Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 38 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Gedanke zur Staateninaktivität
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 59
Hits: 21.512
07.05.2012 22:10 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Max Grün
Wie ist eigentlich der Status von Münzberg und Turanien?


SIMOFF: Münzberg ist ein auf der Karte eingetragendes OIK-Mitglied oder wie ist die Frage zu verstehen.

SIMON: Die Loslösung von Priedgallen ist noch nicht vollendet wegen Gebietsansprüchen.

Falls du vor hast uns für inaktiv zu erklären, werde ich widersprechen.
Thema: Münzberg
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 3
Hits: 2.761
30.04.2012 22:57 Forum: Anmeldung für Delegierte


Hiermit erkläre ich meinen Rücktritt als Delegierte des Landes Münzberg.

Falls Münzberg einen Ersatz findet, wird sich dieser hier entsprechend anmelden.
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
30.04.2012 22:56 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Inga van Mauritz
Bitte?! Intolerant ist doch wohl eher zurückzutreten und den Mehrheitswillen nicht anzuerkennen.


Ich erkenne den Mehrheitswillen doch an und ziehe daraus halt die persönliche Konsequenz, da ich diese Entscheidung für kleinkariiert und falsch halte.
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
29.04.2012 10:25 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Kaiser Veuxin II.
Sobald kein Diskussionsbedarf mehr herrscht.


Schade, dass der Antrag zur GO-Änderung abgelehnt wurde. Finde ich sehr intolerant und ich werde folglich in den nächsten Tagen als OIK-Delegierte für Münzberg zurücktreten.
Thema: [Abstimmung] Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung)
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 13
Hits: 8.592
16.04.2012 21:12 Forum: Abstimmungen


Sorry das mit Stimmzettel abgeben hat eben nicht geklappt, bitte Vorpost löschen:

Zitat:

Stimmzettel für die Abstimmung des Beirates

Abstimmendes Mitgliedsland: Land Münzberg

Abstimmungsgegenstand: Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung)

[X] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung

Thema: [Abstimmung] Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung)
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 13
Hits: 8.592
RE: Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung) 16.04.2012 21:10 Forum: Abstimmungen


Zitat:
Original von Kaiser Veuxin II.
Werte Damen und Herren Delegierte,

der Delegierte der MN Korland beantragt folgende Änderung des Artikel 2 in der Geschäftsordnung:

Zitat:

Zitat:
6. Einer RL-Person ist es nur erlaubt für einen Mitgliedsstaat das Amt eines Delegierten wahrzunehmen.


wird zu

Zitat:
6. Einer natürlichen Person ist es nur erlaubt ein einziges Delegiertenamt wahrzunehmen. Vertritt dieser Delegierte mehr als eine Virtuelle Nation, so haben die vertretenen Nationen bei Wahlen und Abstimmungen lediglich eine gemeinsame Stimme.


Stimmen Sie dieser Änderung der Geschäftsordnung zu?

Die Abstimmung dauert genau 7 Tage.

Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Stimmzettel:

Zitat:

Stimmzettel für die Abstimmung des Beirates

Abstimmendes Mitgliedsland: […]

Abstimmungsgegenstand: Änderung des Artikel 2 (Geschäftsordnung)

[ ] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung

Thema: [Eintragung] Herzogtum Neubadenburg
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 11
Hits: 4.924
08.04.2012 22:56 Forum: Kartenanträge


Kein Veto aus Münzberg. Wir freuen uns auf die Nachbarschaft.
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
29.03.2012 22:00 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Also mein Grad an Multitaskingfähigkeit und Schizophrenie würde schon ausreichen. Keine Angst! Augenzwinkern
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
29.03.2012 21:58 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Bianca Böhm
Sie sprach von "Tradition". Augenzwinkern Man könnte also sagen, so etwas wie eine nicht niedergeschriebene, aber durchaus anerkannte Regelung.

Aber hier gehts ja um Xinhai. Und da die sich gar nicht wirklich löschen lassen wollen und noch existent sind, weiß ich gar nicht, worüber wir eigentlich noch diskutieren wollen.


Stimmt. Die andere Diskussion wird andernorts geführt. Xinhai hat auf unsere Vetoanfrage hat das Land zügig reagiert.

Es ist ja genug Platz auf der Karte. Und in Nordanien bildet sich ja auch so ein chinopisch angehauchter kommunistischer Teilstaat, das passt dann ja gut zusammen.
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
28.03.2012 21:50 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Inga van Mauritz
Also erstens. ist die UVNO nicht rein SIMON und zweitens ist die CartA durchaus von Belang. Denn die Tradition bzw. die Übereinkunft, dass es eben nur eine RL-Person pro Staat geben kann, die dessen Interessen vertritt, ist so alt wie die MNs selbst und in der Breite der handelnden Akteure anerkannt.


Du bist falsch informiert

Die Abstimmung bei der OIK, dass nur eine RL Personen einen Staat vertreten kann, ist nicht einmal zwei Jahre alt:

Änderung §6(1) OIK Geschäftsordnung

Mein Land ist auf der OIK und nicht auf der CartA. Was die CartA tut oder nicht tut, hat für mich und mein Land keine Relevanz.

12 x JA
10 x NEIN
Es gab 1 Enthaltung.


EDIT Wahlergebnis und Paragraphennummer
Thema: OIK-Arbeitsgruppe I
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 15
Hits: 4.290
27.03.2012 22:00 Forum: Café oik


Der Sinn eines solchen Völkerbundes erschließt sich mir nicht. Sind denn so viele Nicht-OIK Mitglieder in der UVNO?

Wenn man die Aktivität der UVNO auf zwei Organisationen aufspaltet, wird die Aktivität insgesamt eher geringer.

Welchen Vorteil hätte denn ein OIK basierter Völkerbund?

Zu überlegen wäre eine Reform der UVNO, aber das ist eine andere Baustelle.
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
27.03.2012 21:55 Forum: OIK-Foyer


Den Zusammenhang mit Xinhai sehe ich nicht. Denn ein Land kann ja auf der OIK sein auch wenn es keinen Delegierten oder keinen aktiven Delegierten hat.

Bei den letzten Abstimmungen haben sich ja im Schnitt mal ein Viertel der Länder beteiligt.
Thema: [Diskussion] Löschung Xinhai?
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 24
Hits: 9.123
27.03.2012 21:54 Forum: OIK-Foyer


Zitat:
Original von Inga van Mauritz
Ja wenn's doch eh nicht gelöscht werden soll...?!

Mich beschleicht mehr und mehr das Gefühl, daß dieses Herumlavieren um Xinghai einfach nur ein Vorwand ist, um diesen obskuren Antrag zu unterfüttern. Die Aushöhlung der "Ein-Mann-Ein-Delegierter"-Regel widerspricht jeder begründeten Tradition und Konvention. Nicht umsonst gilt/galt dieses Prinzip auch in der UVNO, dem Rat der Nationen, der Charta, dem ehem. Völkerbund, etc.


Wie anderorts gesagt, das ist keine lang begründete OIK-Tradition. Diese Regel wurde auf der Höhe des Holländerhypes mit eher knapper Mehrheit eingeführt. In der Folge ging die Aktivität bei der OIK auch extrem zurück und die Karte hat sich ganz schön geleert.

Und in dem Antrag geht es darum, dass ein Delegierter zwei Länder bei der OIK - also einer Kartenorganisation - vertritt.

Bei einer SIMON Organisation wie der UVNO macht das keinen Sinn. Ich kann nicht die Interessen zweier verschiedener Staaten vertreten.

Die CartA Orgas sind hier nicht von Belang, was die machen ist deren Sache.

EDIT: 2 Fehler verbessert
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
27.03.2012 21:50 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Zitat:
Original von Bianca Böhm
Problematisch wird es dann, wenn die Spielergemeinschaft der MN Münzberg zu der Abstimmung ja sagen möchte und die der Spielerschaft Priedgallen mit nein stimmen möchte. Was dann, wenn beide MNs nur einen einzigen Delegierten haben?

Diese Regelung ist also murks. Besser ist es, wenn jede MN einen Delegierten hat.


Sehe da kein Problem. Erstens sind die meisten Sachen hier nicht so kontrovers. Zweitens könnte in meinem Beispiel Priedgallen jeder Zeit einen eigenen Delegierten schicken und drittens was ist denn wenn in meiner eigenen MN sich die Spieler nicht einig sind. Dann haben wir das selbe Problem.

Das die Situation entsteht alle Spieler Münzberg gegen alle Spieler Priedgallen in einer OIK Angelegenheit ist doch sehr konstruiert.

Und wenn Priedgallen keinen eigenen Delegierten hätten, müssten sie eben mit meiner Entscheidung leben.
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
24.03.2012 08:55 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Da es offensichtlich Mißverständnisse gibt mal ein Beispiel.

Die Regel kommt durch. Ich lasse mich z.B. als Delegierte von Münzberg und Priedgallen eintragen. Steht dann auf meiner Visitenkarte. Wäre auch sinnvoll, beide Staaten sind eingetragene OIK Mitglieder und simmen eng miteinander, haben also ähnliche Interessen.

Ich habe wie vorher EINE Stimme im Beirat und diskutiere als EINE Delegierte, wenn man so will ist es für Priedgallen sogar ein Nachteil was Abstimmungen betrifft, aber sie hätten mit mir eine aktive Delegierte und ich könnte die Interessen des Landes mit vertreten, da jetzige Delegierte eventuell nicht sehr aktiv ist bei der OIK.

Wäre aber ein Vorteil für Priedgallen wenn sie jetzt einen Delegierten hätten, der nur auf dem Papier steht, sich aber nicht an den Abstimmungen und Diskussionen beteiligt. Außerdem würde ich bei allen Fragen bezüglich Priedgallens und Münzbergs als Ansprechpartnerin zur Verfügung stellen.

Das hat nichts mit Manipulationen zu tun.
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
23.03.2012 16:58 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Ich denke der Vorschlag von Herrn Willun schadet niemanden und wir sollten bald darüber abstimmen.
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
22.03.2012 09:58 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Zitat:
Original von Presidente Chilavert
"Einer RL-Person ist es nur erlaubt, für einen Mitgliedsstaat das Amt eines Delegierten wahrzunehmen."

Es handelt sich hier um einen wichtigen Grundsatz der OIK. Wenn nicht um einen der allerwichtigsten Grundsätze dieser Organisation überhaupt. Wer mehrere Staaten simulieren will, kann das gerne tun - mit mehreren RL-Personen. Was ist daran so schwer?


Diese Regelung ist KEIN wichtiger Grundsatz der OIK, sondern wurde vor nicht allzu langer Zeit hier eingeführt, als es regelrechte Schlachten um das Amt des Exekutivdirektors gab. Es ging damals um das ganze "Holländer Gedöns". Früher waren sogar mehrfach Delegationen mit vollem Stimmrecht rechtens. Der Vorschlag von Willun ist ein fairer Kompromiss.

Jeder kann so viele Staaten simulieren wie er will, darum geht es hier aber nicht, sondern um die Vertretung der Staaten bei der OIK.

Es ist ein GO-Antrag gestellt und der sollte abgestimmt werden. Was ist denn daran so schwer?
Thema: [Diskussion] Änderung des Artikel 2 Nr. 6 der Geschäftsordnung der OIK
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 43
Hits: 22.458
19.03.2012 21:49 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Ich finde den Vorschlag gut und unterstütze ihn. Denn viele Länder haben hier deshalb überhaupt keinen aktiven Delegierten und daher auch keine Stimme mehr. Es hat halt oft keinen Sinn dann RL Personen mit dem Delegiertenamt zu beauftragen, die in der MN wenig aktiv sind.

Es entsteht ja auch kein Vorteil dadurch, wenn auf meiner Visitenkarte zwei Länder stehen, aber ich nur eine Stimme habe. Auch in Diskussionen ist ja dann klar, welche Länder ich vertrete. Es ist wenigstens ehrlich und so kann ich die Interessen der beiden Staaten besser vertreten, als wenn ich einen Spieler beauftrage, der keine Lust auf ein OIK Delegiertenamt hat.

Die Zeit der großen Kämpfe in der OIK ist ja auch angesichts des hervorragend arbeitenden und geschlossen auftretenden Direktoriums vorbei.
Thema: [Inaktivitšt] Ursk
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 10
Hits: 6.051
10.03.2012 09:35 Forum: Abstimmungen


Abstimmende Nation: Münzberg

Ursk inaktiv?
[x] Ja
[ ] Nein
[ ] Enthaltung
Thema: [Diskussion] Inaktivität von Ursk
Dorothee von Schwanhoff

Antworten: 8
Hits: 4.561
08.03.2012 23:04 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Solche Karteileichen sollten entfernt werden.

Xinhai simmt zB als Teil Chinopiens auf der CartA. Ist aber noch auf der OIK und voll vetoberechtigt, wie wir bei unserem Antrag erfahren haben. Xinhai war sehr entgegenkommend, aber Sinn macht das nicht.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 38 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH