Organisation für Internationale Kartographie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Organisation für Internationale Kartographie » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 174 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:57 Forum: Café oik


Es heißt korisch, wenn schon Themenabstinenz, dann bitte richtig. Augenzwinkern
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:56 Forum: Café oik


RGB 1269?
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:52 Forum: Café oik


Das hat mit Intelligenz weniger etwas zu tun, eher mit der Auffassung von Dingen. Ich bin mir hier keiner Schuld bewusst, warum auch. Es wurde von der Partei sachlich und zielführend argumentiert. Von mangelnder Intelligenz zu sprechen, ist falsch.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:50 Forum: Café oik


Du sprichst also Menschen, die nicht in eine definierte Gruppe gehören das Recht auf freie Meinungsäußerung und Debatte ab? Wir befinden uns hier übrigens im Bereich des Cafés und nicht in der Institution OIK. Mit anderen Worten: Das Delegiertenrecht erschreckt sich nicht auf das Café.
Davon abgesehen bin ich noch Vertreter, danke.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:46 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Niketas Choniatés
Zitat:
Original von Ricardo Marquez Carreno
Zitat:
Original von Hogarth Carson McSniff
Don't feed the Troll...


Ich wüsste nicht, dass meine Aussagen Hinweise auf ein Trollverhalten geben würden. Ich argumentiere hier sachlich und trete darüberhinaus überzeugender auf, als die Wegland Funktion. Denn Links kopieren und einfügen kann ich auch.




Quark ist Quark, bleibt Quark.



Damit nähern wir uns Schritt für Schritt dem 18. Februar
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:45 Forum: Café oik


Damit werden die Tatsachen natürlich ein wenig verdreht, denn der themenfremde Inhalt wurde von der Wegland-Fraktion produziert. Die Reaktion darauf ist etwas natürliches. Mich würde bezugnehmend darauf auch interessieren, auf welche Rechtsquelle Du Dich beziehst.

Als sinnlos betrachtet man in der Regel das, was man selbst nur schwer nachvollziehen kann. Beinahe alle Beiträge auf den themenfremden Inhalt hatten einen inneren Sinn.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:33 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Hogarth Carson McSniff
Don't feed the Troll...


Ich wüsste nicht, dass meine Aussagen Hinweise auf ein Trollverhalten geben würden. Ich argumentiere hier sachlich und trete darüberhinaus überzeugender auf, als die Wegland Funktion. Denn Links kopieren und einfügen kann ich auch.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:32 Forum: Café oik


Quellen, die Du nicht verstanden hast, weil ich Dinge gesagt habe, auf die Du nicht eingegangen bist. Wikipedia als Qielle darzustellen ist grenzwertig.

Die Geschäftsordnung spricht nicht davon, ob Enthaltungen gezählt werden oder nicht, sie spricht aber von der einfachen Mehrheit. Diese hast Du nicht erreicht.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:26 Forum: Café oik


Also, die Wahlordnung nach §48 ff. GOBT richtet sich nach §56 ff. Bundeswahlordnung.

Was Wikipedia sagt hat auch wahnsinnig große Aussagekraft. Du bist nicht gewählt.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:19 Forum: Café oik


Ich vermute einmal, dass hier nach GOBT verfahren wird? Wenn dies zutrifft, ist der Geltungsbereich auf die Geschäftssachen des Bundestages beschränkt.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:17 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Hendrik Wegland
Zitat:
Eine Stimmenthaltung [...] haben beide den gleichen Einfluss auf das Wahlergebnis – nämlich keinen.


Quelle: http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html


Der Geltungsbereich der Definition ist beschränkt. Das hat also keine wirkliche Aussagekraft. Es bleibt also bei der Tatsache, dass Wegland nicht gewählt ist.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:15 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Niketas Choniatés
Zitat:
Original von Hank Scorpio
Nun, sollte es keine Herausforderer geben, können wir sicherlich so lange wählen bin eine Mehrheit erreicht ist. Ob dies die demokratischen Strukturen sind, von denen sie sprachen wage ich zu jedoch bezweifeln.

Da es sich jedoch um ein reines Hobby und ein Spiel handelt, würde ich einfach mal rumfragen wer es hinnehmen könnte die 50% dennoch als Mehrheit zu akzeptieren. Ganz unbürokratisch.


Eine Stimme der Vernuft! Um es deutlicher zu sagen: Recht so!


Nein, das wäre gegen das Regelwek und somit gegen die demokratische Entscheidung des Beirats.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:15 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Hogarth Carson McSniff
Zitat:
Original von Ricardo Marquez Carreno

Also: Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen = einfache Mehrheit. Dein Einschub wäre eine Doppelung und damit unnötig und unrichtig. Auf den zweiten Satzteil kommt es an.


Es kommt auf die Definition von Enthaltung an.
Und die ist Eindeutig.

Sonst könnten wir uns das hier alles sparen und behaupten, ein Tisch sein ein Stuhl.


Es ist in diesem Fall die Frage, wie Tisch und Stuhl definiert sind oder von welchem äußeren oder inneren Umstand sie abhängig sind. Schwierig also.

Die Enthaltung ist hier eindeutig, gewiß, deshalb ist Wegland auch nicht gewählt.

Unsachliche Aussagen haben hier allerdings immer noch wenig verloren.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:12 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Mortimer Percy Adipose
Nun wenn es nicht Gewächse sind sondern Menschen dann würde ich es einen Fall für Frau Salesch nennen :-)
Ausserdem frage ich mal : Ist eine Enthaltung eine Aussage zum Nein oder zum Ja ?
Wenn ich nicht weiss ob Fisch oder Fleisch...und TOFU sage bin ich dann ein Fleisch und Fisch Feind ?


Es ist interessant, dass Sie die Philosophie in das Spiel einbringen möchten, aber dieser Versuch ist leider gescheitert. Die Enthaltung bezieht sich auf die Frage der Abstimmung.

Die Abstraktion ist auch ein wenig schwierig. Du hast a und b, das c als solches ist nicht als beliebig, sondern als Enthaltung definiert. Also ist die Logik bereits nicht schlüssig. Abgesehen davon, dass die Fragestellung keinen Themenbezug hat.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:09 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Hendrik Wegland
Zitat:
6. Die in Artikel 4 (1) aufgelisteten Ämter werden alle drei Monate durch den Beirat mit [einfacher|relativer|absoluter] Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen der auf eine Person lautenden Stimmen gewählt.


Also: Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen = einfache Mehrheit. Dein Einschub wäre eine Doppelung und damit unnötig und unrichtig. Auf den zweiten Satzteil kommt es an.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:07 Forum: Café oik


Nein, das ist nonkorrekt.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:05 Forum: Café oik


50% ist schon eine Mehrheit, nur nicht die geforderte. Augenzwinkern

Es muss Neuwahlen geben, ja, wie diese dann aussehen, kann ich nicht beantworten.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:03 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Mortimer Percy Adipose
Wenn ich neun Pflaumen auf dem Tisch habe und acht Äpfel....darf dann der Apfelbaum ein Pflaumenbaum sein ?


Wenn drei Türken auf einen Araber einprügeln, ist der Araber dann Türke?
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:03 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Hogarth Carson McSniff
Ich nehme an, daß mein Beitrag ob der vielen weiteren Beiträge untergegangen ist.
Deshalb noch einmal:

Zitat:
Original von Lucius Sempronius Albinus
Bei der Wahl zum Vizedirektor für Kartenanträge erreichte der Kandidat 50,00% der Stimmen. Kann man dies als Mehrheit gelten lassen?

In Artikel 4.6 der Geschäftsordnung heißt es:

6. Die in Artikel 4 (1) aufgelisteten Ämter werden alle drei Monate durch den Beirat mit Mehrheit der gültigen abgegebenen Stimmen der auf eine Person lautenden Stimmen gewählt.

9 von 18 abgegebenen Stimmen sind demnach keine Mehrheit.


Ich muss hier leider feststellen, daß es für diese Auslegung erforderlich ist, eine Enthaltung als eine Nein-Stimme zu werten.
Das widerspricht jedoch dem Wesen der Enthaltung.
Der Definition nach ist eine Enthaltung der Verzicht auf eine Stimmabgabe. (siehe Wikipedia)
Jeder, der sich bei dieser Wahl nicht geäussert hat, hat sich auch der Stimme enthalten, es nur nicht zum Ausdruck gebracht.

Somit haben tatsächlich nur 17 Delegierte für oder gegen Hendrik Wegland gestimmt.
Bei 9 von 17 Stimmen hat Hendrik damit 52,9% und ist damit lt. Geschäftsordnung ordnungsgemäß gewählt.


Aber die Stimmenthaltung ist der sichtbare Ausdruck und damit bei der Gesamtanzahl zu berücksichtigen. Von der Wertung als Nein-Stimme war hier nie die Rede.
Thema: Wahlergebnis
Ricardo Marquez Carreno

Antworten: 187
Hits: 65.328
26.01.2011 22:01 Forum: Café oik


Zitat:
Original von Niketas Choniatés
Zitat:
Original von Ricardo Marquez Carreno
Schreien hilft nicht, wenn das Ergebnis nicht die geforderte Mehrheit enthält. Da helfen auch Parolen, wie die Forderung nach Abschaffung der Demokraite nicht viel.

Nocheinmal: Das Regelwerk spricht von der Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Es wurden 18 Stimmen abgegeben. 9,0 fielen auf Hendrik Wegland. Das ist nicht die Mehrheit von 18. Es sind genau 50,00% von 18, 50,01% der Stimmen wären die erfrderliche Mehrheit nach Regelwerk. Die Mehrheitsbestimmung nach Geschäftsordnung entspricht der offziellen Definition der einfachen Mehrheit, die Wegland nicht erreicht hat. Ich habe bereits erläutert, dass die OIK simoff ist und die Gelegenheit nicht genutzt hat per Regelwerksäänderung eine eigene Definition der Begrifflichkeiten vorzunehmen.

Folglich ist Wegland eben nicht gwählt. Man sollte eben der Argumentation folgen.


Würde ICH schreien, wärest Du taub!


Das hat allerdings wenig mit der Kernfrage zu tun, n'est-ce pas?
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 174 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 4 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH