Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 6 von 6 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Sylfaen ist Back
Lara Sternberger

Antworten: 16
Hits: 6.980
19.09.2011 00:36 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Vitus Annius Abacus
Kann ja sein das ich mich da falsch erinnere aber war es nicht mal so das Nordaniens Admin sich Aqua andiente,also Nordanien als Teil Aquas ?


Genau! Das war mit niemanden abgestimmt und Ausdruck seines "Le nation c'est moi" Verständnis. Dieser Spieler ist definitiv verschwunden und wird auf die Zukunft Nordaniens wohl keinen Einfluss mehr haben.

Kompliment an Aqua dass man so klug war, diesen Vorstoss abzulehnen!
Thema: Sylfaen ist Back
Lara Sternberger

Antworten: 16
Hits: 6.980
19.09.2011 00:25 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Vitus Annius Abacus
Na das ist ja fein das es Nordanien noch gibt.Fluktuation ist ja nie zu vermeiden und wenn eine strategisch wichtige Person aussteigt ist man meist erstmal ratlos.


Die Kernspieler Nordaniens waren immer sehr unterschiedlich und da prallten die verschiedenen Interessen schon auch mal hart aufeinander. Das erklärt auch warum einige Dinge manchmal chaotisch aussahen. Irgendwann waren wir die Eskapaden eines Spielers allerdings dann auch mal satt und da drohte das Ende.

Da es meine erste MN war, habe ich da immer eine große Verbundenheit gehabt, wobei die Lara ID wohl keine große Rolle mehr dort SIMON spielen dürfte.
Thema: Sylfaen ist Back
Lara Sternberger

Antworten: 16
Hits: 6.980
19.09.2011 00:00 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Kaiser Veuxin II.
Falls ihr Hilfe der UVNO braucht, soll sich irgendeine dieser Gruppen dort melden, und dann können wir in die Sim einsteigen. smile Aber ohne Benachrichtigung haben wir dazu kein Recht (und offiziell keine Ahnung ^^).


Danke für das Angebot! Komme ich gerne darauf zurück. SIM ON hat der interne Konflikt in Nordanien durchaus außenpolitischen Sprengstoff.

1. Ein Kollaps Nordaniens wäre eine Einladung für Badoslowanien sich den Süden des Landes anzueignen.

2. Die sozialistische Führung Netherjuanas hat ja sogar schon Kontakte zur USSRAT aufgenommen und könnte bei einer Separation auch auf Anerkennung drängen. Die Chinopen in Nordanien machen circa 12-15 Millionen bei 40 Millionen Einwohnern aus. Wir reden also hier von ganz anderen Dimensionen als Badoslowanien!

3. Für Sylfaen relevant: Eine führende Figur der nordanischen Kommunisten ist Wiebke Thalheim. Diese startete mal als Sylfaen ID und hatte Funktionen im kurzlebigen kommunistischen System dort inne. Wiebke als ID ist glaub ich in Sylfaen noch gesperrt, da sie den Forengott Janecker mal SIMOFF angegangen hat vor einigen Jahren! (-: Ein Anknüpfungspunkt für eine gemeinsame SIM wäre es dennoch.

Alles in allem ist Nordanien ein Pulverfass, dass dank den alten IDs um Jackie und Jason Lee hochgerüstet ist. Aber keine Angst die verbliebenen Spieler sind SIMOFF durchaus vernünftig (-:
Thema: Sylfaen ist Back
Lara Sternberger

Antworten: 16
Hits: 6.980
18.09.2011 23:09 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Kaiser Veuxin II.
Ja; was Nordanien angeht, habe ich überhaupt keinen Plan. Irgendwie scheint da schon so ein bisschen was zu gären und man hört wieder hier und da was, aber tatsächlich ein funktionierender Staat scheint da gerade nicht zu existieren.


Nordanien existiert weiter. Im OIK Sinne ist auch weiter ein Staat.

Problem: EIn Spieler hat die SIM zunächst an die Wand gefahren und sich dann zurückgezogen aus den MNs. Dieses unsinnige System einigermaßen logisch SIMON abzuwickeln ist nicht einfach. Als ich wieder eingestiegen bin, war er dann auch wieder zumindest teilweise mit dabei, was die Lösung auch nicht erleichtert hat. Zuletzt hat mir die Zeit gefehlt. Und die anderen Leuten sind auch mehr in andere Projekte involviert.

SIMON sieht es so aus:
Regierung: Formell Diktator Austin Myers mit seiner Militärmaschinerie, doch er ist verschwunden, die Machtmaschinerie ist führungslos.

In dieses Vakuum stoßen verschiedene nationale und politische Gruppen: In der Hauptstadt Düssbach demokratische Kräfte. Die haben zwar dort die Macht, aber keinen Zugriff auf die Militärmaschinerie.
Die Kommunisten haben die Macht in der chinopisch geprägten Proviinz Netherjuana übernommen. Sie lavieren zwischen einer Abspaltung Netherjuanas und einem gesamtsozialistischen Nordanien.
Insel Erdia. Kleinere separatistische Gruppierungen operieren dort, sind aber für den Gesamtstaat bedeutungslos.
Der Ausgang dieses Machtkampfes ist SIMON und SIMOFF keineswegs entschieden! Es fehlte uns nur die Energie und die Zeit das Auszusimmen. Arbeite gerade an meiner Motivation die Dinge weiterzutreiben!
Thema: Der Neuen Süden
Lara Sternberger

Antworten: 84
Hits: 27.821
24.09.2009 21:38 Forum: OIK-Foyer


Verstehe. Es ging um den Vorschlag von Gried mit der Regionalisierung zu dem ich meinte, dass man dies eventuell im Konsens zu einer Neuordnung nutzen könnte.

Aber es soll hier nicht der Eindruck entstehen, ich würde mal eben hintenrum neue Karten zeichnen lassen und dass noch in einer Region, die mit meiner MN nun gar nichts zu tun hat.

Solche Aktionen wie diese hier mögen gut gemeint sein, aber sie führen halt leicht zu Missverständnissen, daher solltet ihr im eigenem Interesse etwas vorsichtiger sein.
Thema: Der Neuen Süden
Lara Sternberger

Antworten: 84
Hits: 27.821
24.09.2009 15:52 Forum: OIK-Foyer


Was soll das jetzt? Das hat nun echt nichts mit mir zu tun!
Zeige Beiträge 1 bis 6 von 6 Treffern

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH