Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 39 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: [Löschung] [Löschantrag] Königreich Gemedeth
Gashar

Antworten: 1
Hits: 2.537
[Löschantrag] Königreich Gemedeth 05.11.2008 12:34 Forum: Kartenanträge


Hiermit beantragt das Königreich Gemedeth die komplette Löschung von der OIK-Karte.
Das Projekt wird aus Zeitmangel und zu geringem Interesse auf unbestimmte Zeit eingestellt.
Thema: [Widerspruchsfrist] [Widerspruchsfrist] Löschung von Gemedeth
Gashar

Antworten: 2
Hits: 2.288
[Widerspruchsfrist] Löschung von Gemedeth 05.11.2008 12:34 Forum: OIK-Foyer


Hiermit beantragt das Königreich Gemedeth die komplette Löschung von der OIK-Karte.
Das Projekt wird aus Zeitmangel und zu geringem Interesse auf unbestimmte Zeit eingestellt.
Thema: [Eintragung] Antrag auf Gebietseintragung Badoslowanien
Gashar

Antworten: 10
Hits: 5.831
20.09.2008 09:39 Forum: Kartenanträge


Das Königreich Gemedeth legt ebenfalls kein Veto ein.
Thema: [Diskussion] Umgestaltung der OIK-Karte
Gashar

Antworten: 65
Hits: 30.268
03.09.2008 22:07 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Zitat:
Original von Hieronymus Aleander
Zitat:
Original von Gashar
Ein Kontinent mit Veto auch in sachen Kultur und Klima. Dieser müsste garnicht groß sein, und könnte später, falls ein Staat ebenfalls RL-nah simen möchte jederzeit in Absprache mit den bereits vorhandenen Staaten hinzukommen.


Ich wüsste nicht was die OIK dabei verlieren könnte.


Ich auch nicht. Bin ganz ihrer Meinung. smile
Thema: [Diskussion] Umgestaltung der OIK-Karte
Gashar

Antworten: 65
Hits: 30.268
03.09.2008 20:20 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Im großen und ganzen würde ich Hernn Hieronymus Aleander beipflichten. Wie ich das sehe spricht nichts gegen eine Erweiterung der Karte.
Auch wenn dies zu einer Ghettoisierung wie sie Presidente Chilavert beschreibt führt, immerhin wären weiterhin alle Staaten auf einer Karte vertreten.
Vorausgesetzt es gibt Staaten, die im "Bündel" auf einen neuen Kontinent umziehen wollen.

Ich meine mich zu erinnern, dass die weise Nr.1 etwas ähnliches einst vorschlug. Ein Kontinent für "Experimentierstaaten" ohne Vetomöglichkeit.
Bei diesem Vorschlag wäre es umgekehrt. Ein Kontinent mit Veto auch in sachen Kultur und Klima. Dieser müsste garnicht groß sein, und könnte später, falls ein Staat ebenfalls RL-nah simen möchte jederzeit in Absprache mit den bereits vorhandenen Staaten hinzukommen.
Thema: [Abstimmung] Änderung § 4 Kartenregelwerk
Gashar

Antworten: 35
Hits: 16.621
01.09.2008 19:55 Forum: Abstimmungen


Für das Königreich Gemedeth:

[ ] Ja
[X] Nein
[ ] Enthaltung
Thema: [Inaktivität] [Abstimmung] Feststellung der Inaktivität II
Gashar

Antworten: 31
Hits: 15.965
31.08.2008 13:29 Forum: Abstimmungen


Für das Königreich Gemedeth:

Eschenland inaktiv?

[ ] Ja
[ ] Nein
[x] Enthaltung

Oceania inaktiv?

[ ] Ja
[ ] Nein
[x] Enthaltung

PFKanien inaktiv?

[x] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung

Tauroggen inaktiv?

[x] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung
Thema: [Inaktivität] [Abstimmung] Feststellung der Inaktivität
Gashar

Antworten: 28
Hits: 13.709
31.08.2008 08:00 Forum: Abstimmungen


Für das Königreich Gemedeth:

Neunseeland inaktiv?

[X] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung

Zhoulong inaktiv?

[X] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung

Falkenland inaktiv?

[X] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung
Thema: [Gebietsveränderung] Abstimmung: Änderung Kartenregelwerk § 6 - Gebietsveränderungen
Gashar

Antworten: 35
Hits: 15.433
31.08.2008 07:58 Forum: Abstimmungen


Königreich Gemedeth:

[ ] Ja
[ ] Nein
[x] Enthaltung
Thema: Abstimmung: Entsperrung von Wasserflächen zwecks Besiedelung
Gashar

Antworten: 34
Hits: 15.207
27.08.2008 21:40 Forum: Abstimmungen


Königreich Gemedeth:

[X] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung
Thema: [Diskussion] Entsperrung einer Wasserfläche
Gashar

Antworten: 55
Hits: 24.467
15.08.2008 02:46 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Zitat:
Original von Mehregaan
Der gesamte Beirat entscheidet wenn ich nicht irre.


Wenn dem so ist, so begrüßt das Königreich Gemedeth dieses vorhaben ausdrücklich.
Jede Initiative die das gemeinsame simulieren und den Zusammenhalt fördert ist grundsätzlich zu befürworten. Es macht ja keinen Sinn für einen Staat in einer Region zu bleiben, in der man nur wenig Spielraum für die Verwirklichung eigener innen- und außenpolitischer Ideen hat.
Dabei spielt es meiner Meinung nach auch keine Rolle ob frühere Vorhaben anderer Staaten gescheitert sind. Man sollte Fehler nicht wiederholen, vorallem wenn man sich dieser bewußt ist.

Selbst wenn nun alle Staaten auf die Idee kämen sich einen anderen Platz zu suchen und die Flächen neu zu zeichnen, so wäre dies wohl mit einer Gruppe anderer Staaten abgesprochen und würde sicherlich neuer außenpolitische Anreize bringen.
Thema: [Diskussion] Entsperrung einer Wasserfläche
Gashar

Antworten: 55
Hits: 24.467
13.08.2008 20:11 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Müssen alle Delegierten für die Entsperrung stimmen, oder nur die angrenzenden Länder?
Thema: [Inaktivität] [Antrag des Direktoriums] Inaktivität von Mitgliedsstaaten
Gashar

Antworten: 22
Hits: 11.092
17.04.2008 12:28 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Das Königreich Gemedeth enthält sich ebenfalls.
Thema: [Diskussion] Maßstab und Festlegung der Weltform
Gashar

Antworten: 89
Hits: 33.482
15.04.2008 21:28 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Für Gemedeth wurde der Maßstab 144 qm²/pixel verwendet. Daher wäre dies mehr als OK.
Die "Erde" ist bei uns Rund und kreist um die Sonne.
Was das Klima angeht, wären wir eingeschränkt zu Kompromissen bereit.
Thema: Sylfaen
Gashar

Antworten: 50
Hits: 20.000
21.02.2008 20:57 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Dass Gemedeth kein Veto eingelegt hat, leigt daran, dass wir relativ jung sind und ich persönlich niemanden etwas verbauen will.

Zudem war man gewillt die Geschichte beider Staaten stimmig auszugestalten.
Und was das Klima angeht, so machen für mich die ein paar Grad mehr oder weniger keinen Unterschied. Vorallem da die OIK ohnehin kein einheitliches Klimamodell hat. Das heißt aber nicht, dass ich die Beweggründe anderer Staaten nicht nachvollziehen kann. Mein Post hier war nur der Versuch einer möglichen Lösung.

Was nun die Kultur oder die Politik der Staaten angeht, so bin ich durchaus der Meinung, dass zwei benachbarte Staaten durchaus eine völlig unterschiedliche Politik oder Kultur haben können. Solange es logisch erklärbar ist.
Russland und die USA liegen auch nebeneinander und betrieben diametral unterschiedliche Politik.

Ich sehe das ganze nicht so eng und habe mich deshalb eines Vetos enthalten.
Thema: Bezeichnung der Regionen
Gashar

Antworten: 54
Hits: 20.973
18.02.2008 11:33 Forum: OIK-Foyer


Die Idee den einzelnen Regionen Namen zu geben finde ich ganz gut. Auch wenn dies manch einer andes sieht.

Für "Mittel-Terek Nor" fände ich "Egeria" ganz gut.
In der römischen Mythologie ist Egeria die Göttin / Nymphe der Wasserquellen.
Für eine relativ bergige Region (Gemedeth, Gelebes Reich und Teile anderer Länder) fände ich dies ganz passend.

Wikipediaeintrag
Thema: Der Weltstaat kommt
Gashar

Antworten: 49
Hits: 20.527
08.02.2008 14:57 Forum: OIK-Foyer


[SimOff/SimOn-Mischmasch]

Hallo allerseits.

die Idee eines Weltstaates finde ich persönlich klasse. Jedoch nicht in der jetzigen Ausprägung.
Der Welt-Staat versucht eine ganze Welt zu simulieren. Möchte man davon nicht abkommen, so ließe dies nur die Möglichkeit der Gündung einer weiteren Kartenorganisation, in der die Mitliedsländer ihre Rechte weitestgehend der Welt-Regierung überlassen müssten.
Da es aber sehr schwierig ist eine neue Kartenorganisation für Neumitglieder attraktiv zu machen und es bereits drei gibt, glaube ich kaum dass sich eine Vierte behaupten könnte. Zumal man stark in der Ausgestaltung seines Landes eingeschränkt wäre.

Eine andere und für mich durchaus reizvolle Alternative wäre eine Eintragung des Welt-Staates bei der OIK auf einer Insel, z.B. der frei gewordenen Fläche des ehemaligen "Kling".
Dort könnte direkt neben Aquatropolis großes Grinsen eine selbsternannte Welt-Regierung versuchen die OIK-Welt zu einem Superstaat zu vereinen.
Evtl. könnte der Welt-Staat bereits einige kleinere Gebiete in allen vier Himmelsrichtungen als Mitglieder haben o.ä..

Dies wäre meiner ganz persönlichen Meinung nach eine reizvolle und spannende MN.
[/SimOff/SimOn-Mischmasch]
Thema: [Eintragung] [Eintragung] Union Sylfaen
Gashar

Antworten: 35
Hits: 14.509
08.02.2008 14:40 Forum: Kartenanträge


Das Königreich Gemedeth legt kein Veto ein.
Zwar kann ich die Bedenken des Kirchenstaates nachvollziehen, jedoch halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass sich Sylfaen in diese Region "einbauen" lässt.

Zwar kann und möchte ich nicht für die beiden Parteien sprechen, doch bin ich mir sicher dass man durch Gespräche und Kompromissbereitschaft zu einer Lösung kommen kann.

Wenn sie mir einen kleinen Vermittlungsversuch erlauben möchten.

Die häufigste auf dem Kontinent auftretende Klimazone ist die warm-gemäßigte.
Im Westen Länder wie Devon, Narapul, Stauffen, Haxagon, Arcor, Attekarien. Im Norden Dreibürgen, HRR, Bergen, im Osten u.a. Fuchsen, Neuenkirchen und im Süden Neu Babylon und seit neustem Gemedeth.
Als noch auf der Karte verzeichnetes Land hat Neu Babylon aufgund seiner Größe doch starken Einfluss auf seine Nachbarländer.
Soweit ich informiert bin, möchte Sylfaen ein eher kalt-gemäßigtes Klima haben. Wenn man sich auf ein warm-gemäßigtes Klima einigen könnte, denke ich, dass beide Parteien damit leben könnten.

Was nun die Kultur und das Staatssystem angeht, so hatte auch ich anfangs leichte Bedenken. Eine Deutsch-Preußisch-Weimarer Republik ist in dieser Region doch etwas ungewöhnlich. Jedoch ließe sich dieses durch eine geschickte Geschichtsschreibung unter Einbeziehung der Nachbarstaaten durchaus realisieren.
Eine grundsätzliche Bereitschaft dazu ist, wie ich erfahren habe auf seiten Sylfaen durchaus vorhanden.

Daher möchte ich an die beteiligten Parteien appelieren sich zusammen zu setzten und die Konfliktpunkte in Ruhe zu bereden. Mit etwas Kreativität und der bereits erwähnten Kompromissbereitschaft lässt sich sicherlich ein für alle Parteien akzeptables Ergebnis erzielen.

Denn so kompromisslos wie manch einer denkt ist der Kirchenstaat aus meiner Erfahrung nicht.
Thema: Abstimmung: Änderung des Kartenregelwerks beteffend Gebietsteilungen
Gashar

Antworten: 25
Hits: 11.757
04.02.2008 20:37 Forum: Abstimmungen


Delegierter Gashar für das Königreich Gemedeth.

[_] Ja
[_] Nein
[X] Enthaltung
Thema: [Vorwahl und Staatskürzel] Königreich Gemedeth
Gashar

Antworten: 2
Hits: 2.049
04.02.2008 20:35 Forum: Kartenanträge


ähm.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 39 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH