Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Off-Topic » Archiv » OIK Reform - Diskussionsforum » Vetofreie Zone? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vetofreie Zone?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man z.B. zu einer Beerdigung geht, dann geht man in schwarz. Man könnte nun sagen: Die Leute wollen in Schwarz gehen oder zeigen Sie mir mal diejenigen, die in Pink kamen und deshalb verwiesen wurden. Daß Leute sich ihre Kleidung in schwarz zurechtlegen, liegt aber nicht an ihrem Geschmack, sondern an der Erwartungshaltung, von der sie wissen. Ich glaube, hier ist es ebenso. Es läßt sich nicht festmachen, wie viele ihre MN so einrichten, daß sie passen. Ich stelle das auch als These auf, da ich mir nicht die Mühe gemacht habe, darüber Feldforschung zu betreiben.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
20.03.2008 01:18 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Thalia Thalia ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-447.jpg

Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 318
Herkunft: Cuello

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schon wieder eine Behauptung: Sie gehen in schwarz wegen der Erwartungshaltung. Augenzwinkern Das ist ein möglicher Grund, aber muss ja nicht der ausschlaggebende sein. Es gibt weitere, die zumindeste gleichrangig sind.

Halten wir also fest, dass Ihre These nicht bewiesen werden kann, sondern vielmehr eine Annahme ist, die zutreffen kann, in welchem Maß auch immer.

Doch stellt sich die Frage, ob wir aufgrund einer Vermutung eine Umstellung vornehmen oder uns dahingehend an die Fakten der Vergangenheit halten sollten?

Ich persönlich kenne nicht viele MNs, die in den letzten 12 Monaten gegründet wurden, die hier nicht aufgenommen wurden und aus diesem Grund ihr Projekt wieder eingestellt haben oder nun ohne Kartenplatz durchs Internet eiern. Wenn es also nur das ein oder andere Projekt trifft, die überwiegende Anzahl aber aufgenommen wurde, dann rechtfertigt das in meinen Augen nicht die Änderung des Regelwerks dahingehend, dass eine vetofreie Zone eingerichtet wird.
20.03.2008 12:23 Thalia ist offline Homepage von Thalia Beiträge von Thalia suchen Nehmen Sie Thalia in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mr. Thumbsup
Ich stelle das auch als These auf, da ich mir nicht die Mühe gemacht habe, darüber Feldforschung zu betreiben.

Dann erwarten Sie bitte nicht allzuviel Unterstützung. Ich bin bekennender Gegner rein qualitativer Sozialforschung; allerdings wäre zumindest ein Minimum an qualitativen Erkenntnissen, die zur Aufstellung dieser These führten, wünschenswert.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

20.03.2008 12:41 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nana, ganz so ad hoc ist das ganze nun auch nicht. Daß Sie es eher quantitativ mögen, hätte ich mir fast denken können, Sie bücken sich nicht gern. großes Grinsen

1. Es existiert ein Spielerrückgang. (Beobachtung)
2. Vielfalt spricht allgemeinhin mehr Interessenten an. (Erfahrung)
Daraus folgt, eine vielfältigere OIK hätte mehr Anziehungspotenzial. (Schlußfolgerung)
3. Vetos führen nicht zu mehr Vielfalt. (Axiom)

Daraus folgt nun freilich nicht zwingend, daß Vetos Vielfalt reduzieren. Sie könnten sich auch neutral auswirken. Daraus folgt dann aber auch: Behält man das Veto bei, hat man keine Chance auf die beschriebene Interessensgruppe, dämpft man das Veto, hat man eine Chance.

Aus reiner Abwägung der Zugewinne, müßte man sich gegen die Vetos entscheiden, um ein neues Spielerclientel zu erschließen. Tut man dies nicht, dann nicht aus Gründen der Ökonomie oder Logik, sondern aus Gründen des Interesses. Diskussionen über Interessen sind aber keine Sache von Feldforschung etc. sondern wertorientierte Diskussionen, bei denen der Wert als Platzhalter dient, das eigene Interesse zu verkaufen. So hat jede der drei Karten Werte, die auf Interessen zurückzuführen sind. Auf solche habe ich mich kaum bezogen, sondern auf den nicht ins Auge schießenden Zusammenhang zwischen Spielerschwund und Vetorecht.

Die Streitthese ist nun allein die, ob OIK-Vetorech nun wirklich Funnationen und SciFi von der Karte fernhält. Dazu sind Verweise Herrn Goldmanns auf bisherige magere Vetos wenig hilfreich, da ja überwiegend halbwegs Realostaaten angemeldet werden. Über die rede ich nicht. Wenn bei 100 Realonationen kein einziges Veto erhoben wird, sagt daß Null über die Toleranz gegenüber anders gearteten MN aus.

Dann warten wir einfach ab, bis sich mal wieder eine richtige Spaßnation meldet und schauen, ob es Vetos gibt oder nicht. Ich bin für den Fall, daß es einer absurden MN genauso leicht möglich ist, einen Platz zu ergattern, wie einer realitätsbezogenen, gern bereit, meine Einschätzung des aktuellen Klimas zu revidieren und meinen Kritikern mein Unrecht einzugestehen.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Mr. Thumbsup: 20.03.2008 15:40.

20.03.2008 15:37 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Hermann zu Grimmberg Hermann zu Grimmberg ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-95.jpg

Dabei seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.230

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es geht mir im Speziellen um eben die These, daß das Veto-Recht gekoppelt mit der Vorgabe, daß eine Ansiedelung nur innerhalb eines Vetobereichs möglich ist, wirklich die Gründung neuer Staaten verhindert - qualitative Indizien dafür könnte man etwa dadurch finden, daß man tatsächlich jemanden findet, der die Absicht hatte, einen eigenen Staat zu gründen, dies aber aufgrund der bestehenden Regularien nicht tat, weil er es für aussichtslos hielt und eine Anpassung nicht in Frage käme.
Wenn ich grob aufgrund meiner Erfahrungen hierzu urteilen sollte, dann wäre meine These: daß man sich bei einer wirklichen Neugründung - also der Gründung eines Staates, der sich nicht aus Leuten zusammensetzt, die bereits anderweitig in den MNs aktiv sind - ersteinmal kaum um Karten kümmert. So war es bei mir, so war wenige Wochen zuvor bei Nugensil, über dessen Gründer ich mit der Materie in Kontakt kam. Sabisko wäre vielleicht noch so ein Fall. Träfe Ihre These also ebenso wie meine zu, so müßten nun einige Staaten kartenlos umherschwirren - wo aber sind diese?
Ich denke eher, daß die Faktoren, die über Gründung oder Nicht-Gründung eines Staates, um einiges vielschichtiger sein werden; eine qualitative Exploration könnte hier der erste Schritt zum besseren Verständnis sein. Das sehe auch ich als Freund profaner Zahlen ein.

__________________
Die Zeitung für die Welt - Verdens Gang

GRÖKAZ
(Größter Kartenzeichner aller Zeiten)

20.03.2008 19:58 Hermann zu Grimmberg ist offline E-Mail an Hermann zu Grimmberg senden Homepage von Hermann zu Grimmberg Beiträge von Hermann zu Grimmberg suchen Nehmen Sie Hermann zu Grimmberg in Ihre Freundesliste auf
Thalia Thalia ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-447.jpg

Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 318
Herkunft: Cuello

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mr. Thumbsup

1. Es existiert ein Spielerrückgang. (Beobachtung)
2. Vielfalt spricht allgemeinhin mehr Interessenten an. (Erfahrung)
Daraus folgt, eine vielfältigere OIK hätte mehr Anziehungspotenzial. (Schlußfolgerung)
3. Vetos führen nicht zu mehr Vielfalt. (Axiom)

Daraus folgt nun freilich nicht zwingend, daß Vetos Vielfalt reduzieren. Sie könnten sich auch neutral auswirken. Daraus folgt dann aber auch: Behält man das Veto bei, hat man keine Chance auf die beschriebene Interessensgruppe, dämpft man das Veto, hat man eine Chance.




1. Das ist völlig natürlich, da die Mitspieler älter werden und anderen Interessen nachgehen, da auch die Freizeit weniger wird.
2. Nichts gegen einzuwenden.
3. Das ist unbewiesen.

Ihre letzte Schlussfolgerung kann ich jedoch nicht teilen. Bestes Beispiel ist Aquatropolis, eine Nation mit sehr großem Spaßfaktor und das hat sich auf der OIK recht "breit" machen können und erfreute sich anfangs großer Beliebtheit, wenn auch vielleicht eher simoff. Augenzwinkern

Also nur weil man Vetos abschafft, findet man keine neuen Mitspieler. Und das hier Nationen abgewiesen werden, weil ihnen angeblich der nötige Ernst fällt, dass ist mir noch nicht aufgefallen, es sei denn im Falle Grimpen, wobei das nicht an der MN lag, sondern an Herrn Grimpen selbst, der sich als sehr unsteter und kompromissloser Charakter, umgangssprachlich auch stur genannt, erwiesen hat.
20.03.2008 22:59 Thalia ist offline Homepage von Thalia Beiträge von Thalia suchen Nehmen Sie Thalia in Ihre Freundesliste auf
Mr. Thumbsup Mr. Thumbsup ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-429.jpg

Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 211
Herkunft: Seereich Aquatropolis

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Thumbsup
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aquatropolis siedelte neben einem Inaktiven Staat an, also praktisch in einer Vetofreien Zone.

__________________
Kartendelinquent Aquatropolis a.D.
20.03.2008 23:29 Mr. Thumbsup ist offline E-Mail an Mr. Thumbsup senden Homepage von Mr. Thumbsup Beiträge von Mr. Thumbsup suchen Nehmen Sie Mr. Thumbsup in Ihre Freundesliste auf
Mehregaan Mehregaan ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-419.jpg

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 420

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na dann gibt es ja eine Lösung. Augenzwinkern Inkative Staaten gibt es ja genug.

__________________

Der größte Lump ist der, der bei anderen immer nur das Böse vermutet!


20.03.2008 23:49 Mehregaan ist offline E-Mail an Mehregaan senden Beiträge von Mehregaan suchen Nehmen Sie Mehregaan in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mehregaan in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Organisation für Internationale Kartographie » Off-Topic » Archiv » OIK Reform - Diskussionsforum » Vetofreie Zone?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH