Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 12 von 12 Treffern
Autor Beitrag
Thema: [PK] Nordstaatenkonferenz
James Blond

Antworten: 114
Hits: 59.680
01.09.2006 15:29 Forum: Rund um die Micronations


Zitat:
Original von Carmen de Mora-Trauenstein
Es besteht, zumindest meinerseits, überhaupt kein Interesse daran, dass sich hier eine "Clicque Nordstaaten" gründet, die gemeinsam gegen irgendwelche Nationen "vorgeht" oder so!

Jeder muss für sich entscheiden, wie er mit der Angelegenheit umgeht und in erster Linie liegt diese Entscheidung im Simoff-Bereich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Stimmen laut werden, die besagen, dass NK sich unmoralisch bis strafrechtlich relevant verhalten hat. Die dadurch entstandenen Stresssituationen kann man sich antun, muss man aber nicht. Ich für meinen Teil sehe da kein Ende auf mich zukommen, also meide ich diesen Stress und treffe Vorsorge so gut ich kann, um weiteren Stress zu vermeiden! Es wird ja nicht umsonst immer wieder von verschiedenen Seiten darauf hingewiesen, dass das alles nur ein Spiel ist. Also entscheide ich, mit wem ich spiele oder nicht. So einfach ist das. Und das man das Vertrauen der anderen missbraucht hat, in dem diese Liste erstellt und gehortet wurde, mit dem Verdacht, dass sie auch benutzt wurde, reicht einfach aus um "nein, Schluss jetzt" zu sagen. Und wenn den Spielern hinter Grimmberg und Heinrich Louis in diesem speziellen Fall Unrecht getan wird, dann haben sie durch ihr Verhalten dahingehend ihr übriges dazu beigetragen, dass diese Entscheidung so ausgefallen ist.


Sie machen es sich mit Verlaub sehr einfach. Wie gesagt, eine Vermittlung hier wird angeboten und ist auch dringend nötig. Einfach jemand zu verurteilen wegen einer VERMUTUNG ist schon sehr anmaßend. Bei Georg I. ist man sowas gewöhnt, aber von Ihnen hätte ich mir mehr Taktgefühl erwartet.

Ich biete hiermit offiziell dem Kaiserreich Neuenkirchen die Vermittlung an und werde nicht die Tür einfach nur so zuschlagen. Denn was bei solchen Aktionen passieren kann, haben wir beim Thema "Waffenlagerungen im Irak" durch die USA gesehen. Hier passiert meines Erachtens nichts anderes. Nur heißt die "Achse der Guten" nur eben mal "Nordstaatenkonferenz"....
Thema: [PK] Nordstaatenkonferenz
James Blond

Antworten: 114
Hits: 59.680
01.09.2006 15:25 Forum: Rund um die Micronations


Zitat:
Original von Carmen de Mora-Trauenstein
Es besteht, zumindest meinerseits, überhaupt kein Interesse daran, dass sich hier eine "Clicque Nordstaaten" gründet, die gemeinsam gegen irgendwelche Nationen "vorgeht" oder so!

Jeder muss für sich entscheiden, wie er mit der Angelegenheit umgeht und in erster Linie liegt diese Entscheidung im Simoff-Bereich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Stimmen laut werden, die besagen, dass NK sich unmoralisch bis strafrechtlich relevant verhalten hat. Die dadurch entstandenen Stresssituationen kann man sich antun, muss man aber nicht. Ich für meinen Teil sehe da kein Ende auf mich zukommen, also meide ich diesen Stress und treffe Vorsorge so gut ich kann, um weiteren Stress zu vermeiden! Es wird ja nicht umsonst immer wieder von verschiedenen Seiten darauf hingewiesen, dass das alles nur ein Spiel ist. Also entscheide ich, mit wem ich spiele oder nicht. So einfach ist das. Und das man das Vertrauen der anderen missbraucht hat, in dem diese Liste erstellt und gehortet wurde, mit dem Verdacht, dass sie auch benutzt wurde, reicht einfach aus um "nein, Schluss jetzt" zu sagen. Und wenn den Spielern hinter Grimmberg und Heinrich Louis in diesem speziellen Fall Unrecht getan wird, dann haben sie durch ihr Verhalten dahingehend ihr übriges dazu beigetragen, dass diese Entscheidung so ausgefallen ist.
Thema: [PK] Nordstaatenkonferenz
James Blond

Antworten: 114
Hits: 59.680
01.09.2006 11:12 Forum: Rund um die Micronations


Ich selbst möchte hier nur dazu aufrufen, dass alle Staaten und Diplomaten hier zu einem respektvollen Miteinander zurück kehren.

Auch ich finde es sehr schade, dass sich das betroffene Land nicht zu den Anschuldigungen äußern durfte und einfach nur vorverurteilt wurde. In Bergen werde ich daher dafür werben, dass man hier nicht dem Antrag zustimmt sondern vielmehr zwischen den verhärteten Fronten vermittelt.

Auf beiden Seiten gibt es hier glücklicherweise Personen, die ich gut und die ich nicht leiden kann (Grüße an Georg). Dennoch ist es mir wichtig, dass die Staaten untereinander die Angelegenheiten friedlich klären, eine faire Entscheidung erwirken und vor allem eine Sitzung ALLER Nordstaaten erreichen. Die Bundesrepublik Bergen wird bestimmt hier gerne auch die Gespräche ausrichten.
Thema: Hilferuf aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 20
Hits: 9.951
21.04.2006 14:33 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Herzog von Lanßen
Allgemein scheint mir das, wie ein Sandkastenspiel zu klingen.

Blond hat sich nicht benommen und ist rausgeworfen worden. (zurecht) Nun versucht er krampfhaft seine Rückkehr zu erzwingen, bzw. seinen "Einfluss" dort wieder herzustellen.


Einen Einfluß habe ich auch so. Nur will ich eine Entschuldigung für den versuchten Mord und auch eine für die Behauptung, ich habe diesen Brief geschrieben. Und das war nicht ich sondern das war eben der liebe Herr Wurst.

Und dass einige hier immer noch nicht VL und RL trennen können, stimmt mich sehr nachdenklich. Herr Noersund hat sich leider bis heut nicht weiter entwickelt, aber gerne lasse ich ihm entsprechende Lektüren zukommen. Nachtreten kann jeder Depp. Aber denken und vergeben nur wenige.
Thema: OIK-Vatikan
James Blond

Antworten: 67
Hits: 21.779
21.04.2006 07:44 Forum: OIK-Foyer


Ich selbst finde diese Idee sehr gelungen und biete hier die Hilfe des Großherzogtums Letzebourg an.
Thema: Hilferuf aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 20
Hits: 9.951
Hilferuf aus Letzebourg 21.04.2006 01:33 Forum: OIK-Foyer


Sehr geehrte Damen und Herren,

es tut mir sehr leid, dass ich Sie nun mit diesem Problem störe, aber mein Volk und auch ich wissen nicht mehr weiter.

Seit unserer Gründung sind wir seitens Bergen mit Vorwürfen auseinander gesetzt, dass wir mein Geburtsland kriegerisch besetzen wollen. Aber mir und meiner Regierung liegt nichts ferner als dies.

Um dies sogar zu bekräftigen habe ich sogar einen Gegenvorschlag für eine Zusammenarbeit gesendet, welcher nicht beachtet wird. Der alte Grundlagenvertrags-Entwurf Bergens war inakzeptabel, da man mir dadurch als Bürger den Mund zu innenpolitischen Themen verbieten wollte. Und das als demokratisches Land !!!

Dem aber nicht genug. Nun erreichte Bergen eine gefälschte Nachricht mit einer Kriegsdrohung, die angeblich von mir stammen sollte. Statt diese aber mit mir zu besprechen oder meiner Regierung, geht man damit seitens der Bundesregierung sofort an die Öffentlichkeit um somit den letzebourgischen Ruf zu ramponieren !!!

Letzebourg möchte als friedvolle, faire und ehrliche Nation neue Zeichen setzen. Aber mit dem bergischen Verhalten stehen wir nun hier absolut brüskiert und geschockt da. Ich bitte Sie daher von ganzen Herzen zu vermitteln und der bergischen Regierung ins Gewissen zu reden.

Denn Letzebourg will keinen Krieg. Aber wohl die bergische Regierung. Und das sollte diese dann auch offen sagen. Ich für meinen Fall werde heute noch den Startschuß für eine 100.000 Mann starke Notwehr-Armee geben um Letzebourg für den Notfall zu schützen.

Viele Grüße aus dem derzeit verzweifelten Letzebourg

James Blond
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
18.04.2006 15:17 Forum: OIK-Foyer


Ich lade Sie alle hiermit sehr herzlich ein, die Krönung der künftigen Großfürstin Sarah II. beizuwohnen und unser Land Letzebourg näher kennen zu lernen.
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
17.04.2006 19:22 Forum: OIK-Foyer


Nun, wie wir uns bezeichnen, obliegt uns, wie wir uns auch umgekehrt nie anmaßen würden Sie zu belehren.
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
17.04.2006 14:26 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Herzog von Lanßen
Zitat:
Und in Noeresund musste ich damals gehen, weil der Herr König keine Opposition verkraften konnte und darüber heute noch so entzürnt scheint, dass er RL und VL nicht trennen kann.


Ich habe Zweifel daran, dasss der König Georg und die Administration in bergen nicht zwischen Simon und Simoff trennen kann.

Scheinbar lag das problem bei ihnen selbst, Herr Blond.


Wenn es so wäre, dann würde dieses Thema von ihm nicht kommen, Euer Exzellenz.
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
17.04.2006 09:02 Forum: OIK-Foyer


Es gibt einige Punkte, die noch hier sehr stark auf eine Antwort warten. Daher werde ich diese nun sehr gerne beantworten:

Letzebourg war und ist überwiegend monarchistisch veranlagt. Wie wir nun alle wissen, ist die bisherige Großherzogin verstorben und da ihre Tochter bei der Geburt der Zwilling ebenfalls von uns allen fortging, war die darauf folgende Generation erbberechtigt.

Hierbei erblickte die Zwillingstochter Sarah kurz vor ihrem Zwillingsbruder Jan-Leon das Licht und somit wurde sie auch als Erstgeborene neue Thronerbin. Da Sie erst am 27.02.2006 geboren wurde und somit auch noch keine 18 Jahre jung ist um auf den Thron zu steigen, wird bis dahin ihr Vater für sie die Geschicke übernehmen. Und dieser Vater bin bekanntlich ich.

Nun aber zu einer weiteren Frage: Was ist Letzebourg? Monarchie oder Republik? Wir sind eine Monarchie mit baldigen demokratischen Elementen, wie Gerichtshof und Regierung. Hierbei wird es aber stets bei dem Veto-Recht der Großherzogin bzw. dem Regenten bleiben

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und hoffe Sie alle auch bald in unserem schönen Lande begrüßen zu dürfen.
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
17.04.2006 08:52 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Georg von Nøresund
Ich bin ja mal gespannt wie lange die Micronation besteht Augen rollen
Die RL-Person hinter Herrn James Blond wurde jedenfalls in 3 Micronations schon gesperrt und rausgeschmissen...


Diese Aussage ist auch falsch: Denn gerade in Bergen sollte nur Blond (auf gewaltsamen und administrativem Wege) sterben und ich hätte mit einem neuen und anonymen Account zurück kehren können, da gegen den Betreiber von Blond (ich) RL-bedingt gehetzt wurde, da ich zu einer Internetplattform einen Mitbewerber aufbauen lasse.

Und in Noeresund musste ich damals gehen, weil der Herr König keine Opposition verkraften konnte und darüber heute noch so entzürnt scheint, dass er RL und VL nicht trennen kann.

Aber wenn man RL und VL nicht trennen kann, ist man in der MN-Welt am falschen Platz hat man mir mal gesagt.
Thema: Antrittsbesuch aus Letzebourg
James Blond

Antworten: 42
Hits: 17.219
Antrittsbesuch aus Letzebourg 12.04.2006 14:07 Forum: OIK-Foyer


Werte Damen und Herren,

heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich bei Ihnen kurz als neuer Regent des Großherzogtums Letzebourg vorstellen. Wir sind eine junge Republik und ich leite die Geschicke unserer Nation nach dem Tode meiner Schwiegermutter bis zur Volljährigkeit meiner Tochter, der künftigen Großherzogin Sarah II.

Gleichzeitig möchte ich Gerüchten entgegen treten, ich seie in Bergen verstorben. Ein Mann, der mir ähnlich sieht, wurde vermeintlich an meiner Stelle getötet. Dessen Familie gilt das Mitgefühl meiner ganzen Nation Letzebourg

Aber nun zum eigentlich Anliegen: Ich möchte Sie alle zu uns herzlich einladen um unser schönes und kleines Land kennenzulernen.

Der Weg nach Letzebourg
Zeige Beiträge 1 bis 12 von 12 Treffern

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH