Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 40 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Was mich mal interessieren würde
Albert von Rotbart

Antworten: 26
Hits: 14.488
13.09.2007 21:09 Forum: Fragen und Technik


Zitat:
Original von Matt Suchard
Wahrscheinlich meint der liebe Albert mich, da ich noch ab und zu vorbeischaue.


Nicht nur, gibt noch andere Personen die sich hier outen, obwohl Sie der OIK abgeschworen haben.

Edit: Zudem ich bei dem Beitrag auch nicht mehr so voll meiner Kräfte war. cool
Thema: Was mich mal interessieren würde
Albert von Rotbart

Antworten: 26
Hits: 14.488
Was mich mal interessieren würde 12.09.2007 02:07 Forum: Fragen und Technik


warum labbern noch soviele GF Staaten in der OIK herum. Insbesondere Staaten die der OIK den Rücken endgültig gekehrt haben. Also ich würde diese komplett bei allen Diskussionen, die die Simulation direkt betreffen (Staatengründung innerhalb der OIK,etc. ) ausschliessen. Die haben doch hier jarnix mehr verloren. Das diese Sabelkasten noch das Recht erlaubt wird, ist eigentlich weit über den rechtmäßigen Statuten.
Thema: Kochbuch-Bilder
Albert von Rotbart

Antworten: 87
Hits: 50.744
12.08.2007 11:15 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Nr.1
Wo wir gerade beim Thema sind, ein anderes, ähnliches Thema. Habt Ihr auch alle eure Webseiten in der Deutschen Nationalbibliothek angemeldet? Sonst gibt es bis zu 10.000 Euro Strafe. großes Grinsen

Zitat:
Gesetz über die Deutsche Nationalbibliothek (DNBG)

§ 16 Ablieferungsverfahren

Die Ablieferungspflichtigen haben die Medienwerke vollständig, in einwandfreiem, nicht befristet benutzbarem Zustand und zur dauerhaften Archivierung durch die Bibliothek geeignet unentgeltlich und auf eigene Kosten binnen einer Woche seit Beginn der Verbreitung oder der öffentlichen Zugänglichmachung an die Bibliothek oder der von dieser benannten Stelle abzuliefern.

§ 15 Ablieferungspflichtige

Ablieferungspflichtig ist, wer berechtigt ist, das Medienwerk zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen und den Sitz, eine Betriebsstätte oder den Hauptwohnsitz in Deutschland hat.



Die Sache hat wohl einen Hacken, die Webseiten sind nichtunbefristet benutzbar. Gelöscht ist gelöscht, zudem die meisten Webseiten nicht in den Suchmaschinen aufgeführt sind oder sehr weit unten. (Zumindest ist es bei den meinigen so der Fall) Von daher ist das eher ein Versuch von Dir, die Leute zu verärgern Augenzwinkern
Thema: Kochbuch-Bilder
Albert von Rotbart

Antworten: 87
Hits: 50.744
10.08.2007 21:13 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Nr.1
Ich dachte, die Imageshackbilder stünden als eine Art Galerie jedem zur Verfügung. Ist scheinbar nicht so. Dann hast du natürlich Recht.

EDIT: Doch, es gibt da eine Suchfunktion für hochgeladene Bilder. Nun kann mir der Herr nicht sofort vorwerfen, was wissentlich geklaut zu haben. Ich glaube, damit gewinnt man vor der Generalabmahnung eine Hinweisabmahnung. Er wird ja nicht gleich meine IP von Imageshack aus Verdacht herausfinden lassen. Das wäre doch ein recht hohes finanzielles Risiko.


Wer für ein Brötchenbild 700 € haben will, der schreckt auch vor so einem Aufwand nicht zurück. Zudem ich heute in einem anderen Forum sogar gelesen habe, dass derjenige sogar darauf besteht, dass die Klage in Hamburg durchgeführt wird und nicht in Frankfurt, wo die Rechtsverletzung erfolgt ist. (Prozess müsste rein vom Gesetz her nämlich in Frankfurt erfolgen) Wenn dem das Gericht noch Recht gibt, dann kann man nur sagen, irgendwas läuft falsch im Rechtsstaate Deutschland.

Edit: Zu dem meine Meinung ist, wer Bilder veröffentlich und diese nicht direkt mit Copyright versieht, stimmt einer weiteren Verbreitung und Nutzung zu. Es wäre ein leichtes Irgendwo ein Copyright im Bild unterzubringen. Selbst in den Bildeigenschaften wäre es möglich.
Thema: Kochbuch-Bilder
Albert von Rotbart

Antworten: 87
Hits: 50.744
10.08.2007 20:20 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Nr.1
Ich könnte doch ein Pfannekuchenbild von diesem Kerl da auf imageshack hochladen und wenn der das dann reklamiert, müßte er sich an Imageshack wenden.

EDIT: Vielleicht ists jemand aus den MN. Eine Backwarenseite hat so wenig mit Leuenwesen zu tun.


Dann würdest Du es Ihm nur wesentlich schwerer machen an die Daten zu gelangen. Da er dann erst mit einem Rechtsanwalt, das Recht erwerben müsste, bei Imageshack, die IP Daten des Users, welcher das Bild hochgeladen hat, einzusehen. (Kosten Nummer 1)
Dann würde er dich anschreiben und letztendlich, hast Du dann auch nochmal die Kosten für den weiten Weg zur Erlangung deiner Userdaten zu tragen.

Von daher bist Du in dieser Variante wahrscheinlich noch schlimmer dran, als auf der anderen Art.

Wobei auf der Webseite von dem Herrn, es ausdrücklich verboten ist "Seine Bilder zu verwenden, da er die selbst gemacht hat". Genauso ist es mit dem Rezepten, wenn Du auf die Idee kommen würdest, ein Kochbuch zu machen und die Rezepte wären mit seinem Kochbuch 1:1 identisch, könnte er dich genauso verklagen. Absolut lächerlich was da gemacht wird.
Thema: Wechselkurs System
Albert von Rotbart

Antworten: 274
Hits: 81.670
15.07.2007 11:28 Forum: Fragen und Technik


Die Idee mit einem flexiblen Wechselkurs ist nicht so neu, aber die Probleme werden das simulieren sein. Zudem sich ein Wechselkurs stündlich müsste (RL sorgar noch häufiger), so dass es nicht möglich ist Gewinne mit dem Wechselkurs (Umtauschen der Währungen) zu ermöglichen.
Das andere Problem ist in einer Welt der Egoisten (Ist nunmal jeder, der ne eigene MN hat), einen Kompromiss bezüglich der Erwartungen zu finden.

Der Wechselkurs besteht eigentlich zu 50% aus den Erwartungen, und zu 50% aus dem tatsächlichen Umtausch. (Wer möchte dem kann ich das gerne Volkswirtschaftlich noch ein bissel näher bringen) großes Grinsen
Thema: Bergen-Forum gehackt!
Albert von Rotbart

Antworten: 77
Hits: 26.301
14.07.2007 17:53 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Oberster Hirte
...... Das mit den Sicherheitslücken lässt sich aber nicht leugnen...



Das würde und will ich nicht leugnen. Aber 100% Sicherheit gibt es nirgends. Höchstens vielleicht in einer kleinen weißen gepolsterten Zelle. großes Grinsen
Thema: Bergen-Forum gehackt!
Albert von Rotbart

Antworten: 77
Hits: 26.301
14.07.2007 15:33 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Oberster Hirte
Backup machen kann man mit dem wBBLite auchAugenzwinkern Nur zurückspielen nicht, aber das ist auch etwas was im Normalbetrieb nicht vorkommen sollte. PHPMyAdmin hat jeder gute Hoster installiert



Gut ist er zwar nicht,habs aber drauf. Für meine Bedürfnisse reichen mir die 12 €/Jahresgebühr für das Hosting. großes Grinsen

Ich empfinde es halt leichter mit dem phpBB zu arbeiten.
Thema: Bergen-Forum gehackt!
Albert von Rotbart

Antworten: 77
Hits: 26.301
14.07.2007 13:53 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Oberster Hirte
Also ob du das Datenbankbackup nun machst wenn da ein Lite drin ist oder ein phpBB ist aber egal.

phpBBs werden nicht öfter geknackt weil die mehr Nutzer haben (zumindest nicht nur), sondern weil die nachweislich mehr Sicherheitslücken haben. Zumindest in der Version 2 war es so, weiß nicht wie es in der 3 ist. In Version 2 war das phpBB die Software mit den meisten Lücken, mit Abstand.


Beim phpBB brauch ich es nur so hochladen und rückspielen, bzw. aus den Backupordner und nicht noch umständlich mit einem Dumpler, der mir ein Forum sogar in die alte Version zurückkonvertiert, wie es nach Aussagen im Forum von myBB sein soll.

Edit: Besser gesagt ich brauch nicht noch weitere Programme dazu. Augenzwinkern
Thema: Bergen-Forum gehackt!
Albert von Rotbart

Antworten: 77
Hits: 26.301
14.07.2007 13:39 Forum: Café oik


PHPBB hat aber leichter die Möglichkeit das Backup einzuspielen, im Vergleich zum WBB Lite und zu dem MyBB. Vorallem wenn man nicht so die Kenntnisse hat mit dem SQLDumpler (glaube war es)

Zudem warum wird PHPBB häufiger geknackt, da es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den größten Anteil von Nutzern im Vergleich zu den anderen hat. Augenzwinkern

Was soll ich mir die Mühe machen ein Forum zu hacken, was letztendlich von 10000 nur jeder 10. benutzt.

Nicht das ich es könnte, aber so von der Überlegung her.
Thema: Bergen-Forum gehackt!
Albert von Rotbart

Antworten: 77
Hits: 26.301
12.07.2007 21:30 Forum: Café oik


100% Sicherheit gibt es nirgends, von daher ist die Wahrscheinlichkeit getroffen zu werden relativ hoch.

Auch die Versionen von PHPBB haben Lücken @ Lautz Augenzwinkern

Wer 100% Sicherheit haben will, schaltet den Rechner aus und geht garnicht ins Internet.
Thema: [Gebietsveränderung] [Diskussion] Gebietserweiterung Aquatropolis
Albert von Rotbart

Antworten: 137
Hits: 55.534
05.06.2007 01:35 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Nr.1
Ich habs geahnt, schon wieder verschleiern Sie Ihren Standpunkt. einfach, weil man die OIK Regeln nicht hochhalten und zugleich für bestimmte Staaten eine Ausnahme machen kann. Das beißt sich und Sie winden sich um eine klare ansage wie ein Aal vor dem Ausnehmen.


verwirrt Entzieht sich wieder meiner Kenntnis, mag zwar sein dass meine letzte Aussage nicht klar war, aber das war beabsichtigt, damit Sie sich die beiden oberen Aussage, WORT für WORT durchlesen sollten. Weil ich keine unterschiedlichen Standpunkte bezogen habe. Bin auch müde und ich habe auch morgen noch eine Prüfung. Augenzwinkern
Thema: [Gebietsveränderung] [Diskussion] Gebietserweiterung Aquatropolis
Albert von Rotbart

Antworten: 137
Hits: 55.534
05.06.2007 01:27 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Nr.1
Also sind die OIK Regeln nun doch mehr Wert als die des Gastgeberlandes? Entscheiden Sie sich mal, Mann, welche Position Sie beziehen. Ich gehe jetzt mal gedenk Ihrer letzten Aussage davon aus, daß Sie die OIK Regeln als höherwertig ansehen und die Aussperrung von Delegierten durch das Gastgeberland ebenso verurteilen wie ich.


Ich weiß welche Position ich bezogen habe, aber Sie scheinen da irgendwie immer darüber hinwegzulesen oder schaffen dies gekonnt zu missinterpretieren.

*SO*Allgemeiner Tipp am Rande: Generell würde ich vorschlagen, die anderen Staaten auch miteinzubeziehen bzw. vorher in Kenntniss zu setzen und nicht einfach wild heraus arbeiten. Das sollte für alle Gebieten gelten*SO*
Thema: [Diskussion] Status der OIK in Arcor
Albert von Rotbart

Antworten: 71
Hits: 50.436
05.06.2007 01:15 Forum: OIK Reform - Diskussionsforum


Zitat:
Carmen de Mora Trauenstein
*simoff*
Jetzt erklär mir mal bitte jemand, was ich hätte tun sollen?

Da kommt so ein Typ daher, der bis dato nicht den leisesten Berühungspunkt mit mir und Arcor hatte und weist mal eben an, dass wir erschossen werden sollen, sollten wir das Land betreten. Und warum? Weil er Arcor grundsätzlich nicht leiden kann, hat er mir selbst erzählt. Dabei kennt der weder Arcor noch mich.

Und dann kommst du und setzt diese Lügengeschichte, die er dir simoff via ICQ erzählt hat auch noch fort, obwohl du simoff gesagt hast, dass es für die Behauptung, dass wir oder ich dafür sorgen wollen, dass ihr wieder von der Karte verschwindet überhaupt keinen Beweis hast, setzt mich wieder unter Simulationszwang. Bringst mich in eine Situation, die ich nie gewollt habe. Ich finde das einfach nur Scheiße! Ich gehe auch nicht hin und spinne mir was zusammen und erzähle das anderen, damit die dann den nächsten Weltkrieg anfangen.

Der Krieg, den habt ihr gewollt, untereinander abgesprochen und gut ist. Diese Situation hier, die hat mir aber jemand ohne zu fragen eingebrockt, der einfach nur geil darauf war mir und Arcor eins auszuwischen. Da hört bei mir nicht nur der Spaß auf, da gehen mir die Gäule durch! Aber ich schlage nicht simon zurück und setze meine ganze Energie ein für etwas was mir mehr als gegen den Strich geht: andere in die Pfanne zu hauen.

Und deshalb.... zieht mit der OIK von mir aus ins Nirvana.
*simon*


Darauf sollen Sie mal Simon eine Alternative anbieten, wie Carmen da reagieren soll.
Thema: [Gebietsveränderung] [Diskussion] Gebietserweiterung Aquatropolis
Albert von Rotbart

Antworten: 137
Hits: 55.534
05.06.2007 01:13 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Nr.1
Aha, also sind die politischen Handlungen einer Person maßgebend dafür, ob er als Delegierter in die OIK darf. Da haben wir es wieder, die Mißachtung der OIK Regeln, daß jeder Staat einen Delegierten in den Beirat schicken kann. Ihre Position ist ja nun auch klar. Nur warum steht das dann nicht in der Bibliothek? Warum wird hier der Eindruck vermittelt, das OIK Recht gelte unabhängig vom Staatsrecht, auf dem das Haus sitzt?


verwirrt

Sorry, lesen bildet.
Thema: [Diskussion] Status der OIK in Arcor
Albert von Rotbart

Antworten: 71
Hits: 50.436
05.06.2007 01:12 Forum: OIK Reform - Diskussionsforum


Zitat:
Original von Nr.1
*so* Ich beschwere mich simoff gar nicht über deine Handlungen. *so*


Sie haben aber immer noch keine Simon- Alternative angeboten, die mich ehrlich gesagt jetzt auch brennend interessiert. Freude
Thema: [Gebietsveränderung] [Diskussion] Gebietserweiterung Aquatropolis
Albert von Rotbart

Antworten: 137
Hits: 55.534
05.06.2007 01:08 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Nr.1
Ihre Informationen sind stets falsch, darum reden Sie auch so einen Mist. Es gab keine Hinrichtungen, weil die aquatropolisische Regierung eingegriffen hat.

Und Sie sagen es, Arcor ist neutral außer Aquatropolis gegenüber. Der Grund kann aber nicht der Erschießungsbefehl sein, da Aquatropolis diese Erschießungen verhindert hat. Der Grund muß woanders zu suchen sein. Und Sie sagen es, ja Sie sagen es, Arcor kann sich aussuchen, wen es in die OIK läßt und wen nicht. Dies und nur dies ist mein Thema.


Sie erzählen Gülle und übersehen ihre eigenen Handlungen. Arcor wird sich garantiert nicht gegen die Mitglieder der OIK stellen, wenn diese mit Mehrheit zu einer anderen Überzeugung kommt.
Thema: [Diskussion] Status der OIK in Arcor
Albert von Rotbart

Antworten: 71
Hits: 50.436
05.06.2007 00:49 Forum: OIK Reform - Diskussionsforum


*SO*Tue mal nicht so scheinheillig, als wären nur die anderen die Bösen. Das kauft Dir keiner ab.
Wie gesagt ich habe nichts gegen Abwechslung in den MN´s aber wir wollen alle hier noch auf den Boden bleiben. Und das war in diesem Krieg absolut nicht mehr gewährleistet gewesen. Dabei lag die Schuld nicht nur an Aquatropolis, dass muss ich klar sagen.
Wild konstruiert, naja das ist wohl etwas übertrieben. Siehe ersten Satz von mir. Augenzwinkern

Würden Sie mit jemanden zusammenarbeiten, wo Sie nie wissen, ob Sie nicht das Messer im Rücken haben bei der nächsten Sitzung. *SO*
Thema: [Gebietsveränderung] [Diskussion] Gebietserweiterung Aquatropolis
Albert von Rotbart

Antworten: 137
Hits: 55.534
05.06.2007 00:44 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Nr.1

Welch verstörende Carmensche Fehlinterpretationen. Ab wieviel Antworten begreifen Sie eigentlich?

1.) Devon gehört NICHT mir! Das Gebiet ist uns angesiedelt, aber zivilautonom. Die Gesetzeslage erlaubt es mir nicht, dort zu intervenieren. Dies zu tun, wäre nur durch einen Eroberungskrieg möglich.
2.) Die aquatropolitische Regierung hat die Erschießungen verhindert. Wieso steht die aquatropolitische Regierung also auf Ihrer Abschußliste? Wir waren es, die herbeieilend das Recht weitestgehend beugten, um Ihre Lanzleute zu retten. Wir haben Ihre Leute gerettet. Doch Dank? Fehlanzeige!

Sie bedrohen die MNs mit Atomaren Waffen und Krieg. Stellen Forderungen ......
Da wollen Sie noch ein Dankeschön dafür hören. Sie schauen zu, wie in ihrem Gebiet Befehle zur Tötung von anderen Menschen heraus gegeben werden.

NUN TUEN SIE MAL NICHT SO ALS WÄREN SIE DER WELTRETTER !!!

Das ist Verarschung. Sie haben erst reagiert, als eine Protestnote an Sie ergangen ist. Ansonsten hätten Sie es sich doch in Ihrem Sessel bequem gemacht.

Zitat:

3.) Sie lügen die OIK Delegierten an! Niemand wurde erschossen! Ihre Behauptung dahingehend ist eine freche Lüge!

Das behaupten Sie. Mir liegen da andere Informationen vor.

Zitat:

4.) Der Erschießungsbefehl geht auf einen einzigen Politiker zurück, einen, der nicht einmal Mitglied der aquatropolisischen Regierung ist. Die Regierung hat den Befehl aufgehoben und prüft Rechtsmaßnahmen. Nur, weil wir nicht sofort ein Blutbad anrichten, ziehen wir nun Ihren Zorn auf uns!


Siehe Punkt 2, dann wissen Sie genau warum Sie selbst auf sich Zorn ziehen.
Zitat:

5.) Strafrecht ist von Land zu Land willkürlich. Es gibt kein "natürliches" Strafrecht, nur gemachtes. Sie pochen auf das Recht Ihres Landes, aber daß ich mich an meine Vereinbarungen mit Devon halten muß, dieses geltende Recht ignorieren Sie. Wenn nun Arcor in den Sinn kommt, irgend ein Recht zu verabschieden, daß allen Kommunisten die Einreise verbietet, dürfen Kommunisten nicht mehr auf die OIK Karte. Denn kein Zugang = kein Eintrag. Arcor maßt sich unerhört an, Gesetze festzulegen, die über den einlaß oder Ausschluß von Delegierten bestimmen. Dies kann nicht im Interesse einer Kartenorganisation sein.


Blubb. Das ist Blödsinn, wer Arcor kennt, weiß genau wie Sie neutral zu den Staaten steht. Aquatropolis ausgenommen, wegen Siehe Punkt 2. Ihrer Vorwürfe.

So ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich hier gestört habe, aber dass musste ich einfach mal los werden. Zudem ich denke, hier einigen aus der Seele gesprochen zu haben.
Thema: [Diskussion] Status der OIK in Arcor
Albert von Rotbart

Antworten: 71
Hits: 50.436
05.06.2007 00:35 Forum: OIK Reform - Diskussionsforum


Zitat:
Original von Nr.1
*so* Ich verstand die Debatte bisher als Simoff. Ich würde an der Bemerkung über ein Gerücht mich nicht so sehr aufziehen. Das ist nur Propaganda und nicht der Kern. Der Kern ist wie gesagt eine fehlende Absicherung der OIK Rechte. Nun seid mal nicht beleidigt wegen Simonpropaganda. *so*


Ernst, ist da wo für die meisten der Spass aufhört. Wenn Sie Spass daran haben, Krieg und sonstiges zu simulieren. Dann suchen Sie sich die Staaten dazu aus und zwängen nicht irgendwelchen Nationen, was auf was Sie garnicht wollen. Auch ich habe nichts gegen Realismus in der MN, aber irgendwann ist bei mir auch der Geduldsfaden zu ende und ich gehe in die Offensive.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 40 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH