv anerkannt zu werden und dem nicht innerhalb eines Monats von Seiten des betroffenen Staates widersprochen wird.
c) aufgrund eines Vorschlages des Direktoriums durch einen Beschluss der Kartennationen mit einer 2/3 Mehrheit der Stimmen seine Inaktivität festgestellt wird und dem nicht innerhalb eines Monats von Seiten des betroffenen Staates widersprochen wird.
2. Unbeschadet von den Abs. 1 b) und 1 c) bleibt hiervon das Recht auf erneute Eintragung durch einen Antrag nach §3 3.
3. Eine Löschung durch andere Gründe als die in den Abs. 1. genannten ist unzulässig.
4. Sofern eine MN beantragt auch ihre Landesformen in der Art löschen zu lassen dass Landmassen oder Teile davon von der OIK-Karte entfernt würden, muss durch das Direktorium diese durch Landmasse vergleichbarer Größe und Ausrichtung ersetzt werden, wenn sich wenigstens eine MN, welche in Bezug auf die zu löschende MN die in §7 (1) aufgeführten Merkmale eines benachbarten Staates aufweist, dafür ausspricht die lokalen geographischen Verhältnisse in groben Zügen zu erhalten.
5. Falls kein entsprechender Wunsch seitens einer benachbarten MN geäußert wird, kann auf Beschluss des Beirats dennoch die Schaffung einer solchen Ersatzlandmasse oder die Wiederherstellung eines Zustandes vor Eintragung der gelöschten MN auf dem betreffenden Kartenausschnitt erfolgen.

Ergebnis: 4 x Ja, 3 x Nein, 1 x Enthaltung.

Beiratsbeschluss 03.10.2011.
Betreff: Nöresund und Pizzaros
Wortlaut:
Zitat:

Das Direktorium der OIK eröffnet hiermit die Abstimmung über die Feststellung der Inaktitivät für die Mikronationen:
  • Nöresund
  • Pizzaros


Ergebnis: 11 x Ja, 1 x Enthaltung (Nöresund) bzw. 10 x Ja, 2 x Enthaltung (Pizzaros).

__________________
- Vizedirektor für Kartographie der OIK
- Held der Arbeit 2012
- auch ganz okay
26.10.2011 12:15 Kaiser Veuxin II. ist offline E-Mail an Kaiser Veuxin II. senden Homepage von Kaiser Veuxin II. Beiträge von Kaiser Veuxin II. suchen Nehmen Sie Kaiser Veuxin II. in Ihre Freundesliste auf
Kaiser Veuxin II. Kaiser Veuxin II. ist männlich
Delegierter der MN Drachenstein


Dabei seit: 15.10.2005
Beiträge: 1.268
Herkunft: Drachenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beiratsbeschluss 24.12.2011.
Betreff: Attekarien
Wortlaut:
Zitat:

Das Direktorium der OIK eröffnet hiermit die Abstimmung über die Feststellung der Inaktitivät für die Mikronation Attekarien.

Ergebnis: 7 x Ja, 1 x Nein.

__________________
- Vizedirektor für Kartographie der OIK
- Held der Arbeit 2012
- auch ganz okay
24.12.2011 15:05 Kaiser Veuxin II. ist offline E-Mail an Kaiser Veuxin II. senden Homepage von Kaiser Veuxin II. Beiträge von Kaiser Veuxin II. suchen Nehmen Sie Kaiser Veuxin II. in Ihre Freundesliste auf
Kaiser Veuxin II. Kaiser Veuxin II. ist männlich
Delegierter der MN Drachenstein


Dabei seit: 15.10.2005
Beiträge: 1.268
Herkunft: Drachenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beiratsbeschluss 23.03.2012.
Betreff: Ursk
Wortlaut:
Zitat:

Das Direktorium der OIK eröffnet hiermit die Abstimmung über die Feststellung der Inaktitivät für die Mikronation Ursk.

Ergebnis: 9 x Ja.

__________________
- Vizedirektor für Kartographie der OIK
- Held der Arbeit 2012
- auch ganz okay
23.03.2012 17:15 Kaiser Veuxin II. ist offline E-Mail an Kaiser Veuxin II. senden Homepage von Kaiser Veuxin II. Beiträge von Kaiser Veuxin II. suchen Nehmen Sie Kaiser Veuxin II. in Ihre Freundesliste auf
Kaiser Veuxin II. Kaiser Veuxin II. ist männlich
Delegierter der MN Drachenstein


Dabei seit: 15.10.2005
Beiträge: 1.268
Herkunft: Drachenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beiratsbeschluss 23.04.2012.
Betreff: Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung)
Wortlaut:
Zitat:

Zitat:
6. Einer RL-Person ist es nur erlaubt für einen Mitgliedsstaat das Amt eines Delegierten wahrzunehmen.


wird zu

Zitat:
6. Einer natürlichen Person ist es nur erlaubt ein einziges Delegiertenamt wahrzunehmen. Vertritt dieser Delegierte mehr als eine Virtuelle Nation, so haben die vertretenen Nationen bei Wahlen und Abstimmungen lediglich eine gemeinsame Stimme.

Ergebnis: 8 x Nein, 2 x Ja.

__________________
- Vizedirektor für Kartographie der OIK
- Held der Arbeit 2012
- auch ganz okay
24.04.2012 14:48 Kaiser Veuxin II. ist offline E-Mail an Kaiser Veuxin II. senden Homepage von Kaiser Veuxin II. Beiträge von Kaiser Veuxin II. suchen Nehmen Sie Kaiser Veuxin II. in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » Bibliothek der OIK » Beiratsbeschlüsse ab 14.12.2006 [Archiv]

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH