Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » OIK-Foyer » Ausschreibung Vizedirektor für Kartenanträge » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ausschreibung Vizedirektor für Kartenanträge
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Frederic Aichberger Frederic Aichberger ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-321.jpg

Dabei seit: 02.11.2005
Beiträge: 1.040
Herkunft: Klapsmühltal, Freistaat Fuchsen

Ausschreibung Vizedirektor für Kartenanträge Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Delegierte, liebe Gäste,

vom 18.-25.08.2008 finden die Wahlen für das neue Direktorium statt. Ich bitte daher alle Interessierten für das Amt des

Vizedirektors für Kartenanträge

sich hier zu bewerben. Im Anschluss kann über die Bewerbungen diskutiert werden.

gez.
Frederic Aichberger
Exekutivdirektor

__________________
_________________________________________________

Bürger aus Klapsmühltal
05.08.2008 11:14 Frederic Aichberger ist offline E-Mail an Frederic Aichberger senden Homepage von Frederic Aichberger Beiträge von Frederic Aichberger suchen Nehmen Sie Frederic Aichberger in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Frederic Aichberger in Ihre Kontaktliste ein
Gerd Falkenstein Gerd Falkenstein ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-498.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 1.173
Herkunft: Bergen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich gebe meine erneute Kandidatur bekannt.
Als Vizedirektor für Kartenanträge habe ich mir stets die Mühe gemacht, Anträge möglichst objektiv zu bearbeiten und den Betrieb dieser Organisation aufrecht zu erhalten. Desweiteren dürfte es bekannt sein, dass Kommentare im Kartografiebüro von mir gerügt und verschoben, sowie fehlerhafte Anträge von mir gleich abgelehnt werden. Das ich mir mit dieser Amtsführung manches Mal Feinde gemacht habe, ist mir durchaus bewssut, aber ich halte meine Linie für richtig und werde diese auch weiterhin verteidigen. Insbesondere auch mein Handeln beim Kartenantrag von Frau Pekkulaina, als auch das Direktorium Veto einlegte.

__________________
Exekutivdirektor

Delegierter der Bundesrepublik Bergen

06.08.2008 16:08 Gerd Falkenstein ist offline E-Mail an Gerd Falkenstein senden Homepage von Gerd Falkenstein Beiträge von Gerd Falkenstein suchen Nehmen Sie Gerd Falkenstein in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gerd Falkenstein in Ihre Kontaktliste ein
Kati Pekulaina
Gesperrt


Dabei seit: 13.06.2008
Beiträge: 173

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bis zu dreimal habe ich gefragt meinen Namen aus diessen ihrige Post zu entfernen auch habe ich darrüber ,leider ohne erfolg , meldung gemacht.

Da sie die Såeominen sache noch immer als Wahlflagge benutzen steht es mir frei ihnen darrauf an zu sprechen.

Was wir (allen) wissen ist das sie diesses Verfaren abgdeckt haben mit der begrundung wie folgt:

Zitat:
4. Ebenfalls legt das Direktorium, gemäß Artikel 7 Absatz 1 Kartenregelwerk der OIK, Veto zum Antrag Saemoniens ein.
Begründung: Bei der Spielergemeinschft des sogenannten Königreichs Saemoniens handelt es sich um Personen, die mehrfach innerhalb der OIK aufgefallen sind, weil Sie den Hausfrieden und die Geschäfte der OIK trotz mehrfacher Ordnungsrufe und Sperrungen massiv gestört und beeinträchtigt haben. Es ist deshalb davon auszugehen, dass ein Kartenplatz nur ein Mittel ist, um weiterhin effektiv die Geschäfte der OIK zu blockieren. Weiterhin stellt das Direktorium klar, dass dieses Veto weder politisch noch persönlich motiviert ist, wie in §7, Absatz 4 Kartenregelwerk geregelt. Eine Eintragung Saemoniens würde deshalb einer Demontage der OIK gleichkommen, weshalb sich das Direktorium zum Erhalt der Organisation zu diesem Veto veranlasst sieht.


Erstens beruht dieses Veto auf Vermutungen " Es ist da von aus zu gehen das..."
Zwei Spieler waren hier aktiv ,Kong und Ich..jetzt seit kurzem auch Lisätytären.
Ein Veto sollte auf Fakten nicht daher geholte Vermutungen stutzen

Das die anderen die wohl noch negativer aufgefallen sind und das jetzt genau so wiedertun nicht bestraft würde lasse ich voraus ist nicht wichtig hier.

" Eine Einträgedung Såeominens würde die Demontage der OIK gleichkommen"
Dummes habe ich oft gehört und auch gelesen aber dieser Satz gehört in die Oberklasse.
Es ist wohl eher andersrum hätte man die Såeominer ihr Land gegeben dann wäre für sie kein plausibler Grund anwesend die OIK zu demontieren.
Man findet in den topsatz dann auch das Wort "Würde" als erneut eine Vermutung sowieso.

Zweitens haben wir hier der Berufung auf 7 .4
Zitat:
dass ein Veto weder politisch noch persönlich motiviert sein darf.


Jeder hat hier ,über jeder Zweifel erhaben , sehen können und jetzt auch noch, das ihre und Rüdi"s Motivation in der Sache sehr persönlich war ich sage sogar aus Såeominen haß und gegen die Personen Kong und mir gerichtet war.
Das heist in klartext das sie ,neben vermutungen und halbe Wahrheiten äußeren auch noch bewusst...gelogen haben.

Kommen wir zu den Fragen die ich versuchen werde deutlich zu stellen.

1: Wieso hat das Bannen von Kong ohne Problem geklappt und scheint das bei änderen"nicht möglich zu sein?.

2: Wie kommen sie zu der unlogische schlussfolgerung das eine von uns die OIK Demontieren wurde nach das man uns zugelassen hätte?

3: Halten sie nicht wie ich ein Veto begründet auf Vermutungen für unzumutbar?

4:Wieso haben sie an ein Verfahren, in den sie "Höchst persönlich motiviert waren, mit beurteilt wisent das das nicht Regelgemäß ist?

Ich lade ihnen ein dieses unwürdige Veto vom Tisch zunemen da es nach Regeln eigentlich schon keine gultigkeit mehr hat.

Nur zur klarstellung, das hier hat mit alte Rechnungen etc nichts zu tun ,Herr Bailey ist selber der jenige der auf sein Wahlschiff die "Såeominen ban "Fahne gehißt hat und nicht ich.
14.08.2008 12:59 Kati Pekulaina ist offline Beiträge von Kati Pekulaina suchen Nehmen Sie Kati Pekulaina in Ihre Freundesliste auf
Carmen I. Carmen I. ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-717.jpg

Dabei seit: 14.10.2005
Beiträge: 3.448
Herkunft: Kaiserreich Dreibürgen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mal so frei und versuche auf einige Fragen eine Antwort zu geben, wie sie sich in meinen Augen darstellt.


Zitat:
Original von Kati Pekulaina

Ein Veto sollte auf Fakten nicht daher geholte Vermutungen stutzen


Fakt an der Begründung des Vetos ist der Schutz des Bestandes der OIK, den das Direktorium als gefährdet ansah. Der Begriff "Gefährdung" impliziert ja, dass eine Gefahr bevorsteht, nicht das sie eingetreten ist. Es handelt sich also um eine Vermutung, basierend auf vorangegangene Geschehnisse.

Zitat:

Es ist wohl eher andersrum hätte man die Såeominer ihr Land gegeben dann wäre für sie kein plausibler Grund anwesend die OIK zu demontieren.


Mit dieser Aussage geben Sie zu, dass man beabsichtigt die OIK zu "demontieren" und damit haben Sie sich quasi selbst disqualifiziert für eine aktive Teilnahme innerhalb dieser Gemeinschaft. Etwas zu sabotieren nur weil man etwas nicht bekommen hat ist absolut kindisches Verhalten.

Zitat:

Jeder hat hier ,über jeder Zweifel erhaben , sehen können und jetzt auch noch, das ihre und Rüdi"s Motivation in der Sache sehr persönlich war ich sage sogar aus Såeominen haß und gegen die Personen Kong und mir gerichtet war.
Das heist in klartext das sie ,neben vermutungen und halbe Wahrheiten äußeren auch noch bewusst...gelogen haben.


Als Direktorium hat man die im Gesamtzusammenhang zu handeln und zu entscheiden. Das heißt, dass die drei alle bis dahin eingetretenen Fakten für ihre Entscheidung heranziehen müssen, inklusive der Meinungsmehrheit der Delegierten.

Insofern sieht es nur so aus, als wäre dieses damalige Veto der Direktoren persönlich motiviert gewesen und zwar deshalb, weil diese sich vielleicht persönlich im Vorfeld auch bereits negativ geäußert hatten.

Zitat:

1: Wieso hat das Bannen von Kong ohne Problem geklappt und scheint das bei änderen"nicht möglich zu sein?.


Weil das Board seit längerem nur über einen einzigen aktiven Administrator verfügt, der nicht immer anwesend ist?

Zitat:

2: Wie kommen sie zu der unlogische schlussfolgerung das eine von uns die OIK Demontieren wurde nach das man uns zugelassen hätte?


Aus den Äußerungen heraus die von anderen Saeomonen außerhalb dieses Forums getätigt wurden? Als Schlussfolgerung aus dem Verhalten, welches einige Saemonen nach wie vor hier an den Tag legen? Aus Ihren Aussagen heraus, was Sie ändern wollen, wenn Sie hier Direktorin für Kartographie werden?

Zitat:

Ich lade ihnen ein dieses unwürdige Veto vom Tisch zunemen da es nach Regeln eigentlich schon keine gultigkeit mehr hat.


Da das damalige Kartenverfahren abgeschlossen ist, muss hier nichts zurück genommen werden.

Zitat:

Nur zur klarstellung, das hier hat mit alte Rechnungen etc nichts zu tun ,Herr Bailey ist selber der jenige der auf sein Wahlschiff die "Såeominen ban "Fahne gehißt hat und nicht ich.


Sehe ich nicht so. Herr Bailey hat verdeutlicht, dass das Amt auch schon mal mit sehr negativen Aufgaben behaftet ist, für die man ab und zu auch "Prügel einstecken" muss und das er sich dessen bewusst und selbstbewusst genug ist zu seinen Ansichten zu stehen, wenn er sie für richtig erachtet. Und da es selten ein Veto des Direktoriums gegeben hat, musste halt als Beispiel der Antrag Saeomoniens herhalten.
14.08.2008 13:47 Carmen I. ist offline E-Mail an Carmen I. senden Homepage von Carmen I. Beiträge von Carmen I. suchen Nehmen Sie Carmen I. in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Carmen de Mora-Trauenstein
Zitat:

Es ist wohl eher andersrum hätte man die Såeominer ihr Land gegeben dann wäre für sie kein plausibler Grund anwesend die OIK zu demontieren.


Mit dieser Aussage geben Sie zu, dass man beabsichtigt die OIK zu "demontieren" und damit haben Sie sich quasi selbst disqualifiziert für eine aktive Teilnahme innerhalb dieser Gemeinschaft. Etwas zu sabotieren nur weil man etwas nicht bekommen hat ist absolut kindisches Verhalten.


Das ist aber eine recht böswillige Sicht. Genausogut könnte man den Satz so deuten: welches Interesse hätte Saeominen, einmal in die OIK aufgenommen, die OIK zu sabotieren?

Ein "Schuld"eingeständnis, daß Saeominen das jetzt im Moment tut, ist das ganze nicht. Ich folge der Argumentation, daß es völlig absurd wäre, eine Organisation zerstören zu wollen, bei der man mitmachen will.

Insgesamt wundere ich mich immer noch, warum man Saeominen den Platz damals nicht gegeben hat. Hat man solche Angst vor der einen Delegiertenstimme Saeominens? Das Postaufkommen wäre mit Sicherheit nicht höher, aber es wäre durchaus möglich, das es weniger Streit gäbe (da Diskussionen über "warum wurde Saeominen nicht aufgenommen" entfallen würden).

Genauso kann ich immer noch nicht verstehen, was sich hier die Leute über eine Kandidatur Frau Pekkulainas derart echauffieren. Diese Kandidatur hat doch bisher nur gutes gebracht - nämlich eine Menge neuer Kandidaten, die sonst vermutlich nie an den Start gegangen wären.

Also was solls. Daß das Veto des Direktoriums durchaus persönlich eingefärbt war, sehe ich übrigens auch so, und jeder, der hier mit offenen Augen mitgelesen hat, kann das ebenso erkennen.

saludos
Chilavert

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Presidente Chilavert: 14.08.2008 14:36.

14.08.2008 14:35 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Kati Pekulaina
Gesperrt


Dabei seit: 13.06.2008
Beiträge: 173

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Carmen de Mora-Trauenstein
Ich bin mal so frei und versuche auf einige Fragen eine Antwort zu geben, wie sie sich in meinen Augen darstellt.


Zitat:
Original von Kati Pekulaina

Ein Veto sollte auf Fakten nicht daher geholte Vermutungen stutzen


Fakt an der Begründung des Vetos ist der Schutz des Bestandes der OIK, den das Direktorium als gefährdet ansah. Der Begriff "Gefährdung" impliziert ja, dass eine Gefahr bevorsteht, nicht das sie eingetreten ist. Es handelt sich also um eine Vermutung, basierend auf vorangegangene Geschehnisse.

e.t Gefährdung ist ebenfalls eine Vermutung eine Vermutung darf nie basis eine derart schwerwiegende eingriff sein.

Zitat:

Es ist wohl eher andersrum hätte man die Såeominer ihr Land gegeben dann wäre für sie kein plausibler Grund anwesend die OIK zu demontieren.


Mit dieser Aussage geben Sie zu, dass man beabsichtigt die OIK zu "demontieren" und damit haben Sie sich quasi selbst disqualifiziert für eine aktive Teilnahme innerhalb dieser Gemeinschaft. Etwas zu sabotieren nur weil man etwas nicht bekommen hat ist absolut kindisches Verhalten.

Unsinn und das wissen sie selber auch.
Der Satz von mir enthält mehr Logik dann der Darstellung des Veto Einleger wenn man mit mühe in eine Orga reinkommt ist es doch Unsinn diese dann zu demontieren oder?
Wenn man etwas nicht bekommt kann man zwei Sachen tun
1 Man geht und lässt es sein.
2 Man tut das nicht und geht dagegen an und sicher wenn das nicht gegebene ein unrechtmäßig verweigert würde ,und noch immer wirt.
Ein Forum ein Land zu verweigern aus Persönliche Haß oder Rache Gefühlen das ist erst Kindisch
Und obendrein scheinheilig zu behaupten man wäre völlig objektiv gewesen.


Zitat:

Jeder hat hier ,über jeder Zweifel erhaben , sehen können und jetzt auch noch, das ihre und Rüdi"s Motivation in der Sache sehr persönlich war ich sage sogar aus Såeominen haß und gegen die Personen Kong und mir gerichtet war.
Das heist in klartext das sie ,neben vermutungen und halbe Wahrheiten äußeren auch noch bewusst...gelogen haben.


Als Direktorium hat man die im Gesamtzusammenhang zu handeln und zu entscheiden. Das heißt, dass die drei alle bis dahin eingetretenen Fakten für ihre Entscheidung heranziehen müssen, inklusive der Meinungsmehrheit der Delegierten.
Die Meinungmehrheit der Delegierten Wirt nirgendwo als Faktor für das erheben eines Veto"s herrangezogen.
Die Mehrheit der Delegierten würde überhaupt nicht gefragt wie sie die Sache sieht ,also.
Das was Eingetreten ist ist das der Herr versucht hat mit eine Lüge ein Veto den Schein der Gültigkeit zu verleihen schon nur aus dieser Grund sollte, auch im nach hinein dieses Veto für ungültig erklärt werden aber das wissen sie ja selber auch.


Insofern sieht es nur so aus, als wäre dieses damalige Veto der Direktoren persönlich motiviert gewesen und zwar deshalb, weil diese sich vielleicht persönlich im Vorfeld auch bereits negativ geäußert hatten.
Sieht es nur so aus..Lesen sie bitte mal die Posten der Herrn Bailey und Rüdi einmal mit Bezug auf Såeominen oder Kong und mich.
Wenn ein Direktor NICHT in der Lage ist objektiv und Neutral zu urteilen sollte er es nicht tun ,der Inhalt von 7.4 IST ja das man nicht Persönlich also objektiv ist.

Zitat:

1: Wieso hat das Bannen von Kong ohne Problem geklappt und scheint das bei änderen"nicht möglich zu sein?.


Weil das Board seit längerem nur über einen einzigen aktiven Administrator verfügt, der nicht immer anwesend ist?
Sehe ich eher so: Das Bannen von Kong war Gennahm in den Augen der Direktoren das von den andere Stänkern nicht ,wieso? ,ist doch wunderschön wenn man Nerds wie Divius hat die ein die Arbeit machen, oder?

Zitat:

2: Wie kommen sie zu der unlogische schlussfolgerung das eine von uns die OIK Demontieren wurde nach das man uns zugelassen hätte?


Aus den Äußerungen heraus die von anderen Saeomonen außerhalb dieses Forums getätigt wurden? Als Schlussfolgerung aus dem Verhalten, welches einige Saemonen nach wie vor hier an den Tag legen? Aus Ihren Aussagen heraus, was Sie ändern wollen, wenn Sie hier Direktorin für Kartographie werden?

Darf ich darran erinneren das Såeominen NICHT zugelassen würde und zwar durch das jetzt besprochene Veto?
Wundert es ein das sich dann in das Forum Unmut und Bosheit gegenüber diese Orga breit gemacht hat.?
Bei uns herrscht Meinungsfreiheit und jedes Mitglied kann sagen was er will weil es ja zählt was gemacht Wirt und da war nur ich hier und kein andere von Såeominen noch ist die IOK irgend ein leit geschähen wenn man von MEINE, nicht deren..,aktionen absieht.


Zitat:

Ich lade ihnen ein dieses unwürdige Veto vom Tisch zunemen da es nach Regeln eigentlich schon keine gultigkeit mehr hat.


Da das damalige Kartenverfahren abgeschlossen ist, muss hier nichts zurück genommen werden.
Einfach, neu öffnen Veto rausnemen und das Land bitten eine neuen Antrag zu stellen.

Zitat:

Nur zur klarstellung, das hier hat mit alte Rechnungen etc nichts zu tun ,Herr Bailey ist selber der jenige der auf sein Wahlschiff die "Såeominen ban "Fahne gehißt hat und nicht ich.


Sehe ich nicht so. Herr Bailey hat verdeutlicht, dass das Amt auch schon mal mit sehr negativen Aufgaben behaftet ist, für die man ab und zu auch "Prügel einstecken" muss und das er sich dessen bewusst und selbstbewusst genug ist zu seinen Ansichten zu stehen, wenn er sie für richtig erachtet. Und da es selten ein Veto des Direktoriums gegeben hat, musste halt als Beispiel der Antrag Saeomoniens herhalten.

Dieses Beispiel würde herran gezogen um Stimmen zu Fängen bei anti Såeominen gesonnene leut ,ein Politischer zug ,nicht der feine art aber erlaubt.
Er benutzt diese und ich benutze sie um klar zu stellen das er nicht der richtiger man ist ,ebenfalls erlaubt.
14.08.2008 14:40 Kati Pekulaina ist offline Beiträge von Kati Pekulaina suchen Nehmen Sie Kati Pekulaina in Ihre Freundesliste auf
Rüdy
Routinier


Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 274

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Presidente Chilavert
(...)

saludos
Chilavert


Und ich bleibe dabei. Wehret den Anfängen, kein Fußbreit diesem Gesocks!
14.08.2008 14:42 Rüdy ist offline Beiträge von Rüdy suchen Nehmen Sie Rüdy in Ihre Freundesliste auf
Kati Pekulaina
Gesperrt


Dabei seit: 13.06.2008
Beiträge: 173

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Presidente Chilavert
Zitat:
Original von Carmen de Mora-Trauenstein
Zitat:

Es ist wohl eher andersrum hätte man die Såeominer ihr Land gegeben dann wäre für sie kein plausibler Grund anwesend die OIK zu demontieren.


Mit dieser Aussage geben Sie zu, dass man beabsichtigt die OIK zu "demontieren" und damit haben Sie sich quasi selbst disqualifiziert für eine aktive Teilnahme innerhalb dieser Gemeinschaft. Etwas zu sabotieren nur weil man etwas nicht bekommen hat ist absolut kindisches Verhalten.


Das ist aber eine recht böswillige Sicht. Genausogut könnte man den Satz so deuten: welches Interesse hätte Saeominen, einmal in die OIK aufgenommen, die OIK zu sabotieren?

Ein "Schuld"eingeständnis, daß Saeominen das jetzt im Moment tut, ist das ganze nicht. Ich folge der Argumentation, daß es völlig absurd wäre, eine Organisation zerstören zu wollen, bei der man mitmachen will.

Insgesamt wundere ich mich immer noch, warum man Saeominen den Platz damals nicht gegeben hat. Hat man solche Angst vor der einen Delegiertenstimme Saeominens? Das Postaufkommen wäre mit Sicherheit nicht höher, aber es wäre durchaus möglich, das es weniger Streit gäbe (da Diskussionen über "warum wurde Saeominen nicht aufgenommen" entfallen würden).

Genauso kann ich immer noch nicht verstehen, was sich hier die Leute über eine Kandidatur Frau Pekkulainas derart echauffieren. Diese Kandidatur hat doch bisher nur gutes gebracht - nämlich eine Menge neuer Kandidaten, die sonst vermutlich nie an den Start gegangen wären.

Also was solls. Daß das Veto des Direktoriums durchaus persönlich eingefärbt war, sehe ich übrigens auch so, und jeder, der hier mit offenen Augen mitgelesen hat, kann das ebenso erkennen.

saludos
Chilavert


Ich wäre nicht im stande es besser zu sagen. smile
14.08.2008 14:42 Kati Pekulaina ist offline Beiträge von Kati Pekulaina suchen Nehmen Sie Kati Pekulaina in Ihre Freundesliste auf
Niccoló Argo Dante Niccoló Argo Dante ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-549.jpg

Dabei seit: 26.05.2007
Beiträge: 636
Herkunft: Neroberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vinzenz Bailey
Ich gebe meine erneute Kandidatur bekannt.
Als Vizedirektor für Kartenanträge habe ich mir stets die Mühe gemacht, Anträge möglichst objektiv zu bearbeiten und den Betrieb dieser Organisation aufrecht zu erhalten. Desweiteren dürfte es bekannt sein, dass Kommentare im Kartografiebüro von mir gerügt und verschoben, sowie fehlerhafte Anträge von mir gleich abgelehnt werden. Das ich mir mit dieser Amtsführung manches Mal Feinde gemacht habe, ist mir durchaus bewssut, aber ich halte meine Linie für richtig und werde diese auch weiterhin verteidigen. Insbesondere auch mein Handeln beim Kartenantrag von Frau Pekkulaina, als auch das Direktorium Veto einlegte.


Bailey ftw.

Achja, falls ichs noch nicht gesagt habe: Mich wählen heißt Saeominen und alle Baldur-IDs zu verbannen, wie es in der AIC gut funktioniert hat. Und da ist Ruhe.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Niccoló Argo Dante: 14.08.2008 14:51.

14.08.2008 14:44 Niccoló Argo Dante ist offline Homepage von Niccoló Argo Dante Beiträge von Niccoló Argo Dante suchen Nehmen Sie Niccoló Argo Dante in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rüdy
Zitat:
Original von Presidente Chilavert
(...)

saludos
Chilavert


Und ich bleibe dabei. Wehret den Anfängen, kein Fußbreit diesem Gesocks!


Anfänge - wir sind doch schon mittendrin! Soll es denn jetzt ewig mit der Diskussion "warum keine Aufnahme" und persönlich begründeten Vetos weitergehen? Hier könnte - kurz und schmerzlos - eine fragwürdige Entscheidung des Direktoriums korrigiert werden und gleichzeitig sehr viel Diskussionspotential aus der Welt geschafft werden.

saludos
Chilavert

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein
14.08.2008 14:49 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Rüdy
Routinier


Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 274

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Presidente Chilavert

Anfänge - wir sind doch schon mittendrin! Soll es denn jetzt ewig mit der Diskussion "warum keine Aufnahme" und persönlich begründeten Vetos weitergehen? Hier könnte - kurz und schmerzlos - eine fragwürdige Entscheidung des Direktoriums korrigiert werden und gleichzeitig sehr viel Diskussionspotential aus der Welt geschafft werden.

saludos
Chilavert


Hier muss nichts aus der Welt geschafft werden, es ist aus der Welt.
Der Antrag wurde mit einer guten Begründung abgelehnt, dieser Störenfried sollte eigentlich gesperrt sein.
Jeder andere normale Mensch hätte sich längst damit abgefunden, aber dieses Subjekt unternimmt alles, um es noch schlimmer zu machen.

Saedings gehört nicht auf die OIK und dieser Troll nicht in dieses Forum!
14.08.2008 14:54 Rüdy ist offline Beiträge von Rüdy suchen Nehmen Sie Rüdy in Ihre Freundesliste auf
Niccoló Argo Dante Niccoló Argo Dante ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-549.jpg

Dabei seit: 26.05.2007
Beiträge: 636
Herkunft: Neroberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es geht dem Ding auch nicht um Participation, sondern um Sabotage.
14.08.2008 14:55 Niccoló Argo Dante ist offline Homepage von Niccoló Argo Dante Beiträge von Niccoló Argo Dante suchen Nehmen Sie Niccoló Argo Dante in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ziemlich engstirnig, aber na gut, ich kann und will Ihnen Ihre persönliche Meinung nicht nehmen.

saludos
Chilavert

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein
14.08.2008 15:02 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Niccoló Argo Dante Niccoló Argo Dante ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-549.jpg

Dabei seit: 26.05.2007
Beiträge: 636
Herkunft: Neroberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh, das wollen Sie schon, aber Sie können nicht. Freude
14.08.2008 15:05 Niccoló Argo Dante ist offline Homepage von Niccoló Argo Dante Beiträge von Niccoló Argo Dante suchen Nehmen Sie Niccoló Argo Dante in Ihre Freundesliste auf
Rüdy
Routinier


Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 274

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Presidente Chilavert
Das ist ziemlich engstirnig, aber na gut, ich kann und will Ihnen Ihre persönliche Meinung nicht nehmen.

saludos
Chilavert


Ne, sicher nicht. Ich bin eher schockiert, dass Wolfenstein sich für so einen Dreck hergibt.
14.08.2008 15:05 Rüdy ist offline Beiträge von Rüdy suchen Nehmen Sie Rüdy in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da müssen Sie nicht geschockt sein. Wir sind prinzipiell auch dafür, daß schwere und schwierigste Fälle auf dem Spielfeld erscheinen, ich selbst war damals zum Beispiel recht verärgert, als Kyrolonien einfach so mir nichts, dir nichts eingestampft wurde.

Eine Friede-Freude-Eierkuchenwelt ohne Zank und Streit ist Pillepalle und stinkelangweilig, muss ich mal so sagen.

Sich derart an Saeominen festzubeissen, finde ich seltsam, ehrlich. Wir hatten bis jetzt noch keinerlei Problem mit Saeominen - warum auch? Und warum sollte ich auf dieser Grundlage saeominische Mikronationalisten als "Dreck" oder "Stück Scheisse" betitulieren?

saludos
Chilavert

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein
14.08.2008 15:16 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Rüdy
Routinier


Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 274

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Presidente Chilavert

Sich derart an Saeominen festzubeissen, finde ich seltsam, ehrlich. Wir hatten bis jetzt noch keinerlei Problem mit Saeominen - warum auch? Und warum sollte ich auf dieser Grundlage saeominische Mikronationalisten als "Dreck" oder "Stück Scheisse" betitulieren?

saludos
Chilavert


Ach, es geht doch gar nicht um dieses Seodings. Vielleicht kommen sie ja auch irgendwann noch dahinter...
14.08.2008 15:36 Rüdy ist offline Beiträge von Rüdy suchen Nehmen Sie Rüdy in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Person (oder Personen - mir zumindest vollkommen schnurz), die dahintersteht, ist sehr aktiv, das muss man mal sagen. Vorstellungen können unterschiedlich sein, gerade, wenn man in eine im eigenen Saft schmorende MN-Community reinkommt, das ist doch klar. Und auch, daß es da Reibungspunkte gibt.

Unser wolfensteiner Bürger aus dem saeominischen Umfeld ist zum Beispiel sehr angenehm und "pflegeleicht". Wir haben z.B. zusammen an der Tour de Grasonce teilgenommen, seltsamerweise ohne Probleme. Nur zwei, drei völlig unprovozierte dumme Kommentare gab es, raten Sie mal, von welchen Mikronationalisten. Deshalb frage ich mich, wenn es dort geht, warum dann nicht hier? Selbst wenn man der Meinung ist, der oder die sei ein Troll oder sonstwas, na und?

Es ist sicherlich nicht das Optimale, was hier in der OIK in Bezug auf Frau Pekkulaina abläuft, ich sagte auch schon, sehr aktiv, die Gute. Aber anstatt das zu nutzen und, wenns denn wirklich stört, ein bissel einzubremsen, wird 100% Konfrontationskurs gefahren. Ich verstehe zum Beispiel immer noch nicht, warum eine zeitlang jeder pekkulainische Post hier drinne einen Rattenschwanz von dummen, beleidigenden und am Thema vorbeigehenden Kommentaren hinter sich herzog (was sich ja nun etwas gelegt hat). Und vor allem, wie sich die Schreiberlinge selbiger Kommentare nachher noch *ernsthaft* und im Brustton der Überzeugung über Rumgetrolle aufregen können.

Sagen wir mal so - wenn sich hier etliche Leute etwas beruhigen würden, mal durchatmen täten und das Ganze etwas lockerer sehen würden, hätte es in den letzten Wochen mit Sicherheit nur halb so viele Posts gegeben. Im schlimmsten Falle - wenn man mit Frau Pekkulaina nicht reden möchte - dann lässt mans halt und schaltet auf Ignore. Dann werden hier auch nicht mehr so viele Threads zugemüllt und auch ein Supermoderator kann vielleicht mal wieder ein Lächeln auf den Lippen tragen.

saludos
Chilavert

p.s. ich verstehe ja, wenn Sie Frau Pekkulaina gegenüber eine ablehnende Haltung haben, das ist Ihr gutes Recht, aber eine derartig schroffe Ablehnung erschliesst sich mir nicht. Zumal dadurch auch nichts besser geworden ist, eher im Gegenteil. Hat sie Sie persönlich angegriffen oder ist da irgendwas an mir vorbeigegangen, was mir zu besserem Verständnis Ihrer Haltung fehlt?

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein
14.08.2008 15:55 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Rüdy
Routinier


Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 274

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, "die Gute" ist seit 2005 sehr aktiv darin für Stunk, Stress und Streitereien zu sorgen.
Mag ja sein, dass der Troll sich in Wolfenstein, oder hier während der Wahl, ein wenig das friedlebende Opfer spielt.
Dass sie - Presidente - aber dermaßen Scheuklappen vor den Augen haben, erwartet man von einem Wolfensteiner eher nicht.
14.08.2008 16:13 Rüdy ist offline Beiträge von Rüdy suchen Nehmen Sie Rüdy in Ihre Freundesliste auf
Presidente Chilavert Presidente Chilavert ist männlich
Delegierter der MN Wolfenstein

images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 23.02.2006
Beiträge: 595
Herkunft: Wolfenstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seit 2005... wusste ich nicht. Und von Opferrolle kann - zumindest für ihr Verhalten in Wolfenstein keine Rede sein. Meine Erfahrungen sind da nicht negativ, warum also sollte ich auf Konfrontationskurs gehen? Das ist es ja. Ich höre hier von allen Seiten, wie schlimm Frau Pekkulaina bzw. etwaige ihrer Inkarnationen ist/sind, regelrecht der Beelzebub im Quadrat, habe aber für den mich betreffenden Bereich vollkommen konträre Erfahrungen gemacht. Dies sei nur mal zum Verständnis gesagt, wenn sich da was ändert, seis drum.

Aber eine richtige Begründung, warum sie so schlimm ist, habe ich noch nicht gefunden - und wie schon gesagt, zum Streiten gehören immer mindestens zwei. Dieser mein Post soll aber nicht bedeuten, daß Frau Pekkulaina fehlerfrei ist. Schwarz-Weiss-Denken halte ich für schädlich (mal alles in Bezug auf die finsteren Imperialisten und ihre verbrecherischen Handlanger ausgenommen).

saludos
Chilavert

p.s. vielleicht werde ich ja noch "geläutert", im Moment weiss ich aber nicht, wie das geschehen sollte.

__________________
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Generalsekretär des Zentralkomitees der Presidente-Chilavert-Initiative, Vorsitzender des nationalen Verteidigungsrates und Staatspräsident der Volksrepublik Wolfenstein
14.08.2008 16:23 Presidente Chilavert ist offline E-Mail an Presidente Chilavert senden Homepage von Presidente Chilavert Beiträge von Presidente Chilavert suchen Nehmen Sie Presidente Chilavert in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Presidente Chilavert in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Organisation für Internationale Kartographie » Ground floor (Erdgeschoss) » OIK-Foyer » Ausschreibung Vizedirektor für Kartenanträge

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH