Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 25 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Ratelon muss Namen ändern
Talon Karrde

Antworten: 152
Hits: 65.686
04.11.2006 13:22 Forum: Café oik


Ich möchte zu seiner Begründung nur einfach mal eine Sache zu bedenken geben: Die DUR hat ein politisches System, welches - mehr oder weniger - am System der Bundesrepublik Deutschland orientiert ist. Sein neues System ist dagegen komplett das System der Europäischen Union - soweit ist Ratelon noch lange nicht in der Föderalisierung. So: Was hat er dann von seinen "Errungenschaften" mit in das neue Konzept übernommen? Ich denke viel mehr als den Namen - an dessen Erarbeitung in Ratelon er keinen Anteil hatte - wird man da nicht finden.
Thema: Abstimmung über Änderung des Kartenregelwerkes
Talon Karrde

Antworten: 16
Hits: 5.767
29.11.2005 15:45 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Dafür
Thema: [Löschung] Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Roldem von der Karte
Talon Karrde

Antworten: 7
Hits: 3.040
Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Roldem von der Karte 27.11.2005 23:33 Forum: Kartenanträge


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich im Auftrag des Unionslandes Roldem die Löschung des entsprechenden Unionsgebietes Roldem von der Karte, da dieses sich als Inaktiv in der OIK bezeichnet.

Die entsprechende Legitimation für diesen Antrag finden Sie hier http://www.dur2005.de/forum/thread.php?postid=68913.

Vielen Dank,
Thema: Sonderantrag auf Sperrung einzelner Kartenplätze
Talon Karrde

Antworten: 112
Hits: 30.343
22.11.2005 23:01 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Sticheleien müssen niemals sein. Naja, wie auch immer war meine Kritik nicht inhaltlich orientiert sondern richtete sich gegen diese "Sticheleien".

Zum Inhalt: Ich bezweifle, dass sich die Länder umentscheiden werden in naher Zukunft. Die Tatsache, dass sie sich bewusst für die Löschung entschieden haben und diese Regionen nicht einfach (wie bei Heroth ja einige Zeit geschehen) behalten haben, wie Heroth es erst einige Zeit tat, stellt m.E. eine deutliche Entscheidung dar.

Ich will damit nicht gegen diesen Antrag sprechen und stehe ihm nicht ablehnend gegenüber, aber ich denke nicht, dass es ernsthaft ein Zurück gibt.
Thema: [VORSCHLAG] Benennung der Meere
Talon Karrde

Antworten: 255
Hits: 75.706
22.11.2005 22:16 Forum: OIK-Foyer


Also wenn ich mich nicht grob irre: http://www.hansastan.de/maktaba/karten/gwsr.gif

(Teil der Großen Biblothek von Rohrstock in Hanastan)
Thema: Sonderantrag auf Sperrung einzelner Kartenplätze
Talon Karrde

Antworten: 112
Hits: 30.343
22.11.2005 22:03 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Sehr geehrte Frau Fresse, ihr Interesse für die ratelonischen Belange wäre sicherlich begrüssenswert, wenn Sie nicht im gleichem Atemzug die souveräne Entscheidung der Unionsländer Heroth, Imperia und Freistein angreifen würden.
Begriffe wie "treu" gegen "abtrünnig", die Bezeichnung der Bürger dieser Unionsländer als "Seperatisten" zeugen aber nicht davon, dass sie das "gewollt demokratische" Entscheidungen in diesen Unionsländern respektieren.

Diese drei Unionsländer (und bald Roldem) haben die Entscheidung in eindeutigen demokratischen Abstimmungen getroffen von der OIK Karte entfernt zu werden und ich gehe davon aus, dass meine Landsleute sich der Tragweite dieses Beschlusses bewusst waren. Ich glaube ob die Plätze auf der Karte gesperrt sind oder nicht spielt für die jeweiligen Länder keine Rolle, von daher stehe ich dem Antrag neutral gegenüber.

Nur erwarte ich - und das ratelonische Volk - dass sie die Entscheidungen Ernst nehmen, ob sie ihnen nun gefallen oder nicht. Diese Entscheidungen sind nicht das Produkt einer geistigen Verwirrung, keine Fremdbestimmung durch die Regierungen, sondern freie Entscheidungen der Bevölkerung.
Thema: [Löschung] Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Imperia
Talon Karrde

Antworten: 5
Hits: 3.064
21.11.2005 16:28 Forum: Kartenanträge


Die Auflistung stimmt soweit. Die Löschung von Roldem wird momentan dort abgestimmt, der Antrag hierzu dürfte in den nächsten Tagen aber - nach dem bisherigen Abstimmungsablauf - folgen.

Ansonsten danke ich für schnelle Bearbeitung Augenzwinkern
Thema: [Löschung] Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Imperia
Talon Karrde

Antworten: 5
Hits: 3.064
Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Imperia 21.11.2005 12:29 Forum: Kartenanträge


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich im Auftrag des Unionslandes Imperia die Löschung des entsprechenden Unionsgebietes Imperia von der Karte, da dieses sich als Inaktiv in der OIK bezeichnet.

Die entsprechende Legitimation für diesen Antrag finden Sie hier http://www.dur2005.de/forum/thread.php?threadid=2874.

Vielen Dank,
Thema: [Löschung] Eilantrag zur Teillöschung der DU Ratelon
Talon Karrde

Antworten: 100
Hits: 36.561
11.11.2005 15:32 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Also ich glaube es ist für Freistein relativ egal, ob diese 30 Tage Frist nun noch bleibt oder nicht, aber bezüglich der Schutzfunktion möchte ich anmerken, dass - wie man anhand der Legitimation sehen kann - nicht die Repräsentanten die Entscheidungen getroffen haben, sondern die Mitspieler der Regionen. Also schützen sie die Mitspieler vor sich selbst Augenzwinkern
Thema: [Löschung] Eilantrag zur Teillöschung der DU Ratelon
Talon Karrde

Antworten: 100
Hits: 36.561
11.11.2005 11:24 Forum: Sitzungssaal des Beirats


Um diese Diskussion vielleicht abzukürzen:

Für den Fall das dies diese Diskussionen abkürzen kann und das Direktorium es für nötig oder hilfreich betrachtet stelle ich in Absprache mit dem Freistaat Freistein den Antrag hiermit nochmals als Delegierter der DU Ratelon bzw. bestätige den Antrag.
Thema: [Löschung] Antrag auf Löschung des Freistaats Freistein | DU Ratelon
Talon Karrde

Antworten: 274
Hits: 81.691
11.11.2005 11:22 Forum: OIK-Foyer


Da in einem anderen Beitrag wieder eine Diskussion darüber losgeht bestätige ich als Delegierter der Demokratischen Union Ratelon diesen Antrag, sofern das Direktorium neu beraten möchte. Notfalls stelle ich ihn auch hiermit nochmal, sofern dies die formelle Bedingung sein sollte Augenzwinkern
Thema: [Löschung] [Löschantrag] Unionsland Heroth der Demokratischen Union Ratelon
Talon Karrde

Antworten: 0
Hits: 2.214
[Löschantrag] Unionsland Heroth der Demokratischen Union Ratelon 10.11.2005 23:20 Forum: Kartenanträge


Sehr geehrte Damen und Herren,

analog zu dem gestern erfolgten Antrag des Landes Freistein beantrage ich hiermit im Auftrag des Unionslandes Heroth die Löschung des entsprechenden Staatsgebiets Heroths von der Karte, da dieses sich als Inaktiv in der OIK bezeichnet.

Die entsprechende Legitimation für diesen Antrag finden Sie hier http://www.dur2005.de/forum/thread.php?threadid=2834.

Ich würde mich freuen wenn dieser Antrag ohne eine lange und unschöne Diskussion entschieden werden könnte Augenzwinkern

Vielen Dank,
Thema: [Löschung] Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Heroths von der Karte
Talon Karrde

Antworten: 2
Hits: 2.605
Antrag auf Löschung des ratelonischen Unionslandes Heroths von der Karte 10.11.2005 23:18 Forum: Kartenanträge


Sehr geehrte Damen und Herren,

analog zu dem gestern erfolgten Antrag des Landes Freistein beantrage ich hiermit im Auftrag des Unionslandes Heroth die Löschung des entsprechenden Staatsgebiets Heroths von der Karte, da dieses sich als Inaktiv in der OIK bezeichnet.

Die entsprechende Legitimation für diesen Antrag finden Sie hier http://www.dur2005.de/forum/thread.php?threadid=2834.

Ich würde mich freuen wenn dieser Antrag ohne eine lange und unschöne Diskussion entschieden werden könnte Augenzwinkern

Vielen Dank,
Thema: Direktoriumssitzung!
Talon Karrde

Antworten: 190
Hits: 95.398
07.10.2005 19:20 Forum: Direktorium "News und mehr"


Sehr geeher Herr Gried,

mit meinem Beitrag wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen, dass Ratelon diese beiden Gebiete bis zur endgültigen Klärung dieser Frage in Ratelon behalten will. Aber offentlichtlich habe ich das nicht deutlich genug zum Ausdruck gebracht, daher hier die Antwort auf Ihre Frage Augenzwinkern
Thema: Direktoriumssitzung!
Talon Karrde

Antworten: 190
Hits: 95.398
07.10.2005 02:12 Forum: Direktorium "News und mehr"


Entschuldigen Sie zunächst, dass ich mich erst jetzt melde, aber im ratelonischen Außenministerium hat sich eine Änderung ergeben, so dass der gemeldete Außenminister nicht aktiv teilnehmen konnte (und ich es aus RL Gründen übersehen hab smile ) Aber zur Sache:

Ratelon muss sicherlich zu den hier betroffenen Staaten gezählt werden, da wir zumindest mit den Landesteilen Heroth und Roldem auf der GF-Karte vertreten sind. Ich habe nachdem ich die Diskussionen hier diesbezüglich mitbekommen habe, mit den Ministerpräsidenten der Länder sowie anderen Politikern kontakt aufgenommen und um eine Klärung gebeten und wir sind zu der Position gekommen, dass wir bis zu einer entgültigen* Klärung der Kartenfrage in Ratelon weiterhin mit diesen Gebieten auch auf der OIK Karte verbleiben möchten, um hier eine eventuelle Rückentscheidung nicht zu verbauen.

Aber - und das war mir im Vorfeld wichtig und deshalb bin ich hier - denke ich, dass wir dann auch beiden Organisationen die gleiche Aufmerksamkeit zukommen lassen müssen, insbesondere da 5 Landesteile Ratelons weiterhin auf dieser Karte sind.

Dies wäre in Kürze die Ratelonische Position. Ansonsten schlage ich auch vor die anderen Staaten sachlich anzufragen, wie deren Position ist um dann in Einzelfällen zu entscheiden.

[* Ratelon hat sich als ganzes in zwei Abstimmungen mal knapp dafür, dann knapp dagegen ausgesprochen zur GF Karte zu wechseln. Im Laufe eines harten Entscheidungsprozesses haben sich in Ratelon die BürgerInnen in Heroth und Roldem für den Umzug entschieden, so das Ratelon auch aktiv auf beiden Karten vertreten ist und beide Karten aktiv nutzt. Das nur als Anmerkung für alle, die diese Entwicklungen in Ratelon nicht mitbekommen haben]
Thema: Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Talon Karrde

Antworten: 88
Hits: 61.798
23.09.2005 01:11 Forum: OIK-Foyer


Also eine Möglichkeit wäre ja festzulegen, wie lange ein CM auf der Karte ist in km. Dann wird umgerechnet, wieviele von diesen "internationalen KM" die jeweiligen Nationalstaaten intern haben.

Beispiel:
Land A - Grenze 10km
Land B- Grenze 100km

Durch internationale Festlegung ergibt sich, dass der "IntKM" (Internationale Kilometer) bei Land A nur 1/10 groß ist, bei Land B 1/100.

Damit ist die Grenze für Land A noch immer 10 nationale KM, für Land B 100 nationale KM, aber insgesamt nur 1 internationalen KM lang.

Zugegeben, das ist eine Menge arbeit und bei wer weiss wievielen verschiedenen Massstäben, die korrekt berechnet werden müssen. Wenn man diese Umrechnungskurse hat, ist der rest relativ leicht zu berechnen oder per Datenbank zu erfassen. (Ich hatte das mal für Währungen gebaut)

Es gibt aber bei dieser Idee, neben dem Problem, dass es allgemein extrem unrealistisch ist, auch das Problem, dass unter Umständen sich die nationalen Massstäbe bei internationaler Betrachtung ins Masslos Große oder Kleine Verschieben, je nachdem wie "ungenau" (ist jetzt nicht wertend gemeint Augenzwinkern ) das in dem Zusammenhang auf der Karte ist.
Thema: Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Talon Karrde

Antworten: 88
Hits: 61.798
22.09.2005 13:31 Forum: OIK-Foyer


Und wie soll der Aussehen? Es sollte ja einer sein, der es ermöglicht damit zu recnen, also reale Daten wie Reichweite oder Geschwindigkeit von Flugzeugen (von mir aus auch Schiffen oder wozu man den Massstab noch braucht Augenzwinkern ) zu nutzen. Eine Möglichkeit wäre es ja einen Mittelwert der verschiedenen "nationalen" Meter zu nehmen.
Thema: Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Talon Karrde

Antworten: 88
Hits: 61.798
20.09.2005 16:28 Forum: OIK-Foyer


Wenn man schon mit einer virtuellen Einheit wie dem Vikar rechnet, sollte es zumindest möglich sein, diesen in die lokalen Masstäbe umzurechnen, denn sonst ist er einfach sinnlos. Von daher fände ich eine eingängigere und realere Massstabfindung schon für sinniger um Distanzen besser feststellen zu können.

Sollte es darüber aber zu große Zerwürfnisse geben, schlage ich vor, dass wir zumindest eine Tabelle haben, indem schnell nachgeguckt werden kann, wieviel Meter denn nun ein Vikar für das jeweilige Land bedeutet, um dann damit arbeiten zu können.

Ein Beispiel wäre ja die Berechnung von internationalem Flugverkehr:
Die Daten für Flugzeuge aus dem IRL geben nunmal einen "Normal-Meter" an mit dem gearbeitet werden muss. Ich denke wenn wir nicht einen solchen Massstab finden und mit dem virtuellen Arbeiten kann es zu unlogischen Situationen kommen, weil eben jedes Land seinen Meter als den IRL-Meter ansieht: Eine Reise von X nach Y könnte - wenn die Flugfirma aus X nur den Masstab von X anwendet - kürzer dauern als eine von Y nach X. Das ist sicherlich unschön, aber andererseits wäre es ein möglicher Kompromiss mit dem ich persönlich leben könnte.
Thema: Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Talon Karrde

Antworten: 88
Hits: 61.798
16.09.2005 17:36 Forum: OIK-Foyer


Mir auch nicht Augenzwinkern
Das Problem ist ja, wenn die Grenze zwischen Staat A und Staat B laut dem Massstab von Staat A 200 km, bei Staat B aber 500 km lang ist.
Thema: Lösungsvorschlag für Maßstäbe und Co
Talon Karrde

Antworten: 88
Hits: 61.798
16.09.2005 16:09 Forum: OIK-Foyer


Hmm... als Vertreter eines Inselstaates ist mir das natürlich nicht aufgefallen Augenzwinkern
Eine Alternatividee wäre ja, sich die Massstäbe der Länder mal anzugucken und zu versuchen einen zu finden, der für den Großteil der Länder bisher in etwa zutrifft. Also nicht die Internationale Karte zu ändern, sondern die Massstäbe auf den nationalen Karten. Das wäre zwar immer noch eine Umstellung für den einzelnen und würde den einen relativ größer oder kleiner machen, aber sicherlich in der Gesamtheit weniger anstrengend, als neue Kartenverläufe.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 25 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH